Xbox One: PlayStation 4 im zehnten Monat hintereinander an der Spitze, Xbox One auf der Überholspur

Die neuesten US-Statistiken der NPD Group aus dem Monat Oktober wurden veröffentlicht. PlaySation 4 weiterhin ganz vorne. Xbox One ist im November auf der Überholspur.

Die amerikanische NPD Group hat die aktuellsten Tabellen der Konsolen- und Spieleverkäufe vom Oktober 2014 veröffentlicht. Die Tabellenführung in der Rangliste der meistverkauften Konsolen in den USA führt auch dieses Mal die PlayStation 4 an. Und kann damit zum zehnten Mal in Folge diese Position halten. Im Spielsegment übernimmt NBA 2K15 die Spitzenpostion.

Sony verkündigte, dass die Playstation 4 ein weiteres Mal mehr neue Kunden für sich gefunden hat, als die Xbox One. Doch wie jeder noch so gute Lauf einmal vorbei ist, so scheint die rekordverdächtige Serie bereits diesen Monat ein Ende zu finden. Wie Microsoft vor Kurzem bekannt gab, wurde in den letzten Wochen die Absätze der Xbox One verdreifacht. Somit sind mehr Xbox One Konsolen über die Ladentheke gewandert, als dies bei der Konkurrenz der Fall gewesen ist. Zahlreiche Xbox One Bundles zu Assassin’s Creed Unity, Call of Duty: Advanced Warfare und Sunset Overdrive, tragen ihren Teil zu diesem Wandel bei. Hinzu kommt ein Extra-Rabatt von weiteren 50,- Dollar, um das Weinachtgeschäft in den USA weiter anzukurbeln.

Interessant wird eine weitere offizielle Angabe in einer Infografik von Sony zum ersten Geburtstag der PlayStation 4. Demnach hat Sony offiziell bekannt gegeben, dass 13,5 Millionen Konsolen weltweit ausgeliefert wurden. Es ist also auch wie bei Microsoft von „shipped worldwide“ die Rede und nicht von verkauften Konsolen an den Endkunden. Die Xbox One erreichte die 10 Millionen Marke drei Monate später als die PlayStation 4 und somit ist der Abstand gar nicht so riesig, wie viele immer meinen. Sollte der November – auch dank Black Sale – in den USA durchgehend so prächtig laufen wie bisher, dann könnte Microsoft den Vorsprung von Sony weiter verringern.

Die NPD Group gab darüber hinaus bekannt, dass die Verkäufe der neuen Konsolen-Generation über 70% höher liegen als die zusammengefassten Verkäufe von Xbox 360 und PlayStation 3 in ihrem ersten Verkaufsjahr. Auch die Xbox One im Einzelnen konnte sich im ersten Jahr häufiger verkaufen als die Xbox 360 in ihrem ersten Jahr.

Insgesamt waren die Verkäufe von Hardware, Software und Zubehör im Vergleich zum Vorjahr aber eher rückläufig. Durch die konstant anhaltenden hohen Konsolenverkäufe wurde der Rückschritt bei Software- und Zubehör-Verkäufen aber wieder aufgefangen.

Die zehn erfolgreichsten Spiele im Monat Oktober 2014 aus den USA möchten wir euch auch noch präsentieren. Die Plattformen sind geordnet nach der stärksten (links) zur schwächsten (rechts):

1. NBA 2K15 (PS4, Xbox One, Xbox 360, PS3, PC)

2. Super Smash Bros. 3DS (3DS)

3. The Evil Within (PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360, PC)

4. Borderlands: The Pre-Sequel (Xbox 360, PS3, PC)

5. Destiny (Xbox 360, Xbox One, PS4, PS3)

6. Skylanders Trap Team (Xbox 360, Wii, Wii U, PS3, Xbox One, PS4, 3DS, Mobile)

7. FIFA 15 (PS4, Xbox 360, PS3, Xbox One, Wii, Vita, 3DS)

8. Madden NFL 15 (Xbox 360, PS4, PS3, Xbox One)

9. Middle Earth: Shadow of Mordor (PS4, Xbox One, PC)

10. Minecraft (Xbox 360, PS3, PS4)

Würde diese Tabelle nach den einzelnen Titeln sortiert sein, dann dürfe sich das Xbox One exklusive Sunset Overdrive auf dem neunten Platz einreihen, so die NPD Group. Im Survival Horror-Genre markiert „The Evil Within“ die bestverkaufte neue IP im ersten Monat aller Zeiten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort