Crossout: Neue Fraktion schließt sich an

Eine neue Fraktion schließt sich mit „Die Rückkehr der Gründer“ in Crossout an und bringt Kampfbagger und mehr ins Spiel.

Targem Games und Gaijin Entertainment geben das Release von  „Die Rückkehr der Gründer“ für das postapokalyptische Online-Action-Game Crossout bekannt. Es schließen sich die Gründer dem Spiel an, eine neue Fraktion mit einer Auswahl einzigartiger Fahrzeuge und Waffen. Zusätzlich wird eine neue PvP-Karte namens „Aschering“ ins Spiel integriert, eine Zone, die rund um einen zerstörten Partikelbeschleuniger gelegen ist, der seine Erschaffer zu Asche verbrannt hat.

Die Gründer verlassen sich auf spezialisierte Maschinen aus den Zeiten der alten Welt, wie zum Beispiel Mülllaster, Bagger oder Gabelstapler. Diese wurden in gepanzerte Fahrzeuge umgebaut und mit Plasmaschneidern, Laserbohrern und pneumatischen Betonwerfern bestückt. Das ungewöhnlichste Bauteil bei den Fahrzeugen der Gründer ist das „Bigram Chassis“, das eher an ein Bein mit Reifen erinnert. Das Chassis stammt ursprünglich von mobilen Kränen aus der alten Zeit. Ein gepanzertes Fahrzeug mit Bigram kann entweder im Laufmodus bewegt werden und kann dann seitlich ausweichen oder man nutzt den schnellen Rennmodus, der sich besonders gut dazu eignet, Gegner zu verfolgen oder zu flankieren.

Die Spieler erhalten die Baupläne für die neuen Komponenten als Belohnung für das Erfüllen von Missionen während des „Die Rückkehr der Gründer“-Events. Der ‚Premium Battle Pass‘ erlaubt es zudem, diese Belohnungen schneller zu erhalten und zusätzliche kosmetische Gegenstände zu bekommen. Nach dem Ende von „Die Rückkehr der Gründer“ werden diese Gegenstände einzigartig werden. Bis zu einem ähnlichen Event wird es dann nur die Möglichkeit geben, sie von anderen Spielern im In-Game-Markt zu kaufen.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. FaMe 70105 XP Tastenakrobat Level 1 | 07.02.2020 - 18:39 Uhr

    Mich hingegen spricht es irgendwie nicht an. Da interessiert mich Wreckfest mehr.

    0
  2. Fenistair 0 XP Neuling | 07.02.2020 - 20:37 Uhr

    Crossout finde ich gar nicht mal sooo verkehrt, es macht schon Spaß. Für eine kurze Weile. Bis man die Karren aus dem Video zusammen geschnorrt hat, ohne Echtgeld zu investieren, dauert es halt recht lange und das kann dann schon etwas eintönig werden…

    0
  3. DerZeroCool 67820 XP Romper Domper Stomper | 09.02.2020 - 10:41 Uhr

    hab es mal gespielt , fand ich langweilig , da war Destruktion Derby damals um einiges besser

    0

Hinterlasse eine Antwort