Freitag der 13. Das Videospiel

Kickstarter-Kampagne erfolgreich beendet

Die Kickstarter-Kampagne zu Freitag der 13. Das Videospiel wurde erfolgreich beendet. Die erzielte Summe hat das Wunschziel der Entwickler, Gun Media, überschritten.

Die Kickstarter-Kampagne zu Gun Medias Freitag der 13. Das Videospiel wurde erfolgreich beendet. Nachdem vor einigen Tagen schon das Wunschziel von 700000 Dollarn erreicht wurde, hat das Studio weit mehr Spenden ins Sparschwein bekommen. Ganze 12218 Unterstützer verhalfen dem Kickstarter-Spiel zu einer Projektfinanzierung von 823704 Dollar.

Mit dem Setzen neuer Stretch Goals konnten die Entwickler von Gun Media für den richtigen Schwung sorgen. Fans dürfen sich daher auf neue Kill-Moves freuen, die zum Launch des Spiels erhältlich sein werden:
Durch das Erreichen der 725000-Dollar-Marke wird der Mirror Kill implementiert. Das Knacken der 75000-Dollar-Marke sicherte Fans den 3D Head Crush Kill. Der Rip Your Heart Out Kill findet ebenfalls durch Erreichen eines Meilensteins von 775000 Dollar seinen Weg ins Spiel. Mit 1,6 Millionen Dollar wäre sogar eine Singleplayer-Kampagne für das Horrorspiel entwickelt worden. Daraus wurde aber leider nichts.

In Freitag der 13. Das Videospiel versucht ein Spieler als Jason Voorhees sieben Campbewohner in die Finger zu kriegen, während diese um ihr Leben laufen.

Der Horror-Nervenkitzel kommt im Oktober 2016 auf Xbox One, PlayStation 4 und PC.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von Der Mike
    Der Mike 15. November 2015 um 19:27 Uhr |
    Das Konzept ist auf jeden Fall interessant, aber dass es gut wird glaube ich erst, wenn ich es sehe.
  2. Profilbild von fannasarah
    fannasarah 15. November 2015 um 20:59 Uhr |
    Achja das kommt mir doch bekannt vor. Sowohl bei The Walking Dead als auch bei Rambo, Aliens und und und dachte ich mir vorher immer "wie geil, das wird ein Fest". Wäre zwar durchaus wünschenswert, nur irgendwie habe ich die Hoffnung auf gute Filmumsetzungen schon unlängst verloren...
  3. Profilbild von g0rnixXx
    g0rnixXx 15. November 2015 um 23:27 Uhr |
    Ich kann mir auch noch nicht vorstellen, dass es was wird aber lassen wir uns mal überraschen.

Hinterlasse eine Antwort