Xboxdynasty

USA: Senator will Spiele verbannen

US-Senator Tommy Kilby stellt in Tennessee Computer- und Videospiele an den Pranger. Der demokratische Politiker plant Presseberichten zufolge, den Verkauf von Spielen mit gewalttätigen Inhalten auch an Erwachsene zu verbieten. Eine…

US-Senator Tommy Kilby stellt in Tennessee Computer- und Videospiele an den Pranger. Der demokratische Politiker plant Presseberichten zufolge, den Verkauf von Spielen mit gewalttätigen Inhalten auch an Erwachsene zu verbieten. Eine entsprechende Gesetzesvorlage soll in Kürze dem Landesparlament vorgelegt werden. Bisherige Vorschläge umfassen lediglich ein Verkaufsverbot für Minderjährige. Unklar bleibt, nach welchen Faktoren aussortiert werden soll. Zudem ist nicht anzunehmen, dass das Gesetz mit dem Grundsatz der Meinungsfreiheit in Einklang zu bringen ist. Kommentatoren erwarten daher, dass auch in diesem Fall Gerichte ein Inkrafttreten verhindern werden. Dennoch wird sich aber das Parlament in einer der nächsten Sitzungen mit der Vorlage beschäftigen müssen.

Quelle: GamesMarkt.de

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort