Xbox One: Die Generation zu verlieren war laut Spencer das Schlimmste

Übersicht
Image: Microsoft

Xbox Chef Phil Spencer sagte in einem Interview, dass die Xbox One die schlimmste Generation war, die man verlieren kann.

In den letzten Tagen und Wochen glänzte Microsoft nicht gerade mit positiven Meldungen. So blockierte die CMA den Deal mit Activision Blizzard, die Hardwareverkäufe sanken um 30 % und Redfall fiel bei Spielern und Kritikern durch.

Trotz alledem stellte sich Phil Spencer jetzt als Chef der Xbox- und Gaming-Sparte im Interview von Kinda Funny Games den Fragen der Gastgeber.

Spencer sagte demnach im Interview, dass man nicht einfach mehr Konsolenanteile haben wird, nur weil man großartige Spieler entwickelt. Dabei kam er auch auf die Xbox One zu sprechen. Diese Konsolengeneration bezeichnet er als die Schlimmste, die man verlieren konnte. Denn es war die Generation, wo Spieler sich eine digitale Spielebibliothek aufbauen konnten.

Spencer sagte im Interview: „Ich sehe den Kommentar, dass sich alles zum Guten wendet, wenn man nur großartige Spiele entwickelt. Es stimmt einfach nicht, dass sich der Anteil der Konsolen auf dramatische Weise verändern wird, wenn wir einfach loslegen und großartige Spiele entwickeln. Die schlimmste Generation, die wir verloren haben, war die Xbox One-Generation, in der jeder seine digitale Spielebibliothek aufgebaut hat. Wir wollen, dass sich unsere Xbox-Community großartig fühlt, aber die Vorstellung, dass wir das Konsolenrennen irgendwie gewinnen werden, wenn wir uns nur mehr auf großartige Spiele auf unserer Konsole konzentrieren, entspricht nicht der Realität der meisten Menschen. Es gibt keine Welt, in der Starfield mit 11 von 10 Punkten bewertet wird und die Leute anfangen, ihre PS5 zu verkaufen, das wird nicht passieren.“

Was sagt ihr dazu? Hat Phil Spencer recht, wenn er sagt, dass großartige Spiele allein nicht ausreichen, um das Konsolenrennen zu gewinnen?

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


119 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Jassin 4580 XP Beginner Level 2 | 06.05.2023 - 14:08 Uhr

    Hä, bin ja jetzt kein Experte aber wenn jetzt dauerhaft immer wieder gute xbox exclusive (vorallem Multiplayer) spiele kommen holen sich automatisch mehr Leute ne xbox um gemeinsam zu spielen und erst dann kann man als Xbox User seine Freunde zu einer Xbox überreden, dass ist doch der Grund warum Sony so erfolgreich ist. Alle um einen herum haben Sony und wenn man gemeinsam zocken will muss man auf Crossplay hoffen oder selbst ne ps5 holen.

    Spiele sind doch im Endeffekt der einzige Grund weshalb man sich für eine Konsole entscheidet, Hardware technisch ist beides gleich auf und durch die Xbox s auch auf die Kostenführerschaft.

    Der beste Weg wäre eigentlich, geile Entwicklerstudio anzuwerben für geile spiele und dafür Konsolen Crossplay weitreichend zu ermöglichen. Sonst verliert man nur Kunden an Sony

    0
  2. Flow0505 16440 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 06.05.2023 - 20:47 Uhr

    Die guten alten One Zeiten. Mensch vermisse ich das aktuell zur jetzigen Zeit….

    0
  3. Thor21 167925 XP First Star Onyx | 07.05.2023 - 00:22 Uhr

    Nicht das mich jemand falsch versteht es gibt natürlich noch starke Verbesserungsmöglichkeiten bei der Xbox.

    Microsoft sollte mit diesen Zeitexklusiven Deals aufhören, weil sie nur kurzfristig Wirkung zeigen und stattdessen auf mehr Exklusivdeals setzen.

    Vor mir aus kauft man eben vermehrt Spiele zu, aber Zeitexklusiv finde ich irgendwie seltsam. Ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

    Die Xbox benötigt auch mehr Blockbusterspiele. Bin mir auch sicher, dass das noch was kommt, aber die fehlen aktuell ein wenig.

    Aber wer mich kennt, der weiss das ich da bei der Xbox sehr positiv in die Zukunft blicke.

    2
  4. 185.2 12685 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 07.05.2023 - 07:49 Uhr

    Die one Generation war die, wo ich die meisten Xboxen gekauft habe. Ich fand auch die erste one cool. Weiß gar nicht was viele immer mit der Bezeichnung „Videorecorder“ wollten. Die Xbox braucht auf jeden Fall noch ein paar exklusives und bei mittlerweile 30 Studios kann man auch was erwarten finde ich. Sony und Nintendo sind sich all die Jahre treu geblieben und das Resultat ist die starke Userbase. MS geht nach der one aber auf jeden Fall in die richtige Richtung. Aber auch Sony passt sich an und macht immer mehr Zeitexklusivität. Also auch da besteht ein Wandel. Redfall hat mir zb. soweit gefallen. Klar wenn man von AAA spricht, dann ist es ein Desaster. Aber all das ausgeblendet passt es für mich. Redfall wirft eh Rätsel auf. Aber auch schon Halo Infinit bei der ersten Presentation vor Release ließ es erkennen. Die Frage, was soll das. Ein neues Halo in 360 look. Irgendwie komisch bei Xbox🤔.

    0
  5. syntxerr 2760 XP Beginner Level 2 | 07.05.2023 - 13:34 Uhr

    Mir kommen einige Phrasen, die Spencer da von sich gegeben hat, insbesondere in gegenseitigem Kontext auch komisch vor. Einige irritieren mich förmlich.

    Damit Xbox gewinnt, muss Sony nicht diese Gen verlieren. Das ist totaler Quatsch. Ich weiß also nicht, ob diese Aussagen einfach vor dem Hintergrund des ABK Deals getätigt wurden oder einfach nur PR Entschuldigungen sein sollten, wo einiges an Frustration durchschien.

    Fakt ist, wir sehen sowohl bei den Hardwareverkäufen, als auch GamePass Abos -auf der Konsole- seit einiger Zeit Stagnation. Beides steht damit also in direktem Verhältnis zueinander. Ist ja auch klar, man benötigt eine gewisse Zielgruppe, um verkaufen zu können.

    Nun ist es aber auch so, dass der GamePass auf der Konsole das am längsten etablierte Produkt ist. Somit liegt die Schlussfolgerung nahe, dass es hier gewisse Abnutzungserscheinungen geben könnte. Ja, ich weiß, das wollen einige, die sich über die zahlreichen Indie-Perlen freuen oder es für den besten Deal seit geschnitten Brot halten, nicht hören. Ich denke aber, es ist nicht falsch, dass die aktuellen Inhalte sich für die meisten Spieler nach einer Weile ganz schön abnutzen – sprich, wenn man sich der großen Titel sattgesehen hat. Auch der GamePass braucht erstklassige Inhalte um zu funktionieren, um neue Spieler anzulocken und insbesondere bestehende zu halten. Alles steht und fällt mit Inhalten, die bedeutender sind, als Pentiment und Grounded. Wann hatte Xbox zuletzt einen GotY Kandidaten?

    Die große Gefahr, die ich sehe ist, dass man sich statt der Konsole nun auf die Wachstumsmärkte des Gamepass konzentriert. Teilweise, finde ich, ist das schon spürbar. Der Fokus auf den PC ist ganz eindeutig. Hier ist der GamePass in konsolenähnlicher Qualität noch jünger, die Zielgruppe größer und wird aktuell von vielen Spielern entdeckt. Das ist auch alles toll, doch auch hier werden früher oder später Abnutzungserscheinungen auftreten, wenn nicht regelmäßig erstklassige Inhalte nachgeliefert werden.
    Der nächste Wachstumsmarkt wird Mobile oder vielleicht in Verbindung mit Cloud sein. Das vor Allem in sich noch entwickelnden Märkten.

    Der GamePass ist ein Segen und ein Fluch zugleich. Aus meiner Sicht ist es essentiell, nicht immer der nächsten Karotte für kurzfristiges Wachstum hinterher zu laufen, sondern sich insbesondere auch auf die Inhalte zu fokussieren und das bestehende Wachstum langfristig zu stabilisieren. Wie wir am Entwicklungschaos bei Microsoft sehen, gibt es hier noch jahrelange Optimierungsarbeit, die getan werden muss, um eine nachhaltige Portfoliostrategie zu entwickeln.

    Tut man dies nicht, läuft man Gefahr neben all dem Wachstum in immer neuen Märkten, die Core Gamer, die Konsoleros, also die ursprünglichen Fans und Zielgruppen in diesem Prozess zu verlieren. Und das hat das Potential Xbox und dessen Spiele, wie wir sie kennen, nachhaltig zu verändern.

    Ich denke also man muss sich erst einmal fragen, was möchte man eigentlich sein? Wen möchte man bedienen und sich darauf konzentrieren, was diese Zielgruppen wollen. Fokus ist, was Sony, Nintendo oder auch ganz andere Unternehmen erfolgreich macht. GamePass als alleinige Antwort reicht hier nicht, steht es doch als Synonym für „wir wollen alles“.

    Phil weicht kritischen Fragen gerne aus und sagt, wir müssen bei Xbox unser eigenes Ding machen und das ist GamePass. Absolut, doch das entbindet nicht davon, die Frage zu beantworten, wir man zu erstklassigen Inhalten kommt.

    Und letztlich wird uns erst die Zukunft zeigen, ob das Geschäftsmodell „viel und billig“ für Inhalte auf Sony Niveau, wie sie teilweise von der Community erwartet werden, überhaupt langfristig geeignet ist.

    0
  6. Lord Hektor 185230 XP Battle Rifle Master | 08.05.2023 - 09:22 Uhr

    War sicher nicht die beste Generation, aber ich hatte auch mit der großen Spaß.

    0
  7. Ookami 23240 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.05.2023 - 17:54 Uhr

    Ein 11/10 Game würde den Leuten aber vllt die Motivation geben, sich noch eine 2. Konsole unter den TV zu stellen. Naja, der Fokus liegt bei MS ja eh nicht auf Games.

    0
  8. TheMarslMcFly 188375 XP Battle Rifle God | 08.05.2023 - 19:50 Uhr

    Bin mit der One zur XBox gekommen. Während die PlayStation vorallem mit sowas wie Spiderman sicher die besseren Exclusives hat, bin ich sehr happy mit meiner Entscheidung.

    0

Hinterlasse eine Antwort