UK Charts

Briten bilanzieren Rekordjahr

Der britische Spielemarkt hat es vor allem Nintendo DS und Sonys PlayStation Portable zu verdanken, dass 2005 erneut ein Rekordjahr für die Industrie wurde. Nach offiziellen Zahlen der Entertainment & Leisure Software Publishers Association…

Der britische Spielemarkt hat es vor allem Nintendo DS und Sonys PlayStation Portable zu verdanken, dass 2005 erneut ein Rekordjahr für die Industrie wurde. Nach offiziellen Zahlen der Entertainment & Leisure Software Publishers Association (ELSPA) wurden im vergangenen Jahr rund 1,35 Mrd. britische Pfund (ca. 1,97 Mrd. Euro) mit Spielesoftware umgesetzt. Im Jahresvergleich bedeutet dies ein Plus von 0,7 Prozent. Der Gesamtmarkt dürfte gar noch erheblich größer sein, sind die Hardwareumsätze bislang doch noch nicht einberechnet.

Die Übergangsphase zur neuen Konsolengeneration machte sich aber auch in Großbritannien bemerkbar. Die Wachstumsraten der Vorjahre wurden nicht mehr erzielt. Jedoch federten die neuen Systeme von Nintendo und Sony die Negativentwicklung ab. Für 2006 erwartet Roger Bennett, Director General der ELSPA, erneut ein deutliches Wachstum. Mit dem erwarteten Markteintritt von PlayStation 3 und Nintendo Revolution sowie einer deutlich verbesserten Liefersituation bei Xbox 360 könne der Markt zu neuen Höhenflügen ansetzen.

Mit den Softwareumsätzen des vergangenen Jahres veröffentlichte die ELSPA auch gleich die Jahrescharts 2005. Dabei zeigt sich, dass der britische Kunde 2005 vor allem Fortsetzungen bekannter Brands bevorzugte. So führt „FIFA 06“ von Electronic Arts die All-Format-Charts an. Auf dem zweiten Platz folgt mit Konamis „Pro Evolution Soccer 5“ ein weiterer Fußball-Titel. Die Top 5 komplettieren „Need For Speed: Most Wanted Videoclip abspielen“ (EA), „Gran Turismo 4 Videoclip abspielen“ (SCE) und „Star Wars Battlefront II“ (Activision).

Quelle: GamesMarkt.de

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort