Tip Top: Don´t fall!: Kurztest zur kurzweiligen Kraxelei

Der Berg ruft!

Dem brutalen Alltag entfliehen, raus aus dem stagnierenden Trott und vor allem weg aus der grauen Stadt – so ungefähr muss es Margo in Tip Top: Don´t fall! ergehen, denn im Intro werdet ihr Zeuge, wie diese den Autoschlüssel ins Zündschloss rammt, den kalten Motor laut aufheulen lässt und schnellstens das Weite sucht.

Kurz darauf tun sich am fernen Horizont idyllische Berge auf, ein wahrlich beruhigendes, besänftigendes und erhabenes Szenario. Vor einer steilen Klippe hält der Wagen an und Margo legt die sportliche Kraxler-Ausrüstung an. Ein kurzer Blick in ihre strahlenden Augen verrät euch, jetzt geht es endlich los.

Im darauffolgenden Tutorial erklärt euch das Spiel die simplen Grundlagen und lässt euch zwischen den beiden Kraxlern – der Allrounderin Margo und dem „Pulverfass“ Adam – entscheiden. Einen spielerischen Unterschied konnten wir allerdings beim Klettern nicht zwingend feststellen.

In verschiedenen Biomen beziehungsweise an unterschiedlichen Felswänden müsst ihr dann eure griffige Geschicklichkeit unter vollen Beweis stellen, indem ihr die vertikalen Herausforderungen erfolgreich meistert.

Dazu könnt ihr euch mittels gedrückter Schultertasten an den vorgegebenen Öffnungen festhalten respektive diese wieder loslassen, um somit eine Hand frei zu haben und den nächsthöheren Felsspalt durch das Bewegen des jeweiligen Sticks zu ergreifen.

Habt ihr einen neuen Spalt erreicht, krallt ihr euch wieder mit der jeweiligen Schultertaste fest, sodass ihr wiederum die andere Hand frei benutzen könnt. Mit dieser Technik müsst ihr dann bis zum obersten Haltegriff gelangen, um das Level letzten Endes zu bewältigen. Anhand zweier Anzeigen erkennt ihr jederzeit, wie viel Kraft beziehungsweise Halt ihr noch mit der jeweiligen Hand zur Verfügung habt, ist diese nämlich vollends gefüllt, stürzt ihr in die tödliche Tiefe.

Achtet deshalb stets auf hell erleuchteten Griff-Markierungen in der Wand, an denen ihr euch problemlos festhalten könnt, ohne dass eure Ausdauer verloren geht. Hierbei könnt ihr dann eure rauen Hände in euren weißen Kreidebeutel tunken, um somit euren Halt aufzufrischen, um mit neuer Energie die bevorstehenden Aufgaben zu bewältigen.

In späteren Levels habt ihr dann noch mit vorbeiziehenden Wolken zu kämpfen, die euch die Sicht kurzzeitig nehmen, oder mit glitschigen Säulen, an denen ihr langsam, aber sicher nach unten gleitet, sodass ihr euch in solchen „aufregenden“ Momenten recht schnell agieren müsst, was manchmal in einem hektischen Drücken auf dem Controller ausartet.

In den Optionen könnt ihr außerdem jederzeit einstellen, ob ein sicheres Einhaken eures Seils an dafür vorgesehenen Haken entweder ein Checkpoint oder ein Neubeginn des Levels zur Folge hat. Ihr könnt sogar einen unbarmherzigen Permadeath-Modus auswählen, sodass jeder fatale Sturz – der nicht abgesichert war – im sofortigen Spielende resultiert. In diesem Fall wird euer gesamter Spielfortschritt zurückgesetzt und ihr müsst komplett von vorne am ersten Berg wieder anfangen.

Bevor ihr am letzten Berg angekommen seid, müsst ihr insgesamt mehr als zehn Berge erklimmen. Aufgrund prozeduraler Levels erwarten euch stets neue Griffabfolgen, sodass euch mit jedem neuen Versuch eine alternative Griffabfolge erwartet. Dennoch dürften selbst ungeübte Kraxler sicherlich nach knapp zwei Stunden mit der kurzweiligen Berg-Tour durch sein, sodass euch mit Tip Top: Don´t fall! ein äußerst überschaubares und recht repetitives Kraxel-Abenteuer erwartet.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 189430 XP Battle Rifle God | 25.09.2022 - 00:24 Uhr

    Irgendwie musste ich beim Lesen und Anschauen des Trailers an das Game Chamonix Challenge Final Assault aus 1988 denken.

    0
  2. Vollekannehoschi 10664 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.09.2022 - 10:08 Uhr

    Als begeisterter Hobby Kletterer freu ich mich jetzt wirklich auf den Titel, da es zu diesem Thema kaum bis gar keine Spiele gibt (kenn nur diesen VR Titel).
    Klingt zwar etwas schade, dass der Content wohl eher mau ausschaut aber unterstützen würde ich die Entwickler trotzdem gerne.

    1

Hinterlasse eine Antwort