Destiny

Bungie will Music of the Spheres Soundtrack offiziell veröffentlichen

Der Music of the Spheres Soundtrack zu Destiny wird nach vielen Jahren doch noch veröffentlicht.

Überraschend hat sich Bungie dazu entschlossen den ursprünglichen Destiny Soundtrack zu veröffentlichen.

Für Destiny hatte 2013 der Bungie-Hauskomponist Marty O’Donnell den Soundtrack mit dem Namen Music of the Spheres komponiert. Diese Symphonie in 8 Sätzen entstand auch in Zusammenarbeit mit Michael Salvatori und dem Ex-Beatle Paul McCartney.

Music of the Spheres sollte als Soundtrack für den ersten Teil sowie alle nachfolgenden Teile des Sci-Fi-Shooters dienen und sich wie ein musikalischer Faden durch das Spieluniversum ziehen. Für den E3 2013 Trailer entschied sich Publisher Activision aber gegen den Soundtrack. Man fügte schlicht seinen eigenen hinzu, was O’Donnell als Beleidigung empfand. O’Donnell zog deshalb sogar vor Gericht, verlor dadurch aber auch seinen Job bei Bungie. Die Rechte an der Symphonie liegen weiter bei Bungie, die sich aber dazu entschlossen haben, ihn höchstens in Trailern zu verwenden.

Bis Ende 2017 gab es Music of the Spheres nicht als Ganzes. Zum Weihnachtsfest des vergangenen Jahres ist die Komposition dann auf YouTube hochgeladen worden und hat Fans erfreut. Kürzlich ging Bungie aber dagegen vor und mittlerweile wurde das Video gelöscht.

Den Grund für die Löschung kennen wir nun: Bungie wird den Soundtrack selbst veröffentlichen, wie von offizieller Seite auf Reddit zu lesen ist. Einen Termin dafür gibt es allerdings noch nicht.

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort