Victrix Gambit Dual Core Tournament Controller: Test zum neuen Elite Series 2 Herausforderer

Dual Core nicht nur für Hardcore

Victrix hat uns von Xboxdynasty den Victrix Gambit Dual Core Tournament Controller für einen Test zur Verfügung gestellt. Wir haben uns die Zeit genommen und die letzten Wochen damit verbracht den Pro-Gamer-Controller für euch zu testen.

Somit haben wir uns nicht nur in die Halo Infinite Beta, die Battlefield 2042 Beta, sondern auch in Gears 5, Back 4 Blood, Killer Instinct und andere Shooter-, Kampf- und Actionspiele gestürzt.

Der neue Victrix Gambit Dual Core Tournament Controller ist (zu diesem Zeitpunkt) der schnellste Controller der Welt mit den niedrigsten Latenzwerten, die bei einem Gamepad jemals gemessen wurden.

Die Ergebnisse basieren auf unabhängige Labortests von Xbox-Controllern durch NTS im August 2021, der durchschnittlichen digitalen und analogen Eingangslatenz bei kabelgebundener Verbindung und einem Audio-Signal auf der Xbox Series X.

Laut dem Hersteller hat der kabelgebundene Victrix Gambit die schnellsten Thumbsticks, Trigger und Tasten auf der Xbox im direkten Vergleich und folgende Messwerte:

  • Digital Input Latency: 1,38 ms
  • Analog Input Latency: 2,51 ms

Das bedeutet weniger Latenz und eine bis zu 8-mal schnellere Reaktion auf Eingaben als bei Controllern der direkten Konkurrenz. Mit der Dual Core-Technologie des Gambit wird euch somit eine ultraschnelle Eingabeverarbeitung gewährleistet, die es bei keinem anderen Xbox-Controller gibt.

Kostenfaktor? 99,99 Euro via Amazon und somit eine echte Preisansage. Ähnliche Controller kosten 50,- Euro bis zu 100,- Euro mehr!

Victrix Gambit Dual Core Tournament Controller Lieferumfang

  • Kabelgebundener Controller
  • 2 Faceplates inklusive
  • 4 austauschbare Gates
  • 2 austauschbare D-Pads
  • 4 austauschbare Daumensticks
  • 2 austauschbare Back-Paddles
  • 3m geflochtenes USB-C Kabel
  • Tragetasche

Dazu gibt es kristallklares Dolby Atmos auf die Ohren, denn der Victrix Gambit Tournament Controller mit integriertem Dolby Atmos beinhaltet ein lebenslanges Abonnement für alle Käufer. Headsets können dazu über die 3,5-mm-Audiobuchse angeschlossen werden, wobei das Audiosignal auf voller Lautstärke für unseren Gehörgang etwas zu gering ausfällt.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Skillicious 6080 XP Beginner Level 3 | 26.10.2021 - 11:48 Uhr

    Sehr schöner Test. Mich würde noch interessieren ob die Thumbsticks aus Plastik sind oder Metall, dann wäre ich rundum zufrieden.

    0
  2. Planeyt 1640 XP Beginner Level 1 | 26.10.2021 - 11:52 Uhr

    Ich find den Controller echt nicht schlecht für das Geld. Was mich noch interessieren würde ist ob die „Teller“(!?) von den Sticks genauso groß sind wie von einem normalen Xbox Controller. Weil ich hauptsächlich mit diesen Stick-Verlängerungen von KontrolFreek spiele. Die würde ich trotzdem gerne zusätzlich weiter benutzen.

    0
  3. juicebrother 142560 XP Master-at-Arms Silber | 27.10.2021 - 02:04 Uhr

    Liest sich alles echt interessant, auch das Design weiss zu gefallen, nur bei Kabelcontrollern, da passe ich leider…

    Absurderweise hab ich bei Headsets bis vor kurzem stets kabelgebunden bevorzugt und erst seit dem Portal bin ich hier nun öfters auch mal kabelfrei unterwegs. Meist bei Gruselgames, wie The Dark Pictures, da kommt das echt nice 😰

    0
    • Zecke 58545 XP Nachwuchsadmin 8+ | 27.10.2021 - 02:30 Uhr

      Ich bevorzuge immer kabellos wenn eben möglich. Egal wobei. Bin kein total Nerd der immer sofort jeden Unterschied merkt und wenn diese ganzen Strahlen krank machen, dann wäre ich es bereits. Selbst wenn man sich zuhause verkabelt einbunkert ist man, je nach Wohnlage dennoch diesem Elektrosmog ausgesetzt.

      0
  4. Christuscg 1285 XP Beginner Level 1 | 28.10.2021 - 05:07 Uhr

    Series 2 Controller nach 11 Monaten defekt. Richtig traurig . Linker Stick driftet oder wie man dazu sagt und die RB Taste muckt. Schick ich bald zurück, habe jetzt mit normalen Controller gespielt und muss sagen , dass ich den Elite 2 nicht vermisse.

    Besser 3 normale als einen Elite , außer man brauch unbedingt die Paddles und die hab ich nie genutzt .

    99 Euro macht das Gerät interessant… Mal sehen . Gruss Amigos

    0
  5. Duranir 12550 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 01.11.2021 - 10:51 Uhr

    Bei uns daheim sind 2x Elite 2 Controller im Dauer Einsatz. Seit ich die Erwerbsminderungsrente habe sogar noch extremer. Und sie laufen seit über einem Jahr völlig fehlerfrei. Was mich bei diesem Controller hier stört, sind die Rückseiten Paddles.
    Ich hab große Hände und nutze die Paddles beim Elite voll aus. Und zwar bei jeglicher Art von Spiel. Und da ist gerade der Elite 2 unschlagbar. Habe frühers schon einige scuf Controller am PC genutzt, aber kein einziger kam an den Elite 2 auch nur ansatzweise ran. Und bei dem hier vorgestellten Controller sehe ich eher Nachteile im Vergleich zur großen Konkurrenz.
    Die Genauigkeit des Elite 2 ist auch individuell einstellbar. Per App und per Widerstand an den Sticks selbst.
    Ich habe aufgrund meiner Krankheit extreme Schmerzen in jedem Gelenk. Was langes Spielen mit den meisten Controllern unmöglich macht. Gerade beim Playstation Controller zb führt das immer nach kürzester Zeit zu lang anhaltenden Schmerzen. Beim Elite 2 hatte ich bisher noch nie Probleme. Selbst nach sehr langen Sitzungen 😅
    Bei diesem Controller hier sehe ich aber alleine schon wegen den ungünstigen Paddles enorme Probleme :/
    Naja und Kabelgebunden… Klar bringt das den Vorteil, dass es eine geringere Eingabeverzögerung gibt. Aber ab einem gewissen Punkt, spürt man so oder so keine Verzögerung mehr. Da sind solche Angaben nur noch auf dem Papier sichtbar. In der Praxis gibt’s aber kaum bis gar keinen Unterschied.
    Ist zwar eine nette günstige Alternative für Einsteiger. Zum Kennenlernen. Aber eine wirkliche Konkurrenz? Je mehr auswechselbare Teile und Spielereien, desto anfälliger werden solche Geräte.
    Danke für den ausführlichen Test. Hatte eigentlich vor den Controller mal auszuprobieren. So spar ich mir das Geld bzw den Ärger mit ner Reklamation.

    Gerne mehr solcher Tests 👍

    0

Hinterlasse eine Antwort