Drawful 2: Kurztest zum kreativen Partyspaß

Malen bis die Tränen kommen

Drawful 2

 
Seid ihr Fans des Jackbox Party Packs? Dann freut euch schonmal auf feuchte Augen auf der nächsten Party. Denn wenn die nach Corona mal wieder ansteht, habt ihr mit Drawful 2 einen netten Partykracher zu Hause. Der Titel ist der Standalone-Nachfolger des im Jackbox Party Pack enthaltenen Drawful und soll bei euch für kreative Stimmung sorgen. Ob das Drawful 2 gelingt, verraten wir im Kurztest.

Erinnert ihr euch noch an die guten alten Gameshows auf diversen Privatkanälen, in denen Promis unter Zeitdruck Begriffe an ein Flipchart malen mussten? Wenn ihr bereits das Jackbox Party Pack gespielt habt, wird euch diese Prämisse bekannt vorkommen, denn nichts anderes sind Drawful – und nun auch sein Standalone-Nachfolger Drawful 2: eine kreative Rateshow.

Gemeinsam mit Freunden schmeißt ihr euch dabei vor die Xbox, erstellt eine neue Session und loggt euch über eine Website sowie einen Freischaltcode auf Smartphone oder Tablet ins Spiel ein. Denn Drawful 2 läuft zwar auf der Xbox eurer Wahl, gespielt wird jedoch nicht mit dem Controller, sondern mit dem Touchscreen. Abwechselnd wirft Drawful 2 jedem Spieler in der Runde nämlich einen abstrusen Begriff um die Ohren, den ihr danach mit euren Fingern möglichst nachvollziehbar zeichnen müsst.

Und das ist schon schwierig, angesichts solcher Wörter wie Matheterror, Frühstücksfernsehteam oder Bromance. Die richtige Darstellung der Begriffe ist aber auch gar nicht das Ziel, vielmehr will Drawful 2 eure Kreativität fordern sowie euch und eure Freunde einfach zum Lachen bringen. Denn nachdem ihr einen Begriff mit zwei möglichen Farben gezeichnet habt, bekommen die restlichen Spieler euer Kunstwerk präsentiert und müssen dieses anschließend erraten.

Und die Antwort soll das Spiel dann erkennen können? Das dachten wir uns beim ersten Durchgang auch, Drawful 2 verwendet jedoch einen kreativen Kniff: Es zeigt euch nach dem Ratedurchgang alle Spielerantworten, die richtige Antwort sowie eine Fake-Antwort an. Die Spieler dürfen aus diesem Fragenpool dann versuchen, den richtigen Begriff zu wählen. Liegen sie richtig, erhalten sie und der Zeichner Punkte. Liegen sie falsch, bekommt der Antwortsteller die Punkte. Zusätzlich kann der Zeichner Bonuspunkte für die kreativste Antwort vergeben.

Und mehr ist Drawful 2 auch nicht. Neben der komplett auf Deutsch lokalisierten Spielrunde dürft ihr zusätzlich auch eigene Spielrunden mit selbsterdachten Begriffen erstellen. Außerdem findet ihr in den Einstellungen viele Optionen, zum Beispiel um Antworten nach allzu freizügiger Sprache zu filtern oder Spielern nur via Passwort Zugang zu gewähren. Das ist vor allen für Streamer interessant.

Denn Drawful 2 verfügt über keinen Online-Multiplayer-Modus. Ihr müsst euch entweder mit Familie, Freunden und deren Smartphones vor den heimischen Bildschirm klatschen oder euren Bildschirm streamen. Das macht den Titel natürlich auch für Twitch & Co. interessant – vor allem aufgrund seines Unterhaltungswerts bei Zeichnungen und Antworten.

Inhaltsverzeichnis

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 112170 XP Scorpio King Rang 1 | 28.05.2021 - 07:41 Uhr

    Hmm ok, für 10€ scheint das noch annehmbar zu sein. Und es hat auch mal deutsche Lokalisierung was ja leider bei Party Spielen auf der Xbox relativ selten ist.

    0
  2. DrDrDevil 166665 XP First Star Gold | 28.05.2021 - 10:43 Uhr

    Das Spiel ist wirklich super.. damals in englisch sowie jetzt in deutsch..

    0
  3. j0un3s 44700 XP Hooligan Schubser | 28.05.2021 - 11:34 Uhr

    Ich glaube das schlage ich zu !
    Abends mit ein paar freunden das Spiel daddeln und dabei 1-2 Bier trinken, das könnte eskalieren 😀 !!

    0

Hinterlasse eine Antwort