Homefront: The Revolution

Euer NPC-Klon könnte im Spiel vorkommen

In Homefront: The Revolution ermöglicht euch Entwickler Deep Silver Dambuster Studios, eurer Gesicht in das Spiel zu integrieren. Damit würdet ihr euch während des Spielens selber als NPC begegnen.

Deep Silver Dambuster Studio haben sich etwas ganz Besonderes für Homefront: The Revolution einfallen lassen. Sie suchen nach Leuten, die ihr Gesicht einscannen lassen, um im kommenden Spiel und in weiteren Projekten als Non-playable-Character (NPC) zu fungieren. Durch viele unterschiedliche Charaktere soll die Authentizität von Philadelphia im Spiel gesteigert werden. Wer Interesse daran zeigt, muss sich auf dieser Seite anmelden. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren.

Solltet ihr ausgewählt werden, müsst ihr euch allerdings auf eigene Kosten nach Nottingham, Großbritannien begeben. Ihr erhaltet jedoch, neben der Ehre euch selber im Spiel zu begegnen, eine Vergütung von 50 Pfund. Wer mit Fahrrad, Paddelboot und sparsamer Verpflegung nach Nottingham reist, könnte sogar finanziell davon profitieren.

= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der Panda | 1440 XP 27. März 2015 um 19:25 Uhr |

    Die Idee finde ich ehrlich gut und hoffe das sich viele Leute dafür finden lassen, aber ist schon eher was für Leute aus dem Raum GB^^
    Dennoch ist es kein Spiel was ich auf meinem Radar habe, aber lasse mich auch gerne überraschen.




    0
  2. Lilu Vakarian | 0 XP 27. März 2015 um 22:09 Uhr |

    Nur um kurz mein Gedanken zu erklären wenn das in diese Richtung sich immer mehr ändert und darauf mehr Spiele kommen werden solche Technologien bestimmt bald auch mit Kinect sein ^^




    0

Hinterlasse eine Antwort