To Leave: Kurztest zum bizarren Fluchtversuch aus einer aussichtslosen Situation

Ein einsames Dasein

Bei To Leave schlüpft ihr seit dem 09. September 2022 in die Haut eines verzweifelten jungen Mannes, der in seiner verwahrlosten Bude ein einsames Dasein fristet. Leben, Tod, Depression und Einblicke in die Gedankenwelt eines Menschen, der abseits der vorgesehen Spur fährt, werden euch in dem skurrilen Abenteuer von Freaky Creations in Zusammenarbeit mit Red Deer Games schonungslos nähergebracht.

In der Welt von To Leave herrscht absolutes Chaos und alle Gedanken des stummen Protagonisten kreisen um einen Ausweg. Den einen einzigen, den es aus dieser eigentlich ausweglosen Situation gibt: eine schimmernde Türe inmitten seines Zimmers. Von hier aus taucht ihr als zerbrechliches Wesen in eine 80 Level umfassende Odyssee ein, die euch im Laufe des Spiels einiges abverlangen wird. Denn was als absolut wirres Abenteuer startet, setzt sich nach und nach zu einem nachvollziehbaren Unterfangen zusammen, ohne das es dafür auch nur ein einziges Wort oder großartige Erklärung benötigt.

Und warum ihr bei To Leave relativ bedenkenlos zum entscheidenden Faktor werden könnt, wenn es darum geht, einem jungen Menschen aus einer prekären Lage zu helfen, erfahrt ihr nun in unserem kurzen Test.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Viking2587 62445 XP Stomper | 22.09.2022 - 07:02 Uhr

    Klingt wirklich interessant! Danke für den Test. Könnte vergleichbar mit der Geschicklichkeit von Crash Bandicoot sein. Wobei Crash wohl un einiges mehr Frust beinhaltet. Wirklich schade das es keine deutsche Sprachausgabe gibt

    0
  2. melomelv 15960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.09.2022 - 08:58 Uhr

    Sollte es im gamepass landen, würde ich es probieren. Aber 16 Euro sind für sowas nicht drin

    0

Hinterlasse eine Antwort