West of Dead: Test zum hammerharten Western Abenteuer

Gnadenlose Action in stylischem Cel-Shading-Look

West of Dead

 
Dieser Test wurde von unserem neuen Redakteur Wongraven verfasst.

Lust auf heiße Schießereien im Wilden Westen? Dann seid ihr bei West of Dead genau richtig. West of Dead wurde von Upstream Arcade entwickelt, welches unter anderem aus den beiden ehemaligen Lionhead Mitarbeitern Adam Langridge und Imkan Hayati besteht, die schon an Black & White 2 oder Deadbeat Heroes gearbeitet haben. West of Dead ist das erste eigene Spiel des Entwicklerteams.

Das Spiel beginnt in einem Saloon irgendwo im wilden Westen. Der untote Hauptcharakter William Mason ist in einer mysteriösen Zwischenwelt gefangen, welche Purgatory genannt wird. Das Purgatory kann man mit Fegefeuer übersetzen. Warum William hier gefangen ist, wie er überhaupt hier herkam und um was es überhaupt geht, wird nicht erklärt. Ohne jegliche Informationen zu den Hintergründen oder zur Story, wirft euch das Spiel gleich in die Action in Form eines kleinen Tutorialabschnitts, welcher in jedem Fall mit eurem ersten Tod enden wird.

Und es werden noch viele weitere Tode folgen, aber dazu später mehr. Anschließend startet das eigentliche Spiel. Erst nach und nach erfahrt ihr mehr zum Protagonisten William Mason und der eigentlichen Hintergrundgeschichte. Erzählt wird diese Story von niemand Geringerem als US-Schauspieler Ron Perlman himself. Und diese Auswahl kann man durchaus einen Volltreffer nennen. Da stört es auch nicht, dass es nur die englische Sprachausgabe gibt, allerdings deutsch untertitelt.

West of Dead ist ein Twin-Stick Deckungsshooter. Gezielt und bewegt wird der Charakter mit den beiden Controller-Sticks. Ihr könnt maximal zwei Waffen gleichzeitig ausrüsten, welche mit den beiden Triggern (LT/RT) abgefeuert werden. Manuelles Zielen gibt es nicht. Ihr nehmt Gegner ins Visier, wenn ihr den Trigger drückt. Sobald ihr loslasst, gebt ihr einen Schuss ab.

Nachgeladen wird ebenfalls automatisch. Darüber hinaus dürft ihr bis zu zwei Zusatzwaffen und Fähigkeiten, zum Beispiel Dynamit oder schnelleres Nachladen, ausrüsten und diese mit den beiden anderen Schultertasten (RB/LB) aktivieren beziehungsweise werfen. Mit dem A-Knopf macht der Held eine Ausweichrolle und mit der X-Taste aktiviert ihr ein mitgeführtes Item oder nehmt einen Heiltrank ein.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Freakshow 6320 XP Beginner Level 3 | 15.07.2020 - 00:50 Uhr

    Habs in der Beta etwas gezockt und es hat Stil. Zugegeben ist es echt nicht einsteigerfreundlich weil es (wie im Test beschrieben) dich nur das Nötigste lehrt und dann heißt es, sie zu wie du klarkommst. So was liebt man oder hasst es, dazwischen gibt es einfach, in diesem Fall nichts. Ich kann es aber empfehlen denn abgesehen von der Lernkurve ist es fair.

    0

Hinterlasse eine Antwort