Gears of War: Ultimate Edition: Windows 10 Version ab sofort erhältlich, unterstützt 4K und DirectX 12

Überraschung: Gears of War: Ultimate Edition für Windows 10 ist da. Das Spiel kommt in grandioser 4K-Auflösung und basiert auf DirectX 12.

Microsoft hat heute die Windows 10-Version von Gears of War: Ultimate Edition veröffentlicht. Im Gegensatz zu Forza Motorsport 6: Apex ist der Microsoft-exklusive Shooter nicht gratis erhältlich. Das Spiel kostet 29,79 Euro im Windows Store und unterstützt kein Cross-Buy mit der Xbox One-Version.

Erst im letzten Jahr auf der Xbox One erschienen, liefert die Windows 10-Variante nun noch brachialere Action auf eure Power-PCs. Das Vorzeigespiel von Microsofts First-Party-Studio, The Coalition, basiert auf DirectX 12 und unterstützt 4K-Auflösung. Cam McRae, Technical Director bei The Coalition, erklärt, dass die Polygon-Anzahl um 10-30 % aufgefrischt wurde. Bei den meisten Charakter-Modellen hat sich die Menge sogar verdoppelt. Auch die Texturen wurden ordentlich verbessert. Spielt ihr Gear of War: Ultimate Edition auf den höchsten Einstellungen, streamt eure Grafikkarte dann schon mal bis zu zehn Gigabyte Texturen auf den Bildschirm. Dies ist laut McRae nur dank DirectX 12 möglich. Die Technologie hinter der Grafik-API erlaubt es, viele Prozessorkerne effizienter zu nutzen.

Diese tollen Möglichkeiten unterliegen jedoch deftigen Voraussetzungen:

So müsst ihr wirklich tief in die Tasche greifen, wenn ihr das Spiel auf den maximalen Einstellungen spielen wollt. Da braucht es schon High-End-Hardware, um in den Genuss von 4K-Grafik bei 60 Bildern pro Sekunde zu kommen. McRae verrät weiterhin, dass die Medium-Einstellungen der PC-Version vergleichbar mit dem Xbox One-Spiel sind.

Um Windows 10-Gamern entgegenzukommen, arbeitet The Coalition daran, das Multiadapter-Feature von DirectX 12 zu implementieren. Dadurch können mehrere Grafikkarten im Verbund genutzt werden. Im Gegensatz zu NVIDIAs SLI- oder AMDs CrossFire-Technologie, müssen die Grafikkarten hier nicht übereinstimmen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Bibo1GerUk 21100 XP Nasenbohrer Level 1 | 02.03.2016 - 06:46 Uhr

    „Spielt ihr Gear of War: Ultimate Edition auf den höchsten Einstellungen, streamt eure Grafikkarte dann schon mal bis zu zehn Gigabyte Texturen auf den Bildschirm. Dies ist laut McRae nur dank DirectX 12 möglich.“
    Das übliche Marketinggeschwätz. War ja früher überhaupt nicht möglich :/

    0

Hinterlasse eine Antwort