Atlas Fallen: Test zum Action-Adventure aus Deutschland

Action aus Deutschland

Deck13 ist ein deutscher Entwickler mit Sitz in Frankfurt am Main, der bekannt ist für Spiele wie “Lords of the Fallen” und “The Surge”. Das Studio gilt als einer der führenden deutschen Entwickler und hat mit seiner 20-jährigen Geschichte und seinen knapp 80 Mitarbeitern eines vorzuweisen.

Als Atlas Fallen auf der Gamescom 2022 angekündigt wurde, staunten viele Leute nicht schlecht. Eine schicke Grafik, eine offene Welt und spannende Kämpfe begeisterte Spieler weltweit und machte Lust auf mehr.

Im Gegensatz zu den vergangenen Werken des Studios ist Atlas Fallen kein Soulslike-Spiel mehr, sondern setzt auf klassische Action-Adventure-Elemente mit dem Fokus auf die Bewegung. Die Entwickler selbst vergleichen das Spiel mit “God of War” oder “Horizon: Zero Dawn”.

Das gesamte Spiel lässt sich mit einem Freund online im Koop-Modus spielen und nachdem mehrere Trailer zum Kampfsystem veröffentlicht wurden, stieg die Vorfreude auf das deutsche Spiel noch weiter an.

Als das Spiel Anfang April von seinem Veröffentlichungstermin im Mai abrücken musste, waren verständlicherweise viele erst einmal enttäuscht. Das Studio begründete die Entscheidung damit, den Entwicklern mehr Zeit für den Feinschliff zu geben und eine deutsche Sprachausgabe anbieten zu wollen. Nun ist es endlich so weit und Atlas Fallen erscheint am 10. August!

Atlas Fallen spielt in einer von Sand bedeckten Welt, in der der Sonnengott Thelos herrscht. Die meisten Arbeiter haben keinen Namen und werden dementsprechend nur Namenlose genannt, die fast schon wie Sklaven behandelt werden. Der Welt geht es schlecht und die Kluft zwischen Arm und Reich ist groß.

Im Spiel spielt ihr einen Namenlosen, der eines Tages in einer Karawane einen Gauntlet findet, der euch übermächtige Fähigkeiten verleiht und euch gleichzeitig mit einem geistartigen Wesen namens Nyaal verbindet. Mit dem Gauntlet erlangt ihr die Fähigkeit, Sand zu kontrollieren und macht es euch zunutze, um die Schergen des Sonnengottes, die Phantome, zu besiegen. Je weiter euch die Geschichte treibt, desto mehr erkennt ihr, dass es keinen Ausweg darum gibt, es mit dem Gott selbst aufzunehmen.

Mit euren neu erlangten Fähigkeiten kämpft ihr euch durch die Welt von Atlas, könnt durch den Sand gleiten, in der Luft sprinten, mit euren Waffen kämpfen und kommt eurem Ziel, den Sonnengott zu bezwingen, immer näher.

Wir konnten Atlas Fallen bereits vor der Veröffentlichung ausgiebig spielen und verraten euch in unserem Test, ob sich die Wartezeit gelohnt hat oder ob ihr es getrost links liegen lassen solltet.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


49 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. king2004 3080 XP Beginner Level 2 | 16.08.2023 - 09:10 Uhr

    Das Spiel hat so ein geiles Art Design und erinnert mich irgendwie an Gothic 1 mit seinem Vibe. Die elitären 4players haben dem Games eine lächerliche 55% gegeben, unglaublich. Ich find das Spiel Sau stark. Natürlich hat es auch einige Bugs, aber da kann ich drüber hinwegsehen.

    0
  2. the-last-of-me-x 75535 XP Tastenakrobat Level 3 | 17.08.2023 - 09:08 Uhr

    Ein bissl spät aber mein Eindruck: Grafik ist recht hübsch, Animationen sind ein Graus – vor allem die Laufanimation. Die Synchro mag relativ gut sein aber der Hauptchar wirkt wenig emotional bzw. labert den Text so runter. Die Kämpfe sind teils mega unübersichtlich… Nach ca. 5-6 Std. habe ich meine digitale Version wieder an MS „zurückgegeben“. Ich hatte wirklich gehofft, dass mich das Spiel richtig packt, leider ist es nicht der Fall gewesen…

    Ich warte jetzt erst einmal ab, wie sich das Spiel, mit Hilfe einiger Patches, entwickelt und werde Atlas Fallen zu einem späteren Zeitpunkt eine erneute Chance geben.

    Deck 13 und Open World ist nicht die beste Lösung und ich hoffe einfach, dass sie nun ein The Surge 3 entwickeln – ohne Open World!!!

    0
  3. DocDamian 4235 XP Beginner Level 2 | 22.08.2023 - 08:12 Uhr

    Schade, aber gut das ich mir den Test durchgelesen habe und so nun auf einen Sale in nicht allzunaher Zukunft warte. Wenns „durchgepatched“ ist kann mans sicher kaufen. Das ist auch so ein Problem was es seit der One und PS4 Ära immer mehr gibt. Ständig wird so halbfertiger Rotz auf den Markt gekotzt. Redfall ist was ganz perverses, Jedi Survivor mittlerweile ein richtig geiles Game aber bei Release Kernschrott, Hogwarts bei Release auch stellenweise super schlecht (hab gewartet, mittlerweile durch und definitiv ein GOTY für mich).

    0

Hinterlasse eine Antwort