Tour de France 2020: Test zur taktischen Berg- und Talfahrt durch die Grande Nation

Die gesammelten Eindrücke

Also fassen wir die gesammelten Eindrücke zum Abschluss noch einmal zusammen. Der taktische Tiefgang von Tour de France 2020 entfacht Freude und obendrein die nötige Motivation, um zusammen mit der aufkeimenden Spannung jedes Event bis zum Ende durchzuziehen. Wer dabei an ewig lange Passagen der Eintönigkeit denkt, liegt definitiv falsch.

Zum einen übernehmt ihr stets die Regie eures gesamten Teams und müsst geschickt mit den Kräften eurer Truppe hantieren. Zum anderen braucht ihr nicht jede einzelne Etappe komplett zu bestreiten. Entweder simuliert ihr den gesamten Ritt, oder ihr spult während des Rennens jederzeit vor und übernehmt nur in den entscheidenden Momenten selbst das Ruder.

Außerdem seid ihr nicht auf einen Fahrer eures Teams fixiert, sondern dürft jederzeit die Kontrolle einer eurer Kameraden übernehmen und so weitere taktische Züge ins Spiel werfen. Die Computerakteure machen generell einen sehr soliden Job. Auch hier, weniger auf die teils hölzernen Bewegungsabläufe, vielmehr auf das taktische Verhalten bezogen.

Opportunistische Ausreißversuche und geschicktes Kontern machen es euch auf den höheren Schwierigkeitsgraden verdammt schwer, als erster die Ziellinie zu überqueren. Der Umfang passt, nur die technische Darbietung liefert nahezu alles, was als in die Kategorie der Negativpunkte eingeordnet werden kann. Über karge und verwaschene Landstriche und kurze Spielhänger bis hin zum kompletten Spielabstürzen.

Inhaltsverzeichnis

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • zwei113 12355 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 06.06.2020 - 21:26 Uhr

      Ja, tatsächlich, du darfst pro Rennen vier Substanzen zu dir nehmen, die deine Kondition und Sprintausdauer wieder etwas auffüllen 😀

      1
  1. bekloepfelt 1200 XP Beginner Level 1 | 07.06.2020 - 10:33 Uhr

    Kann ich unterschreiben…
    Hab die 2018er Version gern gespielt, 2019 ausgelassen und jetzt die 2020er gekauft – und sofort bereut.
    Ein paar Details wurden ausgebohrt und verbessert – ansonsten hat sich in den letzten beiden Jahren zu wenig getan. Die großen Kritikpunkte bleiben unverändert, die Präsentation lieblos, die Steuerung unkomfortabel und hakelig, die Technik wirkt veraltet.

    1
  2. Cerdiwan 25585 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.06.2020 - 14:33 Uhr

    Schöner Testbericht ?, aber das Spiel interessiert mich nicht sonderlich, aber war trotzdem entspannt zu lesen ?.

    0

Hinterlasse eine Antwort