Viva Pinata

Exklusives Interview mit neuen Facts zu Viva Pinata

Zusammen mit XCN haben wir ein Interview mit Justin Cook von Rare geführt und neue Infos zum Familienspiel Viva Piñata erhalten, zu dem es auch eine TV-Serie gibt. Justin erläutert Teile des Multiplayer Modus und erklärt, warum Viva Piñata eine…

Zusammen mit XCN haben wir ein Interview mit Justin Cook von Rare geführt und neue Infos zum Familienspiel Viva Piñata erhalten, zu dem es auch eine TV-Serie gibt. Justin erläutert Teile des Multiplayer Modus und erklärt, warum Viva Piñata eine einzigartige Spielerfahrung ist.

Viva Pinata Interview for the XCN

Frage: Die Screenshots, die man bisher gesehen hat sehen sehr lustig aus. Ist es schwierig ein Spiel zu entwickeln, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene anspricht?

Antwort: Wir wollten mit Viva Piñata etwas Einzigartiges machen, schließlich sind ja die Regale in den Läden mittlerweile voll mit Spielen, die die Spieler langweilen. Viva Piñata musste also anders sein; anders als die Spiele, die man schon kennt. Also haben wir ein neues Design entwickelt und es hat uns nichts ausgemacht, dieses Design an jedem Tag der langjährigen Entwicklungsphase zu sehen.

Frage: Wie sieht es mit der Xbox Live Unterstützung aus? Wird es eine Art Nachbarschaft geben, in der man z.B. den Garten der eigenen Freunde sehen kann und Wettkämpfe veranstalten kann, wer den schönsten Garten hat?

Antwort: Diese Frage darf ich im Moment noch nicht beantworten.

Frage: Gibt es Features, die ihr geplant hattet, die aber dann doch nicht ins Spiel übernommen wurden? Plant Ihr einen Nachfolger, in dem diese Features dann vorhanden sind, wie z.B. die Integrierung der Vision Kamera?

Antwort: Wir haben hier ein großartiges Team und es gab eine Menge toller Ideen während der Entwicklungsphase. Es gibt leider viel zu wenig Zeit, um jede Idee, ganz egal wie gut sie ist, ins Spiel einzubauen. Es gibt also eine Menge Features, die wir sehr gerne verwirklicht hätten. Wir sind ja gerade erst mit dem ersten Spiel fertig und werden uns deshalb ein wenig Zeit nehmen, bevor wir entscheiden, was wir als nächstes angehen.

Frage: Halo ist sicherlich die Spieleserie, die sowohl die Xbox als auch die Xbox 360 als Spielkonsolen repräsentiert. Wie schwierig ist es, die Sicht der Spieler diesbezüglich mit einem Spiel wie Viva Piñata zu verändern?

Antwort: Die Halo-Reihe repräsentiert die Xbox und Xbox 360 auf dem traditionellen Spielemarkt. Mit Viva Piñata versuchen wir, die gleiche Hardware, die auch Halo nutzt, für einen anderen Kundenkreis neu zu definieren. Ich dachte anfangs, dass das sehr schwer werden würde aber bisher scheint jeder, der das Spiel gesehen oder gespielt hat, es zu mögen. Das ist eine sehr beruhigende Überraschung.

Frage: Wie funktioniert der Xbox Live Modus und wie viele Spieler werden unterstützt? Es gibt Gerüchte, dass die Spieler die Möglichkeit haben, Freunde und Feinde in der weltweiten Community der Viva-Piñata Spieler zu haben.

Antwort: Zunächst geht es beim Multiplayer-Modus nur darum, online Gegenstände tauschen zu können. Jeder Spieler kann beliebige Gegenstände aus seinem Garten in eine Kiste packen und diese zu einem Freund schicken. Die Kisten sehen alle gleich aus und man sieht den Inhalt erst, wenn man die Kiste öffnet. Es gibt also jedes Mal ein Überraschungsmoment. Wir haben aber Pläne, zukünftig auch andere Multiplayer-Modi zu integrieren.

Frage: Werden die Piñatas auf natürliche Weise sterben (wozu auch das Gefressenwerden durch andere Piñatas gehört), oder wird es am Ende sogar eine Überbevölkerung geben?

Antwort: Die Piñatas können von anderen Piñatas aufgebrochen und gefressen werden, aber sie entstehen dann außerhalb des Gartens neu und verschwinden. Der Platz im Garten ist begrenzt und wenn er voll ist, können keine weiteren Piñatas dazukommen. Es gehört zur Spielstrategie, zu entscheiden welche Piñatas man im Garten aufnimmt.

Frage: Viva Piñata erinnert ein wenig an Spiele wie Creatures oder Pikmin. Habt ihr Ideen von diesen Spieleklassikern in euer Spiel übernommen?

Antwort: Wir haben bei Null angefangen und das Spiel vollkommen neu entwickelt. Wenn man Viva Piñata spielt, merkt man, dass es ein völlig neues und innovatives Spiel ist. Es gibt nicht sehr viele „Sandkasten“-Spiele und deshalb werden wir immer mit den anderen Spielen verglichen. Ich kann aber versichern, dass Du so etwas wie Viva Piñata noch nie zuvor gespielt hast!

Frage: Viele der eingefleischten Xbox 360 Spieler stempeln Viva Piñata als ein Spiel für Kinder ab. Was sagt ihr dazu?

Antwort: Wir haben ein tolles Spiel entwickelt, das sehr viel Spaß macht. Wenn jemand das Spiel nicht ausprobiert, weil es für ihn zu kindisch aussieht, wird er etwas einzigartig neues und spannendes verpassen. Das Spiel kann sehr komplex sein, wenn man es entsprechend spielt aber die Kinder spielen auf ihrem eigenen Level. Nur ein richtiger Gamer wird es schaffen können, alle Viva Piñata Secrets zu finden.

Frage: Viva Piñata ist ganz anders als die anderen Spiele von Rare. Wie passt es in das Lineup von Rare?

Antwort: Viva Piñata ist für Rare etwas völlig neues, aber Rare wird immer versuchen, neue Spielideen zu verwirklichen. Die Arbeit bei Rare dreht sich um Qualität und unterhaltsame Spiele und nicht um bestimmte Spielgenres.

Frage: Gibt es für Viva Piñata herunterladbare Inhalte? Für ein solches Spiel scheinen die Xbox Live Möglichkeiten doch wie geschaffen?

Antwort: Wir planen Inhalte auf dem Marktplatz zu veröffentlichen. Es wird neue Features, neue Piñatas und einige Überraschungen geben.

Frage: Einige Leute finden, Microsoft sei zynisch, indem sie Viva Piñata für Kinder vermarkten, vor Allem durch die TV-Serie. Was sagt ihr dazu?

Antwort: Wir haben ein Spiel gemacht, dass jeder spielen kann. Es ist nun einmal so, dass Kinder meistens keine Spielezeitschriften lesen. Der beste Weg, um Kinder zu erreichen ist über das Fernsehen. 4kids hat eine großartige Serie gemacht. Es ist eine tolle Sendung, ganz egal ob man das Spiel kauft oder nicht und es ist genauso ein tolles Spiel, auch wenn man die TV-Serie nicht verfolgt. Die Serie informiert die Kinder über unsere Charaktere im Viva Piñata Spiel und die Spielwelt. Das kann man nicht als aggressive Werbung bezeichnen; es handelt sich lediglich um zwei (fast unabhängige) Teile derselben Lizenz.

Frage: Hast Du die TV Serie gesehen? Wie findest Du sie und wie passt sie zum Spiel?

Antwort: Wir bekommen die Drehbücher und die Sendungen zugeschickt. Wir alle finden die Serie gut und warten schon auf den nächsten „Cartoon Day“, an dem die nächste Folge bei uns eintrifft.

Frage: Hofft ihr, dass Viva Piñata einen ähnlichen Erfolg hat wie „Die Sims“ ? Wollt ihr, wie EA, auch Erweiterungen für das Spiel veröffentlichen?

Antwort: Natürlich hoffen wir, dass Viva Piñata ein Erfolg wird, aber wir ahmen mit unserem Spiel niemanden nach. Wir wollen nicht dasselbe wie die Sims, wir wollen eine eigene Marke erschaffen.

Frage: Microsoft setzt stark auf Viva Piñata, um die Xbox 360 für Kinder attraktiver zu machen. Glaubt ihr wirklich das ein Spiel den Reiz einer Konsole für eine bestimmte Zielgruppe so stark vergrößern kann?

Antwort: Nein, aber irgendjemand muss ja den Anfang machen. Wir wollen mit unserem Spiel erfolgreich sein, damit auch andere Entwickler diesen Markt für sich entdecken. Wir haben sehr hart gearbeitet, um die Standard für Familienspiele auf der Xbox 360 zu setzen und hoffen, dass uns andere auf unserem Weg folgen werden.

Vielen Dank für das Interview!

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DarkZniperZero 23. November 2006 um 20:01 Uhr |
    Ich würd ja gern mal von Rare erfahren, was sie noch alles zu Perfect Dark Zero planen, oder ob das Spiel entgültig gestorben ist...
  2. Profilbild von MONTROX
    MONTROX 25. November 2006 um 22:46 Uhr |
    super interview. ich glaub das ich mir das spiel holen werde. ist ein familienspiel, werd dann wohl nicht mehr so oft zur box können :-)

Hinterlasse eine Antwort