Was sind unsere Lieblinge heute noch Wert und warum??? Sale erscheine?

Startseite Foren Community Was sind unsere Lieblinge heute noch Wert und warum??? Sale erscheine?

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  NeoPhoenix Vor 2 Monate. 3 Wochen.

Betrachte 4 Posts - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Author
    Artikel
  • #874236

    NeoPhoenix
    Participant

    Moin moin,Servus, Grüss Gott und Ahoi euer NeoPhoenix hier am Sendebolzen.
    Diese Thema hatten wir bei Aregames, Rocketbeans, Behaind und natürlich Gronkh mit Onkel Jo immer wieder besprochen und philosophiert.

    Ist es das Wert den vollen Preis zu zahlen oder doch lieber zu warten? Jeder von uns hat doch sicherlich ein „Pile of Shame“, nicht wahr?

    Also warum sollten wir den nicht erstmal abarbeiten? Ist es der Hypetrain oder die schalue PR-Industrie die uns Tag ein Tag aus mit allen Infos versorgt die man so braucht?

    Seit die One gestartet ist gibt es ein Sale nach dem anderen, wir Gamer erleben goldene Zeiten. Früher gab es dies nicht in solch ein Ausmass. Solange alle anständig bezahlt werden ist mir das recht. Jeder Produzent möchte doch getadelt werden für seinen Fleiss samt seiner Kreativität.

    Aber ich sehe das jedes Wochenende bei einem Laden meiner Wahl, wo Spiele für Low über die Theke gehn. Weil der Besitzer nicht mehr den Wert sieht, schnelles Geld, ich verstehe und der Laden hat im doppelten Sinne wieder Umsatz.

    Wie sieht die Zukunft aus? Analog in Physischer Form oder doch in digitaler Form auf Platten jeglicher Art?

    Beim letzten ist es nicht mehr möglich eine mtausch oder Weiterverkauf zu ermöglichen. Anderseits gibts kein Staubfänger und alles andere ist Handlich immer in der Nähe.

    Ich kann mich bei meiner 490 Spiele Bibliothek aus PSP, Xbox, Xbox 360, Xbox One und PC nicht beschweren. Es gibt immer etwas zu tun. Vorallem auf Xbox ist seit 2004 viel passiert.

    #874954

    snickstick
    Participant

    Vieleicht ist es diese Aktionen uns Sales die einen verleiten etwas zu kaufen wenn man garnicht bereit dafür ist. Früher als Games immer eine gewisse teuerheit hatten hat man es sich 3 mal überlegt welches man kauft und dann hat man es richtig gezockt, hat ja auch richtig Kohle gekostet.
    Aber heute wo ein game nach 3 monaten nurnoch 50% kostet und dann nach 1 jahr sogar nurnoch 19,95 oder sogar weniger, da kommtman in versuchung etwas zu kaufen weil das Angebot gut ist aber man hat eigentlich keine Zeit momentan.
    Digital oder Analog? bei mir seit der One nurnoch Digital und das behalte ich auch so bei. Durch das Sharen ist mir das weiterverkaufen egal geworden, läuft aus das selbe hinaus preislich.

    #874980

    Lord Maternus
    Participant

    Vieleicht ist es diese Aktionen uns Sales die einen verleiten etwas zu kaufen wenn man garnicht bereit dafür ist. Früher als Games immer eine gewisse teuerheit hatten hat man es sich 3 mal überlegt welches man kauft und dann hat man es richtig gezockt, hat ja auch richtig Kohle gekostet.

    Würde ich auch so sehen. Zu Zeiten von PSX oder SNES, sogar noch in der folgenden Generation, war jedes Spiel eine Investition. Beispiel: Porsche Challenge. Ein Auto und acht Strecken (+ Spiegelungen, glaube ich). 50DM als Teil der Platinum-Reihe.
    Verlange heute mal einen zweistelligen Preis für ein Rennspiel mit nur einem Auto.

    Heute kriegt man unzählige Spiele unter 40 / 30 / 20 / 10 / sogar 5 Euro, weil eben auch das Veröffentlichen dank der digitalen Märkte viel einfacher und günstiger ist. Da greift man als Spieler natürlich auch mal zu, selbst wenn man schon weiß, dass man es nie spielen wird (eben erst nochmal im Bezug auf Just Cause für 0,99€ gelesen).
    Generell hat sich das Kaufverhalten sehr stark verändert, je weiter die Digitalisierung vorangeschritten ist. Und wir wissen ja, dass sie noch nicht am Ende ist.

    Mir hat der Umstieg auf digitale Spiele tatsächlich geholfen. Ich habe meine alten Discs verkauft (bis auf wenige Ausnahmen, also Lieblingsspiele) und kaufe nur noch digital. Da mir da die Preise für »große« Spiel meist zu teuer sind, kaufe ich seitdem viel bewusster ein. Natürlich spielen da auch die Sales eine Rolle, weil ich mir sage, dass eben auf einen Sale gewartet wird. Bis dahin habe ich allerdings auch noch mehr als genug zu spielen, weil die Bibliothek mit den GwG der letzten Jahre und dem GP nun wirklich groß genug ist für jemanden mit meinem Spielverhalten.

    Wer allerdings die Zeit hat, jeden angeblichen Toptitel direkt durchzuspielen, der wird wohl eher den vollen Preis zahlen, weil er der Meinung ist, sonst nichts mehr zum Spielen zu haben. Allerdings glaube ich, diese Leute sagen auch »Bleib mir weg mit dem Indie-Müll, da kriegt man Augenkrebs« oder ähnliches. Dieses Diskussions-Fass will ich hier aber jetzt nicht aufmachen.

    #880185

    NeoPhoenix
    Participant

    Sowohl bei Start und Select von Gronkh und Onkel Jo, als bei Herr Pook und ALex bis hin zu den Rocketbeans.
    Man hört überall nur noch den „Pile of Shame“ und ja jeder von uns hat ihn.
    Wir könnten dies auf Bücher, Serien, Filme, Zeitschriften, Musik und Co übertragen.

    Aber allein die Spielesparte hat es in sich. Jeden Tag kommen bis 25 Titel auf allen oder jeder Plattform auf den Markt, viles verteilt sich dann auf die Woche.

    Man schafft es einfach nicht und vielen jüngeren gebe ich den tipp die alten Spiele von der 360 heraus zu holen.

    Das sehe ich auch bei den alten Filmen wie Unbreakable, Last Boy Scout, Hollywood Cops oder auch die Lethal Weapon Reihe.

    Der Schnitt samt das gesamte Material sehen auch heute super aus, wenn nicht sogar besser.

    Wenn ich mir AC Odessey anschaue, erwarte ich eine Zerstörung ala Mercenaries oder Bad Company oder deren KI aus den letzten zehn Jahren.

    Natürlich könnte man jetzt sagen, dann spiel doch das was vor ein oder zwei Jahrzenten kam …

    Alle meine Titel haben ihren Wert und verdienen dies selbst auf meinen Kanäle gehört und gesehen zu werden …

Betrachte 4 Posts - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort zu schreiben.