Oddworld: Soulstorm: Test zum dystopischen Geschicklichkeits-Plattformer

Bemerkenswert seltsame Spielserie

Das Leben in einer miefigen Fleischfabrik kann sehr hart sein, vor allem dann, wenn man dort unfreiwillig festgehalten und versklavt wird. Der Mudokon Abe ist eben ein solcher Leibeigener, der als emsige Reinigungskraft für den zwielichtigen Fleischproduzenten Molluck – einem widerwärtigen Glukkon – die Flure und Gänge der riesigen Lebensmittelfabrik RuptureFarms bohnert.

Doch als Abe zufällig herausfindet, dass die Firma zukünftig Mudokon-Fleisch als Grundlage für die Fleischproduktion verwenden möchte, gerät er in panische Angst und unternimmt einen verzweifelten Fluchtversuch, bei dem er jedoch entdeckt und fortan gejagt wird.

Trotz der nahezu aussichtslosen Lage „kämpft“ sich Abe mit seinen begrenzten Mitteln durch die düstere Fabrik und befreit nebenbei noch kurz seine ganzen Mudokon-Kumpels aus den unterdrückenden Fängen der Glukkon-Tyrannei.

Dieses Szenario bildet das inhaltliche Grundgerüst des 1997 erschienenen Klassikers Oddworld: Abes’s Oddysee, welchem dann ein Jahr später Oddworld: Abes’s Exoddus folgte. Danach wurden weitere Ableger und Spin-Offs für alle möglichen Plattformen veröffentlicht, darunter ein dreidimensionales Action-Adventure namens Oddworld: Munch’s Oddysee sowie ein Ego-Shooter mit dem Titel Oddworld: Strangers Vergeltung.

Mit der 2014 erschienenen Neuauflage Oddworld: New ’n‘ Tasty des ursprünglichen Klassikers wurde letzten Endes der Reset-Knopf gedrückt und dem Original neues Leben in Form von hübscherer Grafik und moderner Technik eingehaucht. Oddworld: Soulstorm Enhanced Edition ist demzufolge dessen direkter Nachfolger beziehungsweise eine frisch konzipierte Interpretation des zweiten Teils der Kultserie.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Vossi73 107010 XP Hardcore User | 05.05.2022 - 13:13 Uhr

    Im großen und ganzen ist es ein tolles Spiel mit teilweise mehr oder weniger schweren Passagen.
    Es gibt aber auch kleinere Probleme,
    einige Sammelerfolge werden nicht freigeschaltet, zb muss man Flaschen sammeln und der Counter bleibt bei 99% stehen. Hab schon mehrere Versuche gestartet und alles in einem Level gemacht, aber das funktionierte auch nicht. Bin gespannt ob da noch mal ein Patch nachgereicht wird.
    Trotzdem ist es auf jeden Fall spielenswert.
    💚🎮💚

    0
  2. D4N73 5937 XP Beginner Level 3 | 05.05.2022 - 13:26 Uhr

    Abe habe ich ja ganz vergessen! Oh man waren das Zeiten. Übrigens tauchte Abe sogar in einem Musikvideo auf. Früher.

    1
    • MarianasRest 14470 XP Leetspeak | 05.05.2022 - 13:29 Uhr

      Oh, stimmt! 1998 hatte er einen Auftritt in Music Instructors „Get Freaky“. Vielen Dank, jetzt habe ich einen Ohrwurm. 🙂

      1
  3. Homunculus 198860 XP Grub Killer God | 05.05.2022 - 14:56 Uhr

    Schöner Test. Nur werd ich es wohl nicht spielen.

    Hatte das Original damals gespielt und für mich als Kiddo war das zu frustig. Die Beschreibung Geschicklichkeits-Plattformer passt da sehr gut – würde sogar noch Puzzle mit hinzufügen. Dabei mochte ich schon damals die Charas, Welt und die Geschichte.

    Das ist irgendwie bis heute hängen geblieben. Hab zwar New’n’Tasty, aber konnte mich noch nicht dazu bringen es zu spielen.

    0

Hinterlasse eine Antwort