Star Wars Battlefront

EA: Spiel hat womöglich nicht die Tiefe, die Fans sich wünschten

Blake Jorgenson, Chief Financial Officer bei EA, äußert bei einer NASDAQ-Börsenkonferenz, dass Star Wars Battlefront die Erwartungen vieler Fans wahrscheinlich nicht erfüllt hat.

Bei einer NASDAQ-Börsenkonferenz gibt der Chief Financial Officer von EA, Blake Jorgenson, zu, dass Star Wars Battlefront die Erwartungen vieler Fans womöglich nicht getroffen hat. Der Grund dafür sei der Versuch gewesen, den Shooter für ein möglichst breites Spektrum an Spielern zu richten. In Jorgensons Augen wurden Hardcore-Fans damit enttäuscht:

"Star Wars Battlefront ist ein First-Person-Shooter, aber trotzdem unter den Einzigen, die für Jugendliche eingestuft sind. Wir haben das Spiel so gestaltet, dass es ein viel zugänglicheres Produkt für eine große Altersgruppe ist. Dadurch kann ein Achtjähriger mit seinem Vater auf der Couch spielen, aber auch ein Teenager oder Zwanzigjähriger könnte das Spiel spielen und Spaß dran haben. Es ist zugänglicher. Und für Hardcore-Fans hat es womöglich nicht die Tiefe, die sie sich für den Titel wünschten."

EA erhofft sich, 13 Millionen Kopien von Star Wars Battlefront zu verkaufen. Eine Fortsetzung ist bereits in Planung.

In unserem Test könnt ihr euch ein Bild vom galaktischen Shooter machen.

40 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Profilbild von TheLightningYu
    TheLightningYu 7. Dezember 2015 um 19:32 Uhr |
    ... dann scheitert aber das Spiel an dem Content, für das es ein Fullprice Multiplayer Spiel ist, ist einfach zu wenig Inhalt da! Leute jammern über Halo 5 - schaut euch Battlefront an dann seht ihr was "wenig" "Inhalt" für einen Fullprice Titel ist.

    Würde man daran arbeiten und das nicht nur mit "Season Pass" sondern auch stetig neuen "gratis Content" nachliefern, könnte aber das Spiel trotzdem noch was werden. So mag ich es von den Core Elementen und spiele es hin und wieder gerne, fehlt mir aber der Content. Sorry Battlefront aber du landest dieses Jahr nicht in meinen Top 3 Shootern... (Halo 5, Splatoon und Rainbow Six Siege)
  2. Profilbild von ibizalectro
    ibizalectro 7. Dezember 2015 um 19:33 Uhr |
    ich find auch dass eine tolle Kampagne dem Game leider fehlt und somit nur halbe Punktzahl von mir verteilt werden würde .. Das Spiel ist toll, aber für 119 euro deluxe Edition hätte ich mir mehr für den Single mode gewünscht..
    Zumal die Story der Filme dafür mehr als gerreicht hätte
  3. Profilbild von ZeroOSeven
    ZeroOSeven 7. Dezember 2015 um 20:46 Uhr |
    Atmosphäre und Grafik halten einen eine Weile bei Laune, dann kommt aber die Ernüchterung, dass es sich nur um einen gerade mal durchschnittlichen Shooter mit geringem Umfang handelt.
  4. Profilbild von CyPirat
    CyPirat 7. Dezember 2015 um 22:59 Uhr |
    Verkaufe es gerade wieder über eBay.
    Grafisch ist das Ganze zwar top aber auf die Dauer ist es einfach zu unabwechslungsreich. Ein Story Modus wäre hier richtig was wert gewesen. Zum Glück hat man als X1 Besitzer ja Halo5.
  5. Profilbild von TTC Baxter
    TTC Baxter 8. Dezember 2015 um 0:04 Uhr |
    Bei soviel verkauften Exemplaren, kann man doch einiges kostenlos Nachbessern.
    Auch wenn es gerade in ist EA zu bashen, muss man sagen sie geben sich muhe.
    Mal schaun was in zukunft noch kommt.
    Das Problem kennen sie ja jetzt...
  6. Profilbild von BastiStinson
    BastiStinson 8. Dezember 2015 um 14:15 Uhr |
    Ich werde es mir, trotz aller schlechter Kritik, auch holen. Ich fand die Beta ziemlich gut und denke, dass man da mit einigen Matches so für zwischendurch gut unterhalten wird. Ist natürlich schade, dass es nur einen MP-Part hat. Eine SP-Kampagne hätte auch gepasst. Gerade im Verbindung zum neuen Film.

Hinterlasse eine Antwort