Verdun: Test zum Weltkriegsshooter mit Grabenkämpfen

Fazit

Verdun

Jeder Schuss ein Treffer: Mit mehr Realismus und einem knackigeren Schwierigkeitsgrad versucht sich der Low-Budget Titel Verdun von Blockbuster-Konkurrent Battlefield 1 abzuheben. Das wird einige Spieler freuen, andere jedoch gnadenlos abschrecken. Gehört ihr zu denen, für die ein Shooter möglichst wenig verzeihen darf, ist Verdun ganz nach eurem Geschmack. Fast jeder Treffer bringt den direkten Tod, es gibt keine Marker, keine Kill-Cams und lange Nachladezeiten bei den authentischen Waffen. Dafür scheinen auch Steuerung und Gameplay aus dem letzten Jahrhundert zu stammen, was wiederum Spieler modernerer Shooter abschrecken wird.

In Sachen Atmosphäre überzeugt der Titel durch viele Hintergrundinformationen aus dem Ersten Weltkrieg, authentische Orte sowie dem zum Stil des Krieges passenden Modus der Grabenkämpfe. Dieser wurde spannend umgesetzt und verschafft Verdun ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Vertretern des Genres. Die anderen Modi bieten gewohnte Deathmatch-Kost und überzeugen im Vergleich mit der Konkurrenz nicht. Den Offline-Modus könnt ihr direkt links liegen lassen, weil die schwache KI euch kaum fordern wird.

Ein großer Kritikpunkt ist ebenfalls die schwache Präsentation sowie die sehr durchschnittliche technische Umsetzung. Die Karten sehen einfach hässlich und steril aus, gleiches gilt für die Menüs. Oft wirkt die Umgebung, als haben sich die Entwickler im Unity Asset Store an möglichst günstigen Modellen bedient. Wenn euch der harte Fight ohne an die Hand genommen zu werden dennoch wichtiger ist, seid ihr auch aufgrund des günstigen Preises noch gut bei Verdun aufgehoben. Aktuell ist Verdun nämlich für knapp 12€ im Xbox Games Store zu haben.

  • Singleplayer: 4.0
  • Multiplayer:
  • Graphic: 5.5
  • XboxLive: 6.5
  • Sound: 6.1
  • Control: 5.8
  • Overall: 6.0
  • Game Time:
  • Speech:
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Taktischer Weltkriegs-Shooter, der durch technische Mängel nicht jedem Shooter-Fan zusagen wird."

The Good

  • Erfrischend langsameres Pacing
  • Tonalität des Ersten Weltkriegs gut eingefangen
  • Hintergrundinfos zu Orten und Geschichte
  • Unterschiedliche Trupps und Klassen
  • Tier-System mit Erfahrungsentwicklung
  • Spannender Frontlinien-Modus
  • Taktischer Ansatz durch fehlende Indikatoren und One-Shot-Kills

The Bad

  • Sterile und teils hässliche Karten
  • Grafisch und technisch nicht auf der Höhe der Zeit
  • Team- und Deathmatch-Modi können nicht mit Frontline-Modus mithalten
  • Lieblose Menüs und UI
  • Aktuell leichte Probleme bei der Serververbindung
  • Offline schwache KI und nur ein Spielmodus
6.0

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MasseTropfen87 0 XP Neuling | 11.03.2017 - 15:15 Uhr

    Das spiel ist wirklich sehr durchschnittlich. Diese wertung würde ich auch geben. Ich habe es und es macht schon fun. Aber die technik ist wirklich schwach. Sieht aus als würde das spiel an manchen stellen sehr matschig wirken. Außerdem müssen die mal nen Patch rausbringen. Denn manchmal findet man schnell ein match und manchmal zeigt er ein Error an.

    0
  2. GURK3NS3PP 41285 XP Hooligan Krauler | 11.03.2017 - 15:56 Uhr

    Naja was kann man für den Preis erwarten? Ich denke ein BF1 natürlich nicht.

    0
    • eruvadhor 68915 XP Romper Domper Stomper | 07.06.2017 - 02:24 Uhr

      naja das kann man so nicht sagen.. nur weil es günstig ist ? schonmal was von Insurgency gehört ? eines der besten shooter aller Zeiten wie ich finde und das kostet auch kaum was oder schonmal was von Banished gehört ? kostet auch kaum was und ist ein Top Game! gut muss nicht teuer bzw. eine große Marke sein 😉

      0
  3. ZockerOnkelSven 4130 XP Beginner Level 2 | 11.03.2017 - 17:01 Uhr

    Ich finde das Spiel für den Preis ganz ok aber es gibt zwei Sachen die Nerven.

    1. Zu wenig Spieler aber dass war mir klar weil es halt kein Bling-Bling Boom Action Treiple A Titel ist und eher auf Realismus geht. Die jüngere Generation ist zu sehr durch Battlefield und CoD verwöhnt.

    2. Ein Nerviger Grafikbug das manchmal die Spieler als weiße oder Pinke Figur rumrennen aber dies sollte sich mit einem Patch beheben lassen.

    0
  4. I G0TTGAM3R I 8513 XP Beginner Level 4 | 11.03.2017 - 17:15 Uhr

    Was gegen Verdun spricht ist ganz klar die technische Seite : dir unity Engine hat ja auch bekanntlich ihre Probleme mit der One, deswegen wäre die unreal Engine hier eine gute Alternative. Es gibt zudem Probleme beim beitreten von spielen und es gibt Grafik bugs bei Charakter Models ( komplett weiß oder pink ), was ziemlich blöd sein kann. Ich hatte auch diverse sound bugs ( kompletter sound weg etc. ). Was die Entwickler hoffentlich bald fixen.
    Was für Verdun spricht : das spiel ist für den Frontlinien Modus ausgelegt, was sehr gut funktioniert. Man selbst und gegner sterben schnell, wenn man nicht aufpasst und die begrenzte Munition kann zwar blöd sein ( gibts da keinen Nachschub ? ), aber ist okay. Die Klassen und die Einheiten verleihen nicht nur Abwechslung, sondern die einzelnen trupps, haben auch spezialiesierungen ( zb. Aufklärung, Mörserschlag ).
    Da Verdun mit Battlefield 1 verglichen wird, hier dazu was : alles schön und gut, aber es ist nicht dasselbe. EA hat zwar auch erwähnt, das man das gameplay erhalten wollte, aber es reizt mich auch aus genau diesen Gründen leider null. Grafisch ist es super, aber hat auch ein hohes Budget und das kann man mit Verdun nicht vergleichen.
    Wie schon im Test geschrieben, gibt es Mängel und dazu gibt es auch zurecht Kritik, auch von mir. Wenn dir Entwickler es schaffen, die Fehler zu beheben, kann es eine Lücke schließen, die mich bereits 18 Std und 46 min beschäftigt hat ( grad nachgeschaut ).
    Schönen Tag euch allen und genießt das Wochenende 🙂

    0
  5. ZockerOnkelSven 4130 XP Beginner Level 2 | 11.03.2017 - 17:20 Uhr

    @Soulhunter seht gut zusammen gefasst aber an der geringen Spielerzahl wird sich nix änder „dank“ der Battlefield und CoD Generation.

    0
  6. JHB79 9600 XP Beginner Level 4 | 12.03.2017 - 20:19 Uhr

    Bin mir noch unschlüssig ob ich zuschlagen soll. Hab damals auch viel Red Orchestra auf dem PC gezockt. BF1 hat einfach nur das selbe Szenario, aber als Rambo rumlaufen geht bei Verdun halt nicht, was ich auch gut finde.

    0

Hinterlasse eine Antwort