Far Cry 4

Karten-Editor nicht für kompetitiven Mehrspieler-Modus

Der im Spiel enthaltende Karten-Editor von Far-Cry 4 kann diesmal nicht für die Erstellung von kompetitiven Mehrspieler-Karten genutzt werden. Zahlreichen Anhänger der Serie reagieren verärgert darauf. Ubisoft bezieht Stellung.

Wie bei allen Teilen der Far-Cry Serie, dessen neuster Ableger Far-Cry 4 am 18.10.2014 in Deutschland erscheinen wird, ist auch der beliebte Karten-Editor enthalten. Allerdings dieses Mal mit einer großen Einschränkung! Die erstellten Karten können nicht für den kompetitiven Mehrspieler-Modus genutzt werden.

Durch einen Twitch-Stream kam diese Tatsache ans Tageslicht. Viele Spieler lassen ihrem Frust darüber im offiziellen Ubisoft-Forum freien Lauf. Zwischenzeitlich meldete sich der zuständige Creative-Director von Ubisoft Montreal, Alex Hutchinson, bei Twitter zu Wort.

„Wir werden das Spiel auch nach der Veröffentlichung weiterhin unterstützen“, sagte Alex.

Eine Erweiterung des Karten-Editors konnte er aber leider nicht Versprechen. Als Begründung für die fehlende Funktion gab er an, dass die Prioritäten wo anders lagen und das Budget dazu nicht ausreichte.

Vermehrt macht sich der Zeitdruck und die größere Erwartungshaltung in den aktuellen Spielen bemerkbar. Dies spiegelt sich in Form von Fehlern oder komplett gestrichenen Funktionen zum Erscheinungstag wieder. Heutzutage sitzt ihr schon mit der Disk in der Konsole hoffnungsvoll davor, und wartet darauf dass Spiele endlich fertiggestellt werden.

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. CC JC MFH | 15. November 2014 um 18:14 Uhr |

    ist ja klar.ubisoft bekommt langsam den hals nicht voll.mit einem karteneditor verbauen sie sich, bezahlbare mappacks.man sieht ja schon bei ac unity,in welche richtung die leute bei ubisoft gehn wollen.vollpreis spiel und dann noch mega kohle machen in richtung free to play.so nicht ubisoft.




    0

Hinterlasse eine Antwort