Pinball FX 2

Test zu Marvel’s Women of Power

Geballte Frauenpower

Pinball FX 2: Test zu Marvel's Women of Power

Geballte Frauenpower beflügelt das Tischaufgebot von Pinball FX2 seit dem 27. September 2016. Für 6,99 Euro erhaltet ihr gleich zwei neue Herausforderungen, die euch in der gewohnten Pinball FX2 Qualität in ihren Bann ziehen wollen. Das Marvel-Unsiversum erhält damit weiteren Nachschub und bringt die Frauenquote wieder in Einklang.

Zahlreiche Superheldinnen feiern in den beiden Tischen ihren gebührenden Auftritt. Das dürft ihr entweder bei “Champions“, in dessen Hauptrolle Ms. Marvel steht, oder am Tisch “A-Force“ erleben. Letzterer wirft euch in das Abenteuer von Black Widow und Madame Masque. In einem russischen Waffenlager wird die Kugel stimmig mit dem Lauf einer Pistole auf ihre Reise geschickt. Anschließend erwartet euch ein detaillierter Tisch, der vor allem im hinteren Spielbereich seinen Fokus liegen hat.

Drumherum wurde die Kulisse dem Thema entsprechend geschmückt. So ziert ein russischer Helikopter den Spielfeldbereich, die Umgebungen sind von Munitionsreserven passend in Szene gesetzt und am Bandenbereich glänzt der rote Stern. Einige Objekte erhalten im Spielverlauf ihren Auftritt. So könnt ihr beispielsweise die abgeworfenen Pakete des Hubschraubers mit gezielten Kugeln zur Explosion bringen

Links auf einer Ebene und auf der gegenüberliegenden Seite nehmen die beiden Hauptdarstellerinnen ihren Platz ein und warten auf ihren Einsatz. Auf dem Tisch sticht vor allem der Helm von Titanium Man hervor, der euch in einer der Hauptmissionen ebenfalls zum Kampf herausfordert.

Durch die hinteren Bahnen öffnet ihr in “Champions“ die Wege zu den restlichen Missionen, die ihr vor dem Start frei wählen dürft. Daneben gibt es die klassischen Multibälle und natürlich einige Multiplikatoren. Nur ein ausgefallenes Minispiel zur netten Abwechslung werdet ihr leider vergeblich suchen.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort