Grand Theft Auto V

Über 45 Millionen Mal ausgeliefert

Take-Two Interactive gibt seinen Unternehmensbericht aus dem vierten Quartal des letzten Jahres bekannt. Daraus gehen einige sehr interessante Zahlen hervor.

Take-Two Interactive verkündete am Dienstag erstaunliche Zahlen im Rahmen ihres Unternehmensberichtes für das vierte Quartal 2014. Das im September 2013 erstmals veröffentlichte Grand Theft Auto V, wurde bis dato insgesamt über 45 Millionen Mal weltweit ausgeliefert, darunter 10 Millionen Einheiten für Xbox One und PlayStation 4. Mit dem Erscheinen der PC-Variante am 24. März 2015 ist dort noch weitere Luft nach oben.

Auch andere Spiele des Unternehmens erreichten neue Meilensteine im letzten Quartal, so wurden nach Angaben von Take-Two Interactive, 5,5 Millionen Ableger der Basketball-Simulation NBA 2K15 verbreitet. Darüber hinaus wurden von der Civilization-Reihe nun insgesamt 29 Millionen Einheiten ausgeliefert, während die Borderlands-Serie auf rund 23 Millionen Einheiten bis heute angestiegen ist.

In finanzieller Hinsicht spiegelt es sich wie folgt wieder, der Umsatz stieg von 767.700.000 Dollar im Vorjahr auf 954.000.000 Dollar an. Damit nicht ganz im Einklang erhöhte sich der Jahresüberschuss nur geringfügig von $210.700.000 auf $211.600.000 Dollar als im Vergleich des Vorjahres.

Den größten Anteil am Nettoumsatz von Take-Two Interactive für das letzte Quartal hatten, Grand Theft Auto V, sowie NBA 2K15, WWE 2K15, Borderlands: The Pre-Sequel und Civilization: Beyond Earth.

Einen steigenden Stellenwert im Unternehmen nimmt der digitale Vertrieb ein. Hier wurde ein Zuwachs von satten 64% im Vergleich zum Vorjahr verbucht. In diesem Sektor waren die größten Antriebsgeber, Spiele aus der GTA-Reihe, aus dem Borderlands Universum und Civilization: Jenseits der Erde.

Eine weitere Einnahmequelle hat sich tief im Geschäftskern von Take-Two Interactive verankert, die sogenannten „Micro-Payments“, mit anderen Worten, wiederkehrende Ausgaben der Verbraucher. Wie zum Beispiel DLC-Pakete oder Spielwährungen. Hier ist ebenfalls ein Zuwachs von 64% im Vergleich zum Vorjahr zu vermelden. Diese Sparte macht mittlerweile einen Anteil von 36% der Nettoeinnahmen von Digitalen-Inhalten aus. Das brachte einen Nettoumsatz von 103.700.000 Dollar, alleine aus GTA-Spielen und Borderlands 2.

Die Zeichen für die Zukunft sehen zudem rosig aus, so steht Evolve aus dem Hause Take-Two Interactive in den Startlöchern, welches am 10. Februar 2015, unter anderem für Xbox One, erscheinen wird. Dazu kommt die PC-Version von GTA V am 24. März 2015 und Borderlands: The Handsome Collection am selbigen Tage.

Dazu hat der Geschäftsführer von Take-Two, Strauss Zelnick, Folgendes in einer Stellungnahme zu sagen: „Mit unseren kreativen Teams auf Weltklasse-Niveau, einem robusten Entwicklungsnachschub, modernste Technologie und ausreichender finanzieller Eigenmittel ist Take-Two hervorragend aufgestellt. Auf dieser stabilen Grundlage kann weiter aufgebaut werden, um aus dem dynamischen Entertainment-Markt weiterhin profitieren zu können.“

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort