Xbox Series S: Test zur kleinsten Xbox der Welt

Winzig klein und fein

Nachdem wir euch einen umfangreichen Xbox Series X Test vorgestellt haben, möchten wir nun die Xbox Series S für euch testen. Bitte beachtet, dass viele Bereiche auf den Informationen aus dem Xbox Series X-Test aufbauen. Die Themen zu Spielen, Abwärtskompatibilität, Zubehör, Controller, Architektur, Quick Resume und vieles mehr sind zur Xbox Series S annähernd identisch und werden in diesem Test nicht noch einmal wiederholt.

Hinweis: Bevor ihr also diesen Test lest, solltet ihr unbedingt vorher den Test zur Xbox Series X lesen.

Die Xbox Series S ist die bisher kleinste Konsole, die Microsoft jemals gebaut hat. Sie hat ein Gewicht von 1930 Gramm und möchte im Arm direkt geschaukelt werden.

Diese kleine Konsole ist 27,5 cm breit, 15,1 cm lang und 6,5 cm schmal. Dazu ist die Xbox Series S eine reine digitale Konsole und bietet kein Laufwerk. Dafür liegt der Einstiegspreis auch nur bei 299,99 Euro.

Für diesen kleinen Preis müsst ihr aber noch mehr Abstriche machen und die sind vor allem zuerst einmal beim Speicherplatz anzusetzen: 364 GB stehen euch lediglich zur Verfügung. Somit könnt ihr circa sieben Spiele mit je 50 GB Speicherplatz intern speichern. Für den einen mag das ausreichen, für den anderen eher nicht. Erst recht nicht, wenn manche Hersteller den Speicherplatz ihrer Spiele nicht optimieren und dann Größen wie 100 GB und mehr zustande kommen. Da passen dann plötzlich nur zwei bis drei Spiele auf den internen Speicher der Xbox Series S.

Dafür benötigt die Xbox Series S nicht die zahlreichen und gewichtigen 4K-Texturen und vieles mehr, da diese Konsole ganz klar auf 1440p Gaming mit bis zu 120 FPS ausgelegt ist. Dank 4K-Upscaling erhaltet ihr aber dennoch ein klares Bild. Dies bringt einige Vorteile in Sachen Ladezeit, Speicherplatz und Belastung der RAM-Bausteine.

Da einiges an Daten eingespart werden kann, verkündete Microsoft schon im Vorfeld, dass optimierte Spiele bis zu 30 % weniger Speicherplatz auf der Xbox Series S im Vergleich zur Xbox Series X benötigen werden. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, wenn es um die Diskussion des nutzbaren Speicherplatzes der Series S-Konsole geht. Die Entwickler müssen dies aber auch effektiv nutzen.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OzeanSunny 131400 XP Elite-at-Arms Bronze | 09.11.2020 - 10:36 Uhr

    Ja viele haben schon geschrieben das die Series S grafisch ne kleine Enttäuschung ist. Gears 5 zum Beispiel sieht okay aus aber wenn man es auf einem 4K TV schaut dann wird es wohl hart. Aber für Leute mit schmalen Geldbeutel definitiv eine Überlegung wert

    0
  2. Slice 2700 XP Beginner Level 2 | 09.11.2020 - 11:02 Uhr

    Ich glaube nicht dass die Series S eine grafische Enttäuschung ist.

    Für mich macht es keinen Sinn die Series S an einen nativen 4K Display zu nutzen. Anyways.

    Für mich logisch neben der im Wohnzimmer stehenden Series X, eine Series S im Büro an einem 1080p Gaming Monitor mit 120HZ zu betreiben.

    Da ich im Büro meistens nur Multiplayer wie Warzone, Battlefield spiele und meine Festplatte nicht so gefüllt ist mit anderen Games passt das ganz gut. Da ein neuer Monitorkauf in weiter Ferne liegt, da es noch immer keine HDMI 2.1 Displays gibt, macht es für mich Sinn mir eine SERIES S zu kaufen.

    2
  3. neutral 620 XP Neuling | 09.11.2020 - 11:09 Uhr

    Und nicht vergessen quick Resmue ist only digita . Für Sammler dagegen sinnlos. Ich bin eh schon auf digital umgestiegen. Aber so mal als frage funktioniert das sharen bei xbox auch !? Wie bei der ps4 ? Das wäre mir mal wichtig weil ich alles mit dem Bruder share !.?.. hoffe es geht bei beidem Konsolen. Ich bin ja xbox jungfrau . Gab nur damals in der WG hauptsächlich xbix gespielt . Diese battlefield oder was es war wo man switchen konnte von Soldaten zu soldat . Das war mega

    0
    • FabiX 2340 XP Beginner Level 1 | 09.11.2020 - 11:46 Uhr

      Es ist nicht sinnlos, da du zwar die Disc wechseln musst, die Ladezeiten aber trotzdem wegfallen.

      0
  4. hashtagIkMogDi 6380 XP Beginner Level 3 | 09.11.2020 - 11:34 Uhr

    Ich hab mir die Series S bestellt, da ich noch an nem 32″ Full HD Fernseher spiele und mit den Kompromissen gut leben kann. Ersetzt bei mir dann die ursprüngliche Xbox One
    Designtechnisch ist die Series S für mich diese Generation (bisher) ganz klar der Gewinner, die finde ich sehr schick. Die Series X sieht auch noch gut aus, nur nicht so ganz mein Geschmack. Die Ps5 finde ich im Design einfach nur schlimm, das soll auch kein Sony Hate sein, da ich die PS4 geliebt habe und mich auch sehr auf die Ps5 freue. Hoffe nur, dass es bis dahin irgendwie ein anderes Modell gibt, wenn ich mir die in ferner Zukunft ebenfalls holen werde.

    0
  5. Hawkmc 380 XP Neuling | 09.11.2020 - 13:14 Uhr

    Hoffe mal meine Series S kommt morgen zum loslegen. Freu mich Nach dem Artikel drauf. 😀

    1
    • Hawkmc 380 XP Neuling | 12.11.2020 - 21:58 Uhr

      Jetzt hat Amazon mein Lieferung auf den 17.11. Verschoben. Bin ich der einzige den es so geht. Bei der Series S wohlgemerkt. 😫😩😭

      0
  6. Carolin4060 900 XP Neuling | 09.11.2020 - 18:13 Uhr

    Freu mich schon die kleine morgen in den Händen zu halten. Die Series S bringt alles mit was ich brauche. Und wer glaubt, dass sie sich nur an einem FHD Fernseher lohnt, der irrt. Auch auf 4k hochskaliertes 1440p sieht immer noch um längen besser aus als Standard 1080p. Zudem wurde schon bestätigt das kleinere Games wie The Tourist oder Ori And The Will Of The Wisps auch auf der Series S in 4k laufen werden. Gerade die Indie Ecke profitiert da also sehr.

    1
  7. NGDestiny90 1630 XP Beginner Level 1 | 11.11.2020 - 14:52 Uhr

    Die Series S habe ich gestern bekommen und bin wirklich happy. Bisher habe ich kein Speicherproblem. Die Grafik ist in Ordnung (hatte in den letzten Jahren nur eine Switch, insofern in jedem Fall ein Fortschritt). Sicherlich wäre ne Series X noch besser gewesen, aber für 290,- EUR bin ich sehr happy.

    1
  8. biowolf 1200 XP Beginner Level 1 | 12.11.2020 - 17:29 Uhr

    Sehr schicke kleine Xbox, ideal für Full HD TVs und wenn ausschließlich digital Konsumiert wird…

    Danke für den erneut guten und aufschlussreichen Test!

    0
  9. GrayHawk48 8245 XP Beginner Level 4 | 13.11.2020 - 22:00 Uhr

    Für 199€ würde ich sie mir sofort kaufen. Auf 4k kann ich – trotz 4k-TV – notfalls verzichten. Ich spiele auch 1080p auf einem 1440p-Monitor – und sehe auf 1 Meter kaum einen Unterschied. Beim Fernseher sitze ich etwas weiter weg.

    199€ wäre ein geiler Preis – gerade, solange VR noch keine Rolle spielt.

    0

Hinterlasse eine Antwort