Dead Island

Co-op sorgt für Erfolg

Dead Island war für Entwickler und Publisher ein Erfolg, doch diesen habe man laut Deep Silver Producer Guido Eickmeyer vorallem dem integrierten Co-op zu verdanken. Auf einer Konferenz auf der GDC Europe erklärte er…

Dead Island war für Entwickler und Publisher ein Erfolg, doch diesen habe man laut Deep Silver Producer Guido Eickmeyer vorallem dem integrierten Co-op zu verdanken. Auf einer Konferenz auf der GDC Europe erklärte er, dass das Spiel trotz des geringen Budgets und den Spieletests mit weniger guten Bewertungen bei den Fans ein voller Erfolg geworden sei. In unserem Test hatte das Spiel eine Bewertung von 8.3 eingeheimst. Insgesamt über 4 Millionen Verkäufe konnte das Spiel seit der Veröffentlichung verbuchen.

In einer kleiner Statistik zeigte Eickmeyer außerdem, dass alle Spieler insgesamt über 57 Millionen Stunden im Co-op verbracht haben, das entspricht umgerechnet 6500 Jahren Spielzeit.

"Deshalb kaufen die Leute das Spiel kontinuierlich, auch Monate später, und das ist es, warum die Leute das Spiel lieben", sagte er. "Darum haben wir eine hohe User-Bewertung bekommen. Es ist das aufregendste Co-op Erlebnis, das auf dem Markt ist."

Der nächste Titel Dead Island Riptide befindet sich bereits in der Entwicklung.

= Partnerlinks

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. baiRforce 0 XP Neuling | 14.08.2012 - 18:40 Uhr

    Das Spiel macht auch alleine genauso viel Spaß. Dann ist es auch schwieriger und man muss ganz alleine mit Horden von Zombies klarkommen.
    Ich werde das Spiel bestimmt auch noch einmal irgendwann alleine auf dem PC zocken.




    0
  2. BLAHA 14 0 XP Neuling | 15.08.2012 - 16:17 Uhr

    Hab das Game auf dem PC Solo gespielt und mir hat es auch sehr gut gefallen. Mir gefällt der Coop Mode (zumindest beim ersten mal durchspielen) eher wenig, da dadurch schon einiges an Atmosphäre verloren geht.




    0

Hinterlasse eine Antwort