Project CARS

Japanese Car Pack veröffentlicht

Heute wurde das Japanese Car Pack für Project Cars veröffentlicht.

Project CARS erhält mit dem Scion FR-S ein weiteres kostenloses Fahrzeug sowie einen weiteren DLC – das von Fans angefragte „Japanese Car Pack“ mit folgenden Fahrzeugen:

1999 Mitsubishi Lancer Evolution VI TME

Benannt nach dem viermaligen Weltmeister Tommi Mäkinen, handelte es sich bei dem VI TME um eine extrem seltene Edition auf Basis der populären Mitsubishi Lancer Evolution VI Plattform. Das Fahrzeug, das von Mitsubishis kultigem Zweiliter-Turbo-Motor angetrieben wird, der 280 PS abruft, unterscheidet sich durch zahlreiche Features von den regulären Evo VI Modellen. Zu den Änderungen gehören unter anderem eine geänderte Frontstoßstange, Rennsitze, 17“ Enkei-Felgen, Titanium Turbo Turbine und Tieferlegung.

2008 Mitsubishi Lancer Evolution IX FQ-360

Eingeführt 2008 gegen Ende des Produktionszyklus des Evo IX, wurde mit dem FQ 360 die neunte Generation des ikonischen Mitsubishi Lancer Evolution würdig abgeschlossen. Der FQ 360 nutzt die neueste Version des Zweiliter-Turbo-Motors mit 366 PS und einem manuellen Sechsgang-Getriebe.

Das Auto verfügt über Einrohrstoßdämpfer von Bilstein, AYC (Active Yaw Control), Ralliart Sports Meter Kit, Frontsplitter aus Karbon und Speedline-Leichtmetallräder.

2012 Toyota GT86 / Toyota 86

Toyota und Subaru schlossen sich zusammen, um mit dem GT86 einen authentischen Sportwagen mit Heckantrieb und außergewöhnlich ausgewogener Leistung zu bauen.

Der GT86 nutzt einen Vierzylinder-Boxer-Motor mit 200 PS, der dank seines einzigartigen Designs über einen extrem niedrigen Schwerpunkt verfügt, der dem sportlichen Handling zuträglich ist.   Project CARS Spieler erhalten zwei verschiedene Versionen von Toyotas neuestem Sportwagen: die europäische GT86 Version und das japanische Toyota 86 Rechtslenker-Model.

2015 Scion FR-S Rocket Bunny Edition

Spieler, die noch mehr aus dem GT-86 herausholen wollen, werden die aggressive Rocket Bunny Edition des japanischen Sportwagens lieben.

Der Scion FR-S ist ein Sportwagen auf Steroiden und bietet ein Body-Kit im Rennstil, Frontspoiler mit LED-Scheinwerfern, Frontsplitter aus Carbon, verbreiterte Kotflügel, 1552 Felgen und einen Heckflügel im GT-Design für den aggressiven Look. Der Standardmotor wurde mit zwei Doppelladern und extra Kühlsystem von Cosworth ausgestattet, um die Leistung dem aggressiven Look anzupassen.

2015 Toyota GT-86 Rocket Bunny GT Edition

Die Toyota GT-86 Rocket Bunny GT Edition führt das Rocket Bunny Konzept noch weiter und schafft einen Rennwagen fit für die GT4 Klasse in Project CARS.

Passend zum Renndesign verfügt das Fahrzeug über ein gewichtsoptimiertes Interieur, ein Cosworth Stage 3 Supercharging Kit und Rays Felgen. Die 2015 Toyota GT-86 Rocket Bunny Edition verfügt damit über alles Notwendige, um in der GT4-Klasse um den Sieg mitzufahren.

2014 Toyota TS040 Hybrid

Entwickelt und gebaut von der Toyota Motorsport GmbH in Deutschland und der Toyota Motor Company in Japan, trat Toyota mit dem 2014 TS040 in der hart umkämpften LMP1-Klasse der FIA World Endurance Championship an. Der TS040 wird von einem konventionellen 3,7 Liter V8 Motor angetrieben, der an beiden Achsen jeweils von einem Elektromotor mit Hochleistungskondensatoren zum Speichern der Energie unterstützt wird. Dadurch verfügt der TS040 nicht nur über einen temporären Allrad-Antrieb, sondern auch über 1000 PS, um gegen die Konkurrenz anzutreten. Der 2014 TS040 war extrem erfolgreich: Das Fahrzeug führte lange Zeit bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 und sicherte Toyota Racing die 2014 World Endurance Championship in der  Fahrer- (mit Sebastien Buemi und Anthony Davidson) und Hersteller-Kategorie.

Screenshots zu allen Fahrzeugen findet ihr in der Project CARS Galerie.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von BountyGamerX
    BountyGamerX 29. Oktober 2015 um 16:18 Uhr |
    Neue Strecken würd' ich mir für ein Rennspiel kaufen, aber Autos? Schön, dass es wenigstens eins kostenlos gibt.
  2. Profilbild von Cupa XL
    Cupa XL 29. Oktober 2015 um 16:36 Uhr |
    Das erste Car Pack für Project Cars wo ich ernsthaft überlege mal zuzuschlagen :)
    Solche Autos haben mir in Project Cars bisher definitiv gefehlt.
    Nun noch 1-2 schicke ältere Japaner, zB was von Nissan, und ich wär wirklich zufrieden.
  3. Profilbild von Muehle74
    Muehle74 30. Oktober 2015 um 10:05 Uhr |
    Was mich ein wenig stört ist, dass es nicht mal nen kostenlosen Wagen gibt. Die können ja ruhig Car Packs verkaufen. Aber einen Wagen aus dem Pack könnte man ja durchaus mal verschenken (wie häufig bei Forza).
    Zumal ja der Start von Project Cars auf der Xbox durchaus holprig war.
  4. Profilbild von Cupa XL
    Cupa XL 30. Oktober 2015 um 17:11 Uhr |
    @Muehle74 - Gibt doch den Scion FR-S kostenlos?!
    Aber ja, nicht nur der Start war holprig... Selbst nach etlichen Patches läuft es ja noch nicht 100% rund :-(
    Hoffe, dass das mit Project Cars 2 nicht nochmal so wird...
  5. Profilbild von Tuffi2KOne
    Tuffi2KOne 1. November 2015 um 13:13 Uhr |
    Steve im Gegenteil, PC macht sogar einiges weit aus besser als Forza war aber auch bedeutend schwieriger womit die meisten eben ihr Problem hatten und gejammert haben

Hinterlasse eine Antwort