Ace Combat 7: Skies Unknown: Test zur unberechenbaren Luftschlacht

Hierarchischer Trott

Gerade an dem Punkt, wo der Gedanke aufkeimt, dass die Geschichte von Ace Combat 7: Skies Unknown einen charakterlichen Tiefgang entwickelt, kippt das Ganze wieder in den gewohnten hierarchischen Trott zurück. Der Befehlshaber erteilt euch standesgemäß Befehle, denen ihr im Anschluss brav Folge leistet.

Hier hätte man den Fokus tiefer auf den coolen Trupp aus rekrutierten Verbrechern lenken können. Mit individualisieren Jets und Charakteren zum Beispiel. Auch eine deutsche Sprachausgabe wäre sehr wünschenswert gewesen. Da die Story teilweise über den Funkverkehr inmitten der Kämpfe weitergeführt wird und euch so auch Änderungen der Einsatzbefehle mitgeteilt werden, wird es euch mit fehlendem Verständnis der englischen oder japanischen Sprache kaum möglich sein, die immerhin deutschen Untertitel im Eifer des Gefechts zu verfolgen. Falls ihr gänzlich auf dem Schlauch steht, könnt ihr im Startmenü die aktuelle Aufgabe in Erfahrung bringen.

Ohne das die Xbox One X eine Extrawurst erhalten hat, also weder 4K-Auflösung noch HDR-Unterstützung, zaubert Ace Combat 7: Skies Unknown eine sehr ansehnliche Optik auf den Bildschirm. Von unscharfen Texturen in der Cockpitansicht und beim genaueren Blick auf die Landschaften abgesehen, schindet alles, was sich daneben oder darüber abspielt durchaus Eindruck. Dazu zählen authentische Wolken und Wettereffekte, imposante Explosionen sowie eine hübsche Modellierung der vielzähligen verschiedenen Jets.

Zudem huscht das gebotene Spektakel dank der offenen Bildwiederholungsrate mit bis zu 60 Bildern die Sekunde auf der Xbox One X stets in gefühlt flüssiger Darstellung über den Bildschirm. Erst beim Ton hört der Spaß wieder auf, denn hier kommt Ace Combat 7: Skies Unknown viel zu schwachbrüstig daher. Mit Kopfhörern auf sehr hochskalierter Lautstärke, kann zwar noch etwas herausgekitzelt werden, insgesamt wurden sowohl die Fluggeräusche als auch die sonstigen Effekte viel zu bescheiden eingefangen.

Neben der Einzelspielerkampagne steht euch als Langzeitmotivation noch ein Onlinemodus für bis zu acht Spieler zur Auswahl. Leider war dort vor dem Release tote Hose angesagt. So viel können wir euch allerdings verraten, entweder zieht ihr gegeneinander in den Kampf oder ihr tretet in einen teambasierten Spielmodus mit jeweils vier Piloten auf einer Seite an.

Der gewählte Jet mit seiner Ausstattung ergibt dabei eine Wertungszahl, nachdem die Lobbys aufgeteilt werden können, um ungerechte Duelle zu verhindern. Zudem könnt ihr euch mit bevorzugten Funksprüchen ausstatten und eure Flugzeuge mit freischaltbaren Symbolen einen persönlichen Anstrich verpassen.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Brokenhead 37715 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.01.2019 - 10:14 Uhr

    Hole gerade mein exemplar ab. Mal sehen, vll hole ich mir dazu ein neuen HOTA… meiner funzt nicht für die one… obwohl es den auch für die one gibt. Nervt total

    0
  2. menTa z 17085 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 18.01.2019 - 10:29 Uhr

    hab echt bock auf das game, mal was neues, klappt hoffentlich auch mit dem normalen elite controller ganz gut

    0
  3. Porakete 154500 XP God-at-Arms Silber | 18.01.2019 - 10:47 Uhr

    Klingt doch insgesamt recht vielversprechend. Der Schwierigkeitsgrad war glaube ich bei den Vorgängern auch nicht ohne. Finde es aber gut, dass die Entwickler nicht alles zu einfach gemacht haben, wie heute leider zu oft der Fall ist.

    0
  4. Dr Gnifzenroe 62250 XP Stomper | 18.01.2019 - 11:03 Uhr

    Immer wenn es mal ein Flugzeugspiel gibt, wünsche ich mir ein Game a la Wings auf dem Commodore Amiga im zeitgemäßen Gewand.

    0
    • Bergalbatros27 27505 XP Nasenbohrer Level 4 | 18.01.2019 - 11:05 Uhr

      Vielleicht könnte Rebel Galaxy Outlaws Deinem Wunsch entsprechen bzw. eine Alternative im Weltraum liefern…..

      0
  5. Bergalbatros27 27505 XP Nasenbohrer Level 4 | 18.01.2019 - 11:04 Uhr

    Vielen Dank für den schnellen aber umfangreichen Test.

    Habe gerade die 1. Kampagnen Mission gespielt, war für mich persönlich alles in Ordnung , eben das ,was ich von einem ACE COMBAT erwarte. Ich gebe dem Tester recht, was Grafik betrifft, für mich gerät das Ganze allerdings in den Hintergrund im Gefecht und trübt mein Spielvergnügen nicht (ist meine persönliche Meinung dazu).

    Einzig enttäuscht war ich über die aktuelle Auswahl an Mehrspielermodi (Battle Royale und TDM), aber vielleicht kommt da ja noch etwas kooperatives, eine Art verlängter Online Coop Feldzug wäre klasse mit dynamischen Grenzen, okay, hoffen und wünschen darf man immer ;). Sehr schön ,dass der Schwierigkeitsgrad variabel bleibt, das motiviert mich als Einzelspieler.

    Ich hoffe, dass die Entwickler noch ein wenig Nachschub liefern, gerade kooperativ, wie man es von Ace Combat Infinity kennt…..

    0
  6. Fenistair 15165 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 18.01.2019 - 12:17 Uhr

    Klingt ja alles recht gut, mal abgesehen von dem möglichen Frustfaktor…

    1
  7. Darth Monday 71440 XP Tastenakrobat Level 1 | 22.01.2019 - 08:43 Uhr

    Viele Aussagen erinnern mich an meinen früheren Liebling Starlancer (ich glaub so um 2001 herum oder so), das gibt mir ein gutes Gefühl bei der Sache.

    Sobald der Preis etwas gefallen ist, könnte das etwas für mich werden. Danke für den Test!

    0

Hinterlasse eine Antwort