Mirror’s Edge Catalyst

Test zu Faiths Open World Abenteuer

Faith ist zurück – Diesmal open world!

Mirrors Edge Catalyst 1

Mirror’s Edge war einer der Überraschungstitel der Xbox 360 Generation und zog zahlreiche Gamer in seinen Bann. Die Geschichte um Faith, die in einer futuristischen Stadt dem Parcourssport frönte, sorgte für zahlreiche Adrenalinstöße und spannende Rennen über den Dächern der Metropole. Doch wider Erwarten war der Titel alles andere als finanziell erfolgreich. Lange haben die Fans auf eine Fortsetzung gewartet, nun ist Mirror’s Edge Catalyst endlich auf der Xbox One angekommen! Doch Faith hat sich verändert.

Unsere Heldin, die freiheitsliebende Runnerin, sitzt auf einmal im Knast. Von den Wachen gepeinigt und eingesperrt, scheint Faith nur noch ein Schatten ihrer selbst zu sein. Doch der Tag der Freiheit naht. Und so seid ihr es, die an Faiths erstem Tag an der frischen Luft wieder die Kontrolle über die flinke Dame übernehmt. Schnell werdet ihr von Ikarus, einem anderen Runner, in Empfang genommen und zu eurem Lehrmeister Noah gebracht. Der gibt euch direkt euren ersten Auftrag: Einen Run zu eurem alten Kumpel Birdman. Faith is back!

Von nun an entwebt sich die Geschichte in Mirror’s Edge Catalyst um euch herum. Denn neben der Auflösung von Faiths Gefangennahme steht auch die Regentschaft des Bösewichtes Kruger im Raum, dessen Konglomerat die Stadt beherrscht und die Menschen unterdrückt. Seine Machenschaften gilt es ebenso aufzudecken wie die einer mysteriösen dritten Partei, deren Handlager ebenfalls etwas mit Krugers Geheimnissen im Sinn haben. Anders als im ersten Teil durchlauft ihr die Story diesmal jedoch nicht in einzelnen Leveln, sondern in einer komplett offenen Welt.

Diesmal ist die ganze Stadt Faiths Spielplatz. Ihr könnt euch vollkommen frei von Dach zu Dach bewegen, über Abgründe springen, per Wallrun an Fassaden entlangflitzen oder große Entfernungen per Seilrutsche zurücklegen. Neben den Hauptmissionen erwarten euch zahlreiche Botendienste oder Zeit-Herausforderungen, in denen ihr möglichst schnell von Punkt A nach B kommen müsst. Und da haben wir auch schon das Hauptproblem von Mirror’s Edge Catalyst: Das Missionsdesign. Denn nicht nur die Nebenaufgaben, sondern auch die Storymissionen spielen sich fast durchgängig gleich.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort