Dontnod Entertainment: Eigene Marken statt Life is Strange sind Strategie laut CEO

Entwickler Dontnod Entertainment ist für Life is Strange bekannt, setzt in Zukunft aber lieber auf eigene Marken laut CEO.

Der französische Entwickler Dontnod Entertainment ist Spielern nach Titeln wie Remember Me und Tell Me Why vor allem durch Life is Strange 1 und 2 bekannt.

Aber auch wenn der Entwickler vor allem durch die Life is Strange-Spiele in Erinnerung bleiben dürfte, ist man selbst bereit dieses Kapitel hinter sich zu lassen.

CEO Oskar Guilbert gab zwar laut IGN an, man soll niemals nie sagen. Doch im Moment gehöre Life is Strange nicht zur Strategie, die man verfolge. Eigene Spiele, eigene Marken ist das, was man machen möchte.

Und die Rechte an Life is Strange liegen ohnehin bei Square Enix. Mit Life is Strange: Before the Storm und dem kommenden Life is Strange: True Colors hat man für die Marke mit Deck Nine ohnehin einen Entwickler gefunden, der für weitere Geschichten sorgt.

So ganz die Augen verschließen wird man aber nicht. Wie Head of Publishing Xavier Spinat erzählt. Denn, da die Fans schauen, was mit Life is Strange passiert, wird man das selbst natürlich auch.

Über die Strategie und Entwicklung einer eigenen IP und die Zukunft sagte Guilbert außerdem:

„Wir denken, dass dies etwas wirklich Wichtiges für das Unternehmen, für die Eigentümer der Teams und für die Zukunft von Dontnod ist. Das ist unser Wert für die nächsten [paar] Jahre. Also haben wir uns entschieden, jetzt IP zu entwickeln, die ganz oder zumindest teilweise im Besitz von Dontnod ist. Das ist also wirklich unsere Strategie.“

„Wir arbeiten weiterhin mit Focus Home Interactive zusammen. Wir arbeiten mit ihnen an Vampyr. Wir arbeiten weiterhin mit ihnen an Project 8. Also ja, wir werden als das Life is Strange-Studio gesehen, aber ich hoffe, dass wir in der Zukunft als – wir können die Titel für unser nächstes Spiel nicht verraten, aber sagen wir mal Projekt 9, Projekt 10, Projekt 11. Oder Dontnod Project 1.“

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ich-bin-ich 19675 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 12.05.2021 - 18:26 Uhr

    Ich finde schade, ich fände es gut ein zwei so dann wieder ein lis usw aber insgesamt habe ich die Hoffnung das es gut wird egal was sie machen, lis2 war ihr schwächstes Spiel, Vampir LIS1 Tell my way und Twin mirror waren alle sehr gut und sie haben sich bei mir viel Kredit erarbeitet, ich freue mich wenn was neues kommt…

    0
  2. Markus79 36390 XP Bobby Car Raser | 12.05.2021 - 19:39 Uhr

    Naja, gefallen haben mir bis jetzt alle oben genannten Spiele. Von daher gehe ich aus, daß auch in Zukunft mit gut umgesetzten Ideen zu rechnen ist.

    0
  3. Robilein 447905 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 12.05.2021 - 19:51 Uhr

    Es wird sowieso kein anderer Teil an den ersten Life is Strange ran kommen. Die Butterfly Effect Vibes waren der Wahnsinn. Habe sehr tolle Erinnerungen daran.

    Dann bin ich gespannt auf die kommenden Projekte, toller Entwickler.

    1
    • Dr.Strange 28240 XP Nasenbohrer Level 4 | 13.05.2021 - 04:54 Uhr

      So ist es. Alle Fortsetzungen konnten alleine schon von den Charakteren her nicht mehr die Qualität des Ersten Teils erreichen. Max/Chloe waren einfach legendär.

      0
  4. MiklNite 58260 XP Nachwuchsadmin 8+ | 12.05.2021 - 23:39 Uhr

    Auf eigene IPs zu setzen ist vor allem für die Zukunft wichtig… von daher, richtige Strategie.

    0
  5. Frate27 860 XP Neuling | 13.05.2021 - 03:28 Uhr

    Twin Mirror habe ich noch nicht spielen dürfen, da es Epic-Exclusiv ist, aber LiS1, Vampyr und Remember Me waren alles gute Spiele.

    0
  6. DocPhab 8155 XP Beginner Level 4 | 13.05.2021 - 07:11 Uhr

    Für mich ist Life is Strange 1 ein kleines Meisterwerk, dabei darf es auch gerne bleiben und sie machen mit anderen Sachen weiter.

    0

Hinterlasse eine Antwort