Battlefield 2: Modern Combat: Battlefield 2: Modern Combat Review

Seite 2

Die Single Player Kampagne:
Battlefield 2: Modern Combat wartet mit einer propagandageladenen Einzelspieler-Kampagne auf, in der ihr beide Seiten eines Konflikts in einer der gefährlichsten Regionen dieser Welt erlebt: Kasachstan. Ihr stürzt euch Hals über Kopf in das Schlachtgetümmel und müsst euch letztendlich in einem furiosen Showdown, in dem nichts so ist, wie es scheint, für eine der Seiten entscheiden.

Wer das Vorbild bereits auf der Xbox gespielt hat, wird leider nicht viele Neuerungen im Singleplayer Modus entdecken. Natürlich hat die Xbox 360 schärfere Grafik und einen noch besseren Sound, aber inhaltlich gleichen sich die Missionen, wie ein Ei dem Anderen. Anfangs werdet ihr vielleicht ein wenig enttäuscht sein und euch sagen, „Naja wenigstens 1000 Gamerscore erspielen“, schließlich kennt ihr ja alle Missionen von der Xbox Version und somit dürfte dies ein leichtes sein. Der Gamerscore wurde übrigens (EA untypisch) auf 46 verschiedene Singleplayer und Xbox Live Erfolge aufgeteilt. So leicht wie bei FIFA Road to World Cup wird es dann nun doch nicht und so mancher Erfolg erweist sich als ziemlich harte Nuss.

Für so manchen Aufreger sorgt besonders die KI der eigenen Soldaten. Irgendwie scheinen alle Soldaten nur ein Pfund Mett im Kopf zu haben, dass dann durch die Hotswap Funktion durch euren Gehirnschmalz ausgetauscht wird. Man fühlt sich trotz vieler eigener Soldaten im Rücken als ein Mann Armee und immer wieder im Stich gelassen. Kaum einer rückt mit vor oder versucht einem zu helfen. Hin und wieder kommt es vor, dass ihr von einem eurer Kameraden geheilt werdet oder ihr aber mit einem vollbesetzten Fahrzeug in den Kampf zieht. Sobald ihr euch aber auf dem freien Feld bewegt ist außer „durchladen und rumballern“ nicht viel von euren Kollegen zu spüren.
Neben der Hauptkampagne, in der ihr die verschiedensten Aufträge verstreut auf der ganzen Welt erfüllen müsst, gesellen sich auch kleinere Nebenmissionen zum eigentlichen Hauptspiel hinzu. Zum Beispiel müsst ihr mit einem gezielten Granatenwurf so viele Soldaten wie möglich erledigen. Für erfolgreich absolvierte Missionen und Aufgaben hagelt es natürlich wieder wertvolle Medaillen und schaltet neue und bessere Waffen frei. Die verfügbaren Ausrüstungs-Upgrades umfassen Wärmesucher für das Scharfschützengewehr, noch gefährlichere Minen, schnellere Panzer und vieles mehr.

Die Einheiten die ihr zur Erfüllung der Missionen übernehmen könnt bestehen aus 5 verschiedenen Soldateneinheiten. Zur Auswahl stehen die Truppen der US, der Europäischen Union, Chinas und der Koalition des Nahen Ostens, die alle über ein eigenes, einzigartiges Arsenal verfügen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort