Xbox One

Phil Spencer: Xbox Exclusives auf PC bringen große Vorteile für Konsolenfans

Im Interview mit VentureBeat erklärt der Head of Xbox die Vorteile von Xbox-Titeln auf PCs und betont, dass Konsolenspieler davon profitieren.

Seit dem Release der Xbox One seht ihr, dass mehr und mehr Xbox-Titel ihren Weg auf den PC-Markt finden. Einzelne, gewählte First-Party-Produktionen wie Sea of Thieves, Fable Legends oder Gears of War: Ultimate Edition weiten ihren Zielmarkt aus und erscheinen nicht nur konsolenexklusiv.

Im Gespräch mit VentureBeat erklärt Phil Spencer, Head of Xbox, nun die Vorteile der Ausdehnung:

"Die Profitabilität und der finanzielle Erfolg treiben mich an. Ich liebe dieses Produkt. Ich liebe die Bedeutung der Marke. Ich liebe das, was noch aus ihr werden kann. Damit wir realisieren können, was wir realisieren wollen, müssen jedoch die Finanzen stimmen. Deshalb sollten Leute, die meinen, 'Hey, sollten Xbox-Konsolenspiele wirklich auf den PC übergehen? Warum konzentriert ihr euch auf Windows?', manchmal einen Schritt zurück machen. Sie müssen erkennen, dass je mehr Spiele wir auf Xbox Live verkaufen, das Geschäft umso besser läuft und mehr investiert werden kann. Für Xbox-Fans erweitern sich dadurch die Möglichkeiten."

Betrachtet ihr die Art und Weise, wie Microsoft das Einkehren von Xbox-Spielen auf PCs handhabt, gibt es keinen Grund zur Sorge:

Die Spiele koexistieren in einem einzigen großen Angebot des Softwaregiganten. Des Weiteren profitiert Microsoft alleinig von den hauseigenen Kreationen. Der Gewinn bleibt auf einem Konto. Durch Cross-Buy und Cross-Play wird der Xbox- und PC-Markt vereint. Xbox Live lässt die Communitys komplett verschmelzen und wachsen. Ihr habt die Wahl, wo, wie und was ihr mit wem spielen möchtet. Dazu bekommt ihr noch eine Vielfalt weiterer Optionen und Grenzen werden aufgehoben.

Titel, die für beide Plattformen erscheinen sind außerdem clever gewählt. Gears of War: Ultimate Edition ist eine großartige Neuauflage des beliebten Klassikers Gears of War. Durch den extrem erweiterten Markt kann das Spiel als eine finanzielle Grundlage dienen und künftige Investitionen mit absichern. Vergesst hierbei nicht, dass Gears of War 4 schon als konsolenexklusiver Titel für das kommende Jahr in Entwicklung ist.

Ihr habt also einen wunderbar verbesserten Top-Klassiker und Microsoft eine gesteigerte Markenpopularität sowie große Gewinneinnahmen. Alles in Allem bekommt ihr dann sogar noch ein neues exklusives Xbox One-Spiel vom Feinsten.

Auf Xbox- und Windows erscheinende Spiele von Microsoft erweitern nicht nur das Portfolio und die Community, sie finanzieren letztlich auch die großen, exklusiven Xbox One-Kracher.

Phil Spencer findet:

"Ihr seht das Line-Up von Spielen, das wir jetzt haben und wir finden, dass es das Beste ist, das wir je hatten. Das liegt daran, dass wir in eine stärkere finanzielle Position geraten sind, mehr investieren konnten und nun die Vorzüge der Investitionen sehen. Wenn das Verkaufen von Spielen auf Windows und Xbox heißt, dass wir mehr investieren und kreieren können, ist das großartig für alle, die die Xbox-Marke mögen."

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort