Just Cause 3

Entwickler sprechen über fehlenden Multiplayer

Die Entwickler von Just Cause 3 haben sich zum Fehlen und der späteren Möglichkeiten eines Multiplayermodus geäußert.

Im kommenden Open World Spiel Just Cause 3 von Avalanche Studios wird es keinen Multiplayermodus geben. Zumindest zum Start wird dem so sein. Dazu haben die Entwickler sich nun geäußert.

Zurzeit wird das spätere Hinzufügen des Multiplayers vom Entwicklerteam diskutiert. Die Multiplayermod und das Feedback zu Just Cause 2 habe sie dazu animiert, eventuell selbst einen solchen Modus anzubieten. Die Mod habe ihnen wirklich gut gefallen und einige Ideen hinterlassen, denen sie gerne nachgehen würden.

Zum Start sei aber nur der Singleplayer wichtig, wenn auch andere soziale Komponenten mit eingebaut werden. So ist das Team begeistert von den Features der aktuellen Konsolengeneration und möchten diese bestmöglich nutzen. Bestenlisten, Herausforderungen und kleine Erfolgsvideos werden im Spiel genutzt, um mit den Freunden in Interaktion zu treten. 

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von DasGeldSchwein
    DasGeldSchwein 12. November 2015 um 22:47 Uhr |
    Also mir ist Multiplayer sehr wichtig, Spiele ohne mehrspielerfunktion werde ich mir keine mehr kaufen. Spiele sehr gern mit realen Menschen das fesselt und macht sehr viel Spaß vor allem wen sie korrekt sind. Open world ist genial würde z.b. Sofort fallout 4 kaufen wenn man es im 4 player coop spielen könnte, wolfenstein genau der gleiche Fall. Hab etliche Single player Spiele von 360 im Regal stehen die ich nicht mal bis zur hälfte gespielt habe weil sie mich langweilen.
  2. Profilbild von GrayHawk48
    GrayHawk48 15. November 2015 um 15:04 Uhr |
    Ein fehlender MP-Modus ist immer ein guter Grund, auf fallende Preise zu warten. Man verpasst ja nüschts. :-)

Hinterlasse eine Antwort