Table Tennis

Tischtennis Interview Antworten zu euren Fragen

Ihr hattet die Möglichkeit uns eure heißesten Fragen über Tischtennis zu stellen. Jetzt haben wir für euch die Antworten von William Rompf Lead Analyst von Rockstar Games präsentiert Table Tennis. XCN hat etliche Fragen gesammelt, unter anderem auch…

Ihr hattet die Möglichkeit uns eure heißesten Fragen über Tischtennis zu stellen. Jetzt haben wir für euch die Antworten von William Rompf Lead Analyst von Rockstar Games präsentiert Table Tennis. XCN hat etliche Fragen gesammelt, unter anderem auch die von Xboxdynasty, und diese direkt für uns weitergeleitet.

Frage:
Als ihr mit der Entwicklung gestartet habt, worin lag der Schwerpunkt? (Spielmechanik, Animation, Präsentation…)

William Rompf:
Wir wollten das bestspielbare UND realistischte Tischtennis Spiel entwickeln, wie es nur auf der Xbox 360 umsetzbar ist. Uns war es besonders wichtig die wesentlichsten Punkte im Spiel einzufangen: Geschwindigkeit – Kraft – Platzierung – und Spins, sowie die bestmögliche Darstellung aus der Xbox 360 zu kitzeln.

Frage:
Als ihr die Entwicklung des Spiels abgeschlossen habt, konntet ihr euch da vorstellen, dass das Spiel so ein Erfolg wird?

William Rompf:
Natürlich hoffen wir immer, dass ein Spiel Erfolg hat. Es ist nicht nur Zeit und Energie, die wir in die Entwicklung von Table Tennis steckten, sondern wir sind selber große Fans von Tischtennis und wissen, dass Tischtennis weder so berühmt noch so weit verbreitet wie Football oder Basketball. Wir wollten neue Fans für diese Sportart gewinnen. Es ist eine gewaltige Belohnung, dass die überwältigende Mehrheit der Leute schätzt, was wir entwickelt haben.

Tischtennis Interview

Frage:
Warum gibt es im Spiel keinen umfangreichen Turnier Modus?

William Rompf:
Wir wollten den Leuten ein einfaches, intensives Tischtennis-Videospiel anbieten. Es ist außerdem eine Art von Kampfspiel. Denk mal an den Konkurrenzkampf und die Reaktionsgeschwindigkeit, so dass wir uns auf den Eins-Gegen-Eins Modus konzentriert haben. Der Einspielermodus sollte immer nur eine Möglichkeit sein, Erfahrung und Wissen für große Kämpfe im On- und Offline-Modus gegen reale Gegner zu sammeln. Wir glauben, dass man immer nur der Beste in Sportspielen werden kann, wenn man den Multiplayer beherrscht – dort wo die Matches spannend werden.

Frage:
Wie seid ihr eigentlich auf die Idee gekommen, ein Videospiel über Tischtennis zu entwickeln?

William Rompf:
Wir sind einfach verrückt nach Tischtennis. Jedes Rockstar Büro hat eine Tischtennisplatte, wir haben sogar eine Liga, wo man nur den Spieler über oder unter einen herausfordern kann. Man spielt um seine Position. Wir haben schon lange die Idee gehabt, ein Tischtennis Videospiel zu entwickeln, doch erst die 360 gab uns die Hardware, um unsere Ideen umzusetzen.

Tischtennis Interview

Frage:

Seid ihr selber hervorragende Tischtennis Spieler?

William Rompf:
Es ist lustig, dass du das erwähnst. Microsoft hat einen Entwickler-Showdown mit uns heute organisiert. Ihr könnt gegen zwei aus unserem Team, die das Spiel mitentwickelt haben, also notiert euch: 15. August von 17.30 bis 19.00 Uhr und klickt auf den Link, wenn ihr dabei sein wollt.

Frage:
Warum verkauft ihr Tischtennis nicht direkt über Xbox Live Arcade?

William Rompf:
Das Spiel ist für die meisten einfach zu groß, um es downzuloaden. Es wurde nie designed, heruntergeladen zu werden. So haben wir es den Leuten nicht angeboten.

Tischtennis Interview

Frage:
Die wahrscheinlich größte Stärke eures Entwicklerstudios "Rockstar Games" ist, dass ihr immer aus den vorangegangenen Spielen lernt und die damit verbundene Erfahrung mit in neue Spiele einbindet. Wie kamt ihr auf die Idee in ein Sportspiel, bei dem es um Reflexe und Speed geht, ein Bullet-Time Effekt alá Max Payne einzubauen?

William Rompf:
Wahrscheinlich ist es einer der wichtigsten Stärken von "Rockstar Games", dass man von den vorherigen Spielen lernt.
Es freut mich, dass dir das mit dem Bullet-Time Effekt gefällt. Es ist ein Feature, dass unserer Meinung nach sehr gut funktioniert. Tischtennis ist ein Sport, dass mit mörderischer Geschwindigkeit gespielt wird, so war es perfekt, den Spieler die Möglichkeit zu geben, die Zeit zu verzerren und die Geschicklichkeit und Athletik in ihren Schüssen zu bewundern. Außerdem war es eine wunderbare Möglichkeit, phänomänale, lebensechte Animatonen darzustellen, die diesen Sport ausmachen.

Frage:
Tischtennis schien eine Wette zu sein: Es könnte das am wenigsten gespielte Videospiel sein in der Welt sowie eins der größten Sportspiele, die je gemacht wurden (was hier der Fall ist). Wie wichtig war die Unterstützung von einem Publisher wie "Take Two Interactive" bei der Wahl, ob man das Spiel nun entwickelt oder nicht?

William Rompf:
Es wurde vielleicht von einigen anerkannt, aber das wichtigste war, dass wir glaubten, dass Spiel machen zu müssen. Wir brauchten einfach nur die Power der Next Generation Hardware, um unseren Traum zu verwirklichen. Rockstar und Take 2 führen eine großartige Zusammenarbeit und sie unterstützen unsere kreativen Entscheidungen.

Tischtennis Interview

Frage:
Habt ihr euch bei kürzlich erschienenen Hits aus dem Tennis Genre Inspirationen geholt? Wenn ja, wie?

William Rompf:
Wir haben die Entwicklung von Table Tennis einem vollkommen neuem Konzept angenähert. Wir haben uns auf unser persönliches und professionelles Wissen über Tischtennis und Videospiele bezogen, mit dem Ziel ein Tischtennis-Spiel zu entwickeln, was so fehlerfrei wie möglich ist. Das Endresultat ist ein Videospiel, dass einerseits bemerkenswert frisch und innovativ ist und andererseits andere Elemente sich bekannt anfühlen, die dann einfach handzuhaben sind.

Frage:
Könnt ihr euch vorstellen, dass dieses Videospiel ein neues untergeordnetes Genre von Sportspielen eröffnet, mit zukünftigen Updates und Fortsetzungen?

William Rompf:
Das ist schwierig zu sagen. Zum Glück haben wir gezeigt, dass man eine unterschätzte Sportart entwickelt und etwas neues und spannendes für das Genre schafft. Ich glaube Tischtennis ist ein Sport, mit den viele viele Leute etwas anfangen können. Wir können nicht mehr zufrieden sein, als mit den Reaktionen für das Spiel und seinem Erfolg, aber was die Zukunft bringt, müssen wir noch abwarten.

Tischtennis Interview

Frage:
Habt ihr Pläne, dass man Charaktere, Arenen oder sogar neue Match-Arten in Zukunft runterladen kann?

William Rompf:
Zurzeit nicht, aber wir schätzen das Spiel und seine Entwicklung kontinuierlich ab.

Falls ihr jetzt wieder richtig Lust bekommen habt Tischtennis zu schmettern, dann habt ihr heute  Dienstag, den 15. August zwischen 17:30 und 19:00Uhr die Möglichkeit die Macher von Tischtennis in ihrem eigenen Spiel fertig zu machen. Dies ist eure Chance den Entwicklern von Tischtennis in einem Spiel zu zeigen wer der Herr der Platte ist und ihnen gleichzeitig eure Meinung zum Spiel mitzuteilen.

Chattet und fegt die Tischtennis  Macher vom Tisch

Was müsst ihr tun, um dabei zu sein?

1. Fügt einen der folgenden Gamertags zu eurer Freundesliste hinzu:

  • developer X
  • developerX2

2. Versichert euch, dass ihr zum richtigen Zeitpunkt online in Tischtennis seid.
3. Wartet innerhalb der Zeit, dass ihr zu einem Spiel eingeladen werdet.
4. Fangt an mit den Tischtennis Machern zu chatten, zu spielen und bestellt schöne Grüße von Xboxdynasty.de!

Viel Spaß und viele Punkte wünscht das gesamte Xboxdynasty Team

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort