Battlefield 1

Test zum Shooter Blockbuster im Ersten Weltkrieg

Der Krieg, um alle Kriege zu beenden

Battlefield 1

Endlich ist EAs Parade-Franchise wieder da! Battlefield 1 lässt euch mit Pauken und Trompeten erneut in den Krieg auf der Xbox One ziehen – doch diesmal ganz anders als gewohnt. Denn gekämpft wird nicht in futuristischen Endzeitszenarien oder Gegenwartskriegen, sondern mal wieder in der Vergangenheit. Battlefield 1 ist dabei mitnichten ein Remake des ersten Teils. Die Eins im Titel steht vielmehr für den Krieg, der alle Kriege beenden sollte: Den Ersten Weltkrieg! Ob man dieses schwierige Thema im Hause DICE mit dem nötigen Fingerspitzengefühl umsetzen konnte, erfahrt ihr in unserem Test.

Zur Ankündigung von Battlefield 1 ist damals viel diskutiert worden. Grabenkämpfe, Senfgas, sterbende Pferde: Darf man das zeigen? Und will das überhaupt einer spielen? Der Erste Weltkrieg ist ein schwieriges Thema, weil er durch seine Gewalt, Technologie und Zerstörung den Weg für den noch grausameren Zweiten Weltkrieg ebnete und aufzeigte, wie sinnlos sich die Menschheit selbst ins Chaos stürzen kann. Nun gibt es also mit Battlefield 1 einen actiongeladenen Shooter in diesem Setting, natürlich im Multiplayer, aber auch mit obligatorischer Kampagne. DICE hat die kritischen Stimmen zur Präsentation jedoch ernst genommen und mit den War Diaries eine zwar sehr pathetische, aber andächtige und würdevoll inszenierte Geschichte gestrickt.

Ihr übernehmt auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs unterschiedliche Soldaten und erlebt deren Schicksale. So führt ihr beispielsweise als Panzerfahrer Daniel Edwards eure Big Bess hinter die feindlichen Linien Frankreichs oder stürmt als australische Legende Frederick Bishop eine Burg an der Grenze zum Osmanischen Reich. Statt eine einzelne Einheit über mehrere Stunden zu begleiten, liefern euch die Entwickler kurzweilige Häppchen, die euch beispielsweise auch durch Pilotenmissionen auf den späteren Mehrspielerspaß und die neuen dortigen Möglichkeiten vorbereiten.

Immer wieder werden euch geschichtliche Details durch von schwerer orchestraler Musik untermalten Texteinblendungen vermittelt. Auch die Zwischensequenzen sind großartig gelungen und zeigen auf, was mittlerweile in der Frostbite Engine steckt. Nicht nur die Explosionen, die umherfliegenden Trümmer oder der neben euch hochspritzende Schlamm sind eine Augenweide. Auch die fast schon fotorealistischen Gesichter der Charaktere lassen euch die Kinnlade herunterklappen.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ZeroOSeven 0 XP Neuling | 01.11.2016 - 12:51 Uhr

    Angemessene Bewertung, auch wenn noch nicht alles optimal läuft, gemessen an den Problemen von BF4 ist BF1 ein Schweizer Messer. 😉

  2. GraueEminenz81 0 XP Neuling | 01.11.2016 - 13:17 Uhr

    Danke für den ausführlichen Test.
    Da mich nur die Kampagne interessiert, warte ich auf ein gutes Angebot.
    Für 6-7h ist es mir einfach zu teuer.

  3. Birdie Gamer 97180 XP Posting Machine Level 4 | 01.11.2016 - 13:37 Uhr

    Klasse Test zu einem sicher guten Spiel – Es bleibt aber trotzdem ein klarer EA Access Kandidat bei mir. Kaufe dann ehr Titanfall 2, weil dieses ja wohl wie EA ankündigte nicht bei EA Access kommen wird.

  4. Xodarap93 35500 XP Bobby Car Raser | 01.11.2016 - 13:40 Uhr

    Liest sich echt gut. Aber ich spiele lieber futuristische Szenarien.
    Eventuell wird Titanfall getestet, sobald es günstiger ist

  5. Tatue 8235 XP Beginner Level 4 | 01.11.2016 - 13:53 Uhr

    Die Kampagne hat mal wieder richtig Laune gemacht, wenn auch eher kurz, aber so ist das halt.
    Bisschen Schade finde ich das festgefahrene Waffensortiment ohne diverse Waffenaufsätze. Die Battlepacks überzeugen so garnicht.
    Waffenbalancing.. Hmmm…Ich finds Ok wie ist es ist.

    Alles in allem toller Shooter dem aber der Feinschliff fehlt.

  6. Majjus91 12245 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 01.11.2016 - 17:28 Uhr

    Unten auf eurer Seite ist bei Battlefield 1 die USK-18 Flatsche abgebildet… Ist es bei uns nicht ab 16 freigegeben worden? Nur die PEGI hatte es ab 18 eingestuft… Zum Spiel selbst… Bin eigentlich nicht so wirklich der Fan von diesen Shootern. Aber BF1 weiß auf ganzer Linie zu überzeugen, obwohl mich hauptsächlich die Kampagne interessiert!

    • Quentara 4675 XP Beginner Level 2 | 02.11.2016 - 00:16 Uhr

      Da hast Du recht, es hat den 16er Stempel bekommen. Haben wir direkt korrigiert 🙂 Danke Dir!

  7. BuBBLe is Live 23290 XP Nasenbohrer Level 2 | 01.11.2016 - 23:40 Uhr

    Battlefield 1 ist für mich derzeit ebenfalls der beste Shooter. Atmosphäre, Grafik, Sound, Feeling, einfach wow….

Hinterlasse eine Antwort