Resident Evil 6

Test zum überarbeiteten Co-op Abenteuer

Mit allen Extras geschmücktes Spiel

Test zum überarbeiteten Co-op Abenteuer

Die Neuauflagen haben sich seit der Einführung der Abwärtskompatibilität auf der Xbox One wieder zurückgezogen. Was ihre Daseinsberechtigung nicht schmälert, vor allem wenn für einen verlockenden Preis ein gutes, und mit allen Extras geschmücktes Spiel daherkommt, wie es jetzt bei Resident Evil 6 der Fall ist.

Für 19,99 Euro erhaltet ihr eine überarbeitete Version der Xbox 360 Auflage und zudem werden euch alle Zusatzinhalte mitgeliefert. Damit nicht genug, zusätzlich erhaltet ihr weitere Charaktere und Outfits zum Freispielen, die bisher exklusiv über Residentevil.net erhältlich waren. Seit dem 29. März 2016 findet ihr Resident Evil 6 im Xbox Games Store bei einer Größe von 17,8 Gigabyte.

Wir haben uns das gute Stück angesehen und wollen euch in diesem Test berichten, für wen die Neuauflage infrage kommt. Wer das Spiel bereits auf der Xbox 360 oder einer anderen Plattform gespielt hat, der wird höchstens in Anbetracht der überarbeiteten Grafik und den vorhandenen Extrainhalten seinen Reiz suchen. Doch gerade bei der technischen Überarbeitung haben wir leider nichts Überwältigendes zu berichten. Ihr werdet dem Spiel bereits auf dem ersten Blick ansehen, das seit dem Xbox 360 Release einige Zeit ins Land gezogen ist. Matschige Texturen werden durch eine 1080p-Auflösung nicht unbedingt schöner, Unterschiede sind jedoch in der Charakterdarstellung auszumachen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort