Xboxdynasty

Floppt die Blue Ray Disc?

Die Webseite Videomarkt.de berichtet heute, dass die Blu-ray-Produktionskosten höher als erwartet ausfallen werden…

Die Webseite Videomarkt.de berichtet heute, dass die Blu-ray-Produktionskosten höher als erwartet ausfallen werden.

Die Produktionskosten der Blu-ray sind Stimmen aus der Dupliziererbranche zufolge weitaus höher als von Sony und der Blu-ray Disc Association bisher proklamiert. Wie der US-IT-Dienst Cnet unter Berufung auf eine nicht näher genannte Führungskraft der Dupliziererbranche berichtet, dauere die Herstellung der Blu-ray-Disc doppelt so lange wie die einer HD-DVD. Nicht nur der Zeitfaktor schlage auf die Kosten, auch die Komponenten für die Blu-ray kommen teurer zu stehen, da sie in kleineren Stückzahlen hergestellt würden. Paradebeispiel sei ein High-Tech-Layer, der derzeit nur von Sony produziert werde.

Richard Marquart, langjährige Führungskraft bei verschiedenen Unternehmen der Dupliziererbranche, schätzt dem Bericht zufolge die Kosten für die Umrüstung von Presswerken auf Blu-ray weltweit auf eine Milliarde Dollar. Existierende DVD-Produktionslinien für die artverwandte HD-DVD fit zu machen, koste dagegen weniger als ein Zehntel davon. Das Blu-ray-Camp zeigt sich angesichts derartiger Zahlenspiele unbeeindruckt und verweist auf Marquardts enge Beziehungen zu HD-DVD-Unterstützer Warren Lieberfarb. Adrian Alperovich, Executive Vice President New Business Development bei Sony, betonte denn auch gegenüber Cnet, dass es, wenn es einen Kostenunterschied gebe, dieser eher marginal ausfalle. Darüber hinaus sagte der Sony-Mann: „Wenn wir die Entscheidung nur von den Kosten abhängig gemacht hätten, hätten wir auch nie die DVD auf den Markt gebracht. Und das ist absurd.“

Quelle: VideoMarkt

Trotzdem bleibt die Kostenfrage des endgültigen Produkts offen. Kaum einer ist bereit um die 15,00 Euro für eine aktuelle DVD zu zahlen, was wird der Kunde dann erst machen, wenn der gleiche Film auf einer Blue Ray Scheibe plötzlich 20,00 oder sogar 25,00 Euro kostet? Dazu kommt noch die Frage, ob der Konsument dank DVD, Dolby Digital 5.1 und HDTV überhaupt noch nach an einer weiteren sehr kostspieligen Stufe des Home Entertainment interessiert ist? Fast alle Haushalte sind mit einem DVD-Player ausgerüstet, bei vielen ist der Player nicht mal 3 Jahre alt, wie soll man solche Leute von einem neuen Format überzeugen?
Nur mit günstigen Preisen und lupenreiner Qualität, ansonsten wird die Blue Ray Disc nur dem Besserverdiener nicht vorenthalten bleiben.

Sagt uns Eure Meinung und diskutiert mit uns über die Blue Ray Disc

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort