Crackdown 3

Test zum dritten Teil der Ballerorgie

Comeback der Agency

Crackdown 3

Am 15. Februar 2019 ist es endlich soweit. Nach etlichen Verzögerungen bringt „Microsoft Game Studios“ den dritten Teil der „Crackdown-Reihe“ auf den Markt.

Vor zwölf Jahren schlug die Geburtsstunde der futuristischen Open-Word-Franchise. „Crackdown“ schaffte es auf Anhieb nicht nur in die Herzen vieler Spieler, sondern wenige Wochen später direkt auf den deutschen Index. Inzwischen wurde das Verbreitungs- und Werbeverbot allerdings wieder aufgehoben.

Erstmalig wurde der Titel im Jahre 2014 als Exklusivtitel angekündigt. Nun, 5 Jahre und etliche Release-Verschiebungen später, steht der bunte Mix aus „GTA“ und „Borderlands“ in den Startlöchern. Nach dem nur wenig erfolgreichen zweiten Teil soll Entwickler „Sumo Digital“ das ehemalige Zugpferd wieder zum Erfolg führen.

Dabei helfen soll das Cloud-Computing von „Microsoft Azure“. Die innovative Cloud-Berechnung ermöglicht es euch, die komplette Umgebung bis ins kleinste Detail in Schutt und Asche zu legen. Aufgrund des Game-Designs kommt die Technik aber nur im Multiplayer-Part zum Einsatz.

„Crackdown 3“ war ursprünglich als Tech-Demo für die Cloud-Berechnung geplant, die die 20-fache Rechenleistung einer handelsüblichen Xbox One aufweisen kann. Dieses Konzept wurde extra für den neuesten Ableger von „Crackdown“ entwickelt.

Als weiteres „Zuckerl“ konnte man Terry Crews gewinnen. Der ehemalige Football-Profi dürfte vielen aus der bekannten Serie „Brooklyn Nine-Nine“ ein Begriff sein. Als Game-Pass-Besitzer dürft ihr übrigens gleich zu Release selbst Hand anlegen und mit der Werbe-Ikone – alias Commander Jaxon – für Chaos sorgen. Dank „Play Anywhere“ kommen auch PC-Spieler in den Genuss des bleihaltigen Action-Adventures.

Wir haben uns für euch in den erbitterten Kampf gegen die „TerraNova Corporation“ gestürzt und dabei den Munitionsbedarf einer ganzen Armee weit übertroffen. Wir verraten euch, ob die Kampagne von „Crackdown 3“ die Erwartung eines AAA-Titels erfüllt oder sich die Reihe im Dauerfeuer verliert.

55 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TM78 9280 XP Beginner Level 4 | 14.02.2019 - 20:08 Uhr

    So, ich habe es jetzt auch mal über den Gamepass (Neuseeland „Trick“) ausprobiert und ich muss sagen das ich wirklich positiv überrascht bin. Ist es stumpf ja und wie. Aber es mach unglaublich viel Bock mit seinem Agent durch die Welt zu jodeln, stumpfes ballern, Kopf ausschalten ist hier angesagt. Vorher hatte ich noch nie ein Crackdown gespielt und ganz ehrlich, ich spielte die ganzen von der Presse hochgelobten Titel, ein Uncharted 4, das aktuelle Tomb Raider, Horizon Zero Down usw und das alles macht mir nicht mal halb so viel Spaß wie dieses in seiner Einfachheit stumpfe Game. Ich brauchte ein paar Minuten um warm zu werden, aber dann hats gezündet. Mal schauen wie lange es anhält. Momentan ist es einfach nur geil.

    8
  2. Birdie Gamer 100120 XP Profi User | 15.02.2019 - 09:28 Uhr

    Zwei Stunden gespielt und die Sammelsucht hat mich wieder gepackt – Die ersten 100 Kugel und 100 Gamerscore sind gesammelt, das Geräusch, wenn man die Orbs sammelt – Charakter-Skill ist jetzt auf Level drei und es gibt wirklich einiges zu tun – Nun grad beim zweiten, im Grunde dem ersten echten Boss – Dafür eine Region platt gemacht, und er kam raus und nervt etwas. Mir macht es schon viel Spaß.

    Die Grafik ist im Stil von Teil 1/2, also mehr Comic als das was einige erwartet hatten und ja sie ist teilweise recht karg, das mag sicher manchen enttäuschen, der die lange Entwicklungszeit ein bezieht – Das kann man verstehen. Ich finde aber es passt gut – Es hat den Charme der alten Teile. Etwas realistisches mit tausend Details hätte meiner Meinung nach gar nicht gepasst.

    Ich für meinen Teil fühlte mich in den zwei Stunden schnell zu Hause – Die Steuerung ist eingängig und es macht Spaß die Region zu erkunden, zu sammeln, zu zerstören und und.

    1
  3. AkiraUmiDesu 960 XP Neuling | 15.02.2019 - 09:52 Uhr

    Definitiv nicht das beste Game, das ich gezockt habe. Aber es macht echt Laune. Keine AAA Qualität und es gibt einige Sachen, die besser hätten sein können.
    7/10 hört sich aber fair an, da das game spielerisch auch echt viel richtig macht.
    Habe nie Crackdown gespielt und so Saint’s Row erwartet. Stattdessen habe ich ein SuperMario mit Terry Crews bekommen xD

    2
  4. dek3247 47230 XP Hooligan Treter | 28.02.2019 - 16:10 Uhr

    Hab genau bekommen was ich erwartet habe. Das alte Crackdown Feeling kam ruckzuck wieder auf. Habe nicht alles gesammelt aber doch recht viel. Leider war wirklich schon ziemlich schnell schluss wobei ich mir wirklich Zeit gelassen habe. Aber ich glaube nach 12 Stunden wars für mich dann auch vorbei.

    0

Hinterlasse eine Antwort