The Walking Dead: Survival Instinct: Terminal Reality will das Genre neu erfinden

Seite 5

Erster Eindruck

Was wir bisher von The Walking Dead gesehen haben, hat wirklich Lust auf mehr gemacht. Anders als vergleichbare Spiele dieses Genres versucht das Game zur Fernsehserie den Spagat zwischen einem Ego-Shooter Gemetzel und einem Rollenspiel mit Strategieelementen, wobei das Ganze in eine dramatische Story eingebettet ist. Insbesondere die Fokussierung auf knappen Ressourcen in Kombination mit der Entscheidungsfreiheit der Spieler, die sich ihren eigenen Weg durch die Zombie Apokalypse kämpfen müssen, wirkt vielversprechend. Auch was wir über die Gestaltung der Zombies zu sehen und hören bekamen, macht den Eindruck das die Jungs von Terminal Reality wirklich versuchen das Spiel sehr nah am Setting der Fernsehserie zu halten und einen äußerst atmosphärischen Genre-Vertreter zu schaffen. Wenn alles so wird, wie man uns das vorgestellt hat, dürfte The Walking Dead der Knaller schlechthin werden, für einen Release 2013 ist aber noch einiges zu tun. Auch konnten wir während der Präsentation kaum live Szenen aus dem Spiel sehen, sodass die weitere Entwicklung sicher interessant zu verfolgen ist.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort