ARK: Survival Evolved

Unterstützt auf Xbox One X zwei Grafikmodi

ARK: Survival Evolved wird auf der Xbox One X zwei Grafikmodi unterstützen.

Studio Wildcard hat neue Details zum Enhanced Upgrade für die Xbox One X für ARK: Survival Evolved preisgegeben.

So wird ARK: Survival Evolved auf der Xbox One X das HDR Feature sowie zwei Grafikmodi unterstützen. Der erste wird eine detaillierte Grafikversion mit 1440p und Truesky (gleichzusetzen mit High Quality auf dem PC) bei 30 FPS verwenden. Der zweite Modus hingegen ist mit der aktuellen Grafik auf der Xbox One vergleichbar, läuft aber bei 1080p und mit 60 FPS.

Da die Xbox One X im Vergleich zur Xbox One über 60 bis 70% mehr RAM verfügt, sollen dadurch weiterhin Speicherfehler behoben werden. Das führt zu schnelleren Ladezeiten und einem besseren  Streaming in Verbindung mit einer schnelleren Festplatte. Das Zwischenspeichern von Daten im RAM soll außerdem einen schnelleren Zugang zu häufig genutzten Daten gewährleisten.

Des Weiteren wird es auf der Xbox One X kein Tether mehr für den Host im Splitscreen geben und die Reichweite im nicht-dedizierten Modus wird erhöht. Aufgrund der CPU Limitation konnte das Tether nicht komplett entfernt werden.

Das Tether legt fest, wie weit sich die Spieler im Splitscreen voneinander entfernen dürfen. Dadurch wird die aktuelle Spielfläche, in der sie agieren können, begrenzt. Das Tether wird oft in kooperativen Splitscreen-Spielen angewendet, da die Hardware ansonsten mit dem Laden der Spielwelt überfordert wäre.

Studio Wildcard informiert weiter, dass sich CrossPlay und Xbox Play Anywhere noch bis zum November verzögern werden. Als Grund wurde hier die noch nicht abgeschlossene Implementierung des Anti-Cheat-Programms BattlEye genannt.

= Partnerlinks

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MeK 187 | 19140 XP 17. Oktober 2017 um 15:04 Uhr |

    Zu schade das sie das tether nicht ganz entfernen konnten. Aber immerhin erhöht… Dann werd ich wohl bald immer der host sein 😉




    0
  2. snickstick | 44035 XP 17. Oktober 2017 um 15:46 Uhr |

    Also ich lese nur „Entweder“ „Oder“ „entscheiden“ „limitation“

    Ich habe gehoft solche Entscheidungen gehören mit der X der Vergangenheit an aber anscheinend muss ich mich eher daran gewöhnen.
    Ich glaube meine eigene Vorstellung von der X war etwas über-Hype.

    Aber trotzdem, 60fps bei 1080p war vor 4 Jahren UptoDate und sollten bei der stärksten Konsole der Welt, bisjetzt, der Vergangenheit angehören…




    0
    • Bonny666 | 13130 XP 17. Oktober 2017 um 16:10 Uhr |

      Das kannst du nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt Engines die laufen auf einem 5.000,- Euro PC auch bescheiden. Wir reden hier von einem Indy Game, dass sich immer noch nach Early Access anfühlt. Was jetzt nicht schlechtes sein muss. Aber egal wie stark eine Konsole oder PC ist, es wird immer Einschränkungen bei irgendwelchen Spielen geben. Die Power ist da. Jeder kann sie nutzen wie er will. Manche können es besser, manche bräuchten eine neu Engine 😉




      2
    • Tuffi2KOne | 30325 XP 17. Oktober 2017 um 16:30 Uhr |

      Der Vergangenheit sollten eher diese lästigen Grafik Diskussionen sein. Zumal es auch immer auf Zusammenspiel von Engine und Hardware berut was geht und was eben nicht.

      Du tust gerade so als wäre 4K schon das Maß aller Dinge nur weil die Geräte langsam bezahlbar sind sie aber noch lange nicht den Massenmarkt erreicht haben.

      Bei ARK liegt es aber wie gesagt aufjedenfall an der einfach Resourcen fressenden Engine




      1
  3. DerNoob | 3105 XP 17. Oktober 2017 um 16:00 Uhr |

    Jeder der Ark schon einmal auf dem PC gespielt hat weiß das es ein ziemlich Resourcen fressendes Spiel ist. Zudem kommt noch die schlechte Optimierung. Also ein sehr gutes Ergebnis für eine Konsole.




    1
  4. FALKENSTE1N | 4195 XP 18. Oktober 2017 um 18:44 Uhr |

    Bin unheimlich enttäuscht. Vor ein paar Wochen prahlten sie noch mit „sieht auf der X so gut aus wie die ultra Settings auf dem PC…“ und dann kommt jetzt so ein 1080p60fps scheiss. Wenn alle spiele so ein Reinfall sind werd ich wohl doch keine Scorpio kaufen, obwohl ich seit einem Jahr auf den Release hinfiebere. Hoffentlich kann wenigstens MS halten was sie versprochen haben. So lange warte ich noch und entscheide nächstes Jahr.




    0

Hinterlasse eine Antwort