PlayerUnknown’s Battlegrounds: Vorschau zu Season 8 mit Sanhok Remaster und neuem Beute-Truck

Die Vorschau zu Season 8 von PlayerUnknown’s Battlegrounds informiert über die Änderungen auf Sanhok und dem neuen Beute-Truck.

Season 8 von PlayerUnknown’s Battlegrounds wurde enthüllt und liefert Details zur überholten Karte Sanhok.

Wie ihr weiter unten in den Patch Notes für die PC-Vorschau entnehmen könnt, hat der Entwickler die Dschungel-Karte fast komplett überarbeitet und markante Orte verändert. Dadurch soll nicht nur der Look der Karte verbessert, sondern auch die Performance soll davon profitieren und Balance-Probleme eliminiert werden.

Gleichzeitig wurde der neue Beute-Truck vorgestellt. Bei diesem neuen Feature fahren bis zu vier Trucks pro Match auf der Karte entlang und lassen bei Beschuss Beute fallen. Wer sie zerstört kann sogar noch bessere Beute (Level 3) einstreichen.

Mit Payback wird es in der neuen Season auch einen neuen Überlebenden-Pass geben, der wieder freischaltbare Gegenstände verschiedenster Art auf 100 Stufen bereithält. Mit dem neuen Pass wurden auch die XP erhöht, die ihr euch verdienen könnt.

Erfahrt in den Patch Notes noch weitere Details zu Season 8, inklusive dem Benzinkanister, dem Ranglistenmodus und Fehlerkorrekturen.

Season 8 beginnt auf dem PC am 22. Juli und auch Konsolen am 30. Juli.

Season 8 Update Vorschau (PC)

Sanhok-Remaster – Rückkehr nach Sanhok

Das größte Feature von Update 8.1 ist natürlich Sanhok, denn wir haben die Insel von Grund auf überarbeitet, damit sie besser aussieht, besser performt und ein ausgewogeneres Gameplay bietet. Wir wollten, dass Sanhok mehr wie ein vergessenes und überwuchertes Paradies wirkt. Gleichzeitig haben wir uns um die meisten Balance-Probleme gekümmert, die uns in den letzten paar Jahren aufgefallen sind. Mit dem, was wir nun erstellt haben, sind wir sehr zufrieden und wir hoffen, dass ihr es auch seid. Lest im Folgenden, welche Änderungen wir in den beliebteren Bereichen der Insel vorgenommen haben.

Wichtige Änderungen der Landschaft in Sanhok

Bootcamp

Das Bootcamp ist komplett überarbeitet worden. Wir wollten, dass es weiterhin ein beliebter Ort für Absprünge bleibt, während das Feeling und der Konkurrenzkampf in diesem Bereich besser werden sollten. Es gibt reichlich freie Sicht für Angriffe aus der Ferne, es gibt aber auch viel Deckung, damit sich die Spieler ihren Gegnern nähern können. Dann gibt es auch unterirdische Bereiche für aggressive Nahkämpfe. Wir haben den Eindruck, dass die Änderungen das Gameplay mit der Abwägung von Risiko und Belohnung verstärkt hat. Gleichzeitig bekommen die Spieler mehr Optionen, um in den unterschiedlichen Situationen einen optimalen Ansatz zu finden.

Steinbruch (Quarry)

Die alte Version des Steinbruchs war ein beliebter Ort, der aber auch schrecklich unausgewogen war. Hier haben wir viel Arbeit investiert, damit dieser einmalige Ort Spaß macht und für alle, die sich darin wiederfinden, fair bleibt. Die Felsblöcke sind nun größer, damit sie mehr Deckung vor Gegnern bieten, die sich oberhalb aufhalten. Außerdem haben wir ein paar gefährliche Seilbrücken hinzugefügt, damit die Spieler mehr Optionen haben, Abgründe zu überqueren, anstatt mitten durch den Steinbruch oder außen herum gehen zu müssen. Alles in allem sollte der Steinbruch jetzt ein bedeutsames Ziel für Spieler sein, die lange Schussgefechte und unkonventionelle Scharmützel lieben.

Flugfeld (Airfield (Vorher Mongnai)

Den Farmbereich im Nordwesten haben wir durch ein neues Flugfeld ersetzt. Die Farm hat nie die Aufmerksamkeit erhalten, die wir uns erhofft hatten, daher haben wir für die Spieler Anreize geschaffen, über diesem Teil der Insel abzuspringen. Der Hauptanreiz ist wohl – wenig überraschend – das Flugfeld, denn dort besteht die Chance, dass ein Motorgleiter gespawnt wird. Den gibt es sonst nirgends auf Sanhok zu finden, also schnappt euch einen Benzinkanister und erhebt euch in die Lüfte!

Feriendorf (Getaway, vorher die „Docks“)

Die alten Docks hatten Spaß gemacht, aber im Allgemeinen gab es dort nicht viel Beute zu holen, was insbesondere ungünstig war, da man dafür so weit abseits abspringen musste. Unser Ersatz ist das Feriendorf, das mit Beute vollgepackt ist und darauf ausgelegt war, Touristen das Geld abzuknöpfen. Mit Poolbars, einer Strandpromenade und Sanhoks erstem Tanzclub gibt es dort viel Neonlicht. Lasst Euch nur nicht von dem ablenken, wofür ihr eigentlich dort seid.

Ruinen (Ruins)

Während die Ruinen selbst immer heiß umkämpft waren, stellten die umliegenden Gebiete einen schweren Nachteil für alle dar, die nicht ordentlich ausgestattet waren. Wir haben diese Bereiche überarbeitet, um die Ruinen zu dem gewaltigen, labyrinthartigen und tödlichen Ort zu machen, der sie sein sollten – mit reichlich Beute für alle, die bereit sind, die Schätze dort zu plündern.

Berg (Mountain) 

Das Gebirge auf Sanhok sorgt definitiv für topografische Abwechslung, aber wenn es ums eigentliche Gameplay ging, so gab es doch einiges zu bemängeln. Spieler, die dort oben von der blauen Zone erwischt wurden, hatten nur wenige Optionen. Eine davon war, zu springen und das Beste zu hoffen. Einige von euch haben das vermutlich schon erlebt. Die andere ist der Vorteil durch eine erhöhte Stellung, gegen den sich jene, die unten gefangen waren, kaum wehren konnten. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf haben wir zusätzliche Wege ergänzt, über die der Berg erreicht werden kann. Somit gibt es für das Team mit dem Höhenvorteil nun doch einiges zu verteidigen.

Cave (Höhle)

Wir haben die Höhle überarbeitet, sodass sie nun dem entspricht, was wir immer schon haben wollten. Ihr könnt noch immer die Aufregung des gewagtesten Poolsprungs in PUBG erleben, aber jetzt erwartet euch dort ein cooler unterirdischer Tempel, den ihr erkunden könnt, falls ihr den Sprung überlebt.

Fluss (River)

Unser Hauptziel beim Fluss war es, den Spielern mehr Möglichkeiten zu geben, ihn zu überqueren. Im ursprünglichen Sanhok gab es nur wenige Stellen, an denen er überquert werden konnte, ohne zu tauchen. Daher haben wir weitere Brücken, zusätzliche Deckung bei einigen vorhandenen Brücken und weitere Deckung an den Flussufern für den Fall ergänzt, dass es dort zu Schussgefechten kommt.

Pai Nan / Khao / Sahmee / Kampong

Diese Städte sind alle etwas überarbeitet worden. Es geht alles nun ein bisschen mehr in die Höhe, es gibt interessante Dinge zu erkunden, neue Kampfmethoden und vor allem großartige Schauplätze, an denen um den neuen Beutelaster gekämpft werden kann, während er durch die Städte fährt. In einigen Fällen sie die Änderungen nur geringfügig, zum Beispiel eine Verbreiterung der Straße, damit der Laster hindurch passt. Andere Änderungen sind umfangreicher und sorgen für interessantere Kampfmöglichkeiten.

Bhan

Bhan war zwar ein cooler aber kaum genutzter Ort, an dem Beutezüge zur Qual wurden. Wir haben Bhan entfernt und ihn durch eine gewöhnliche Häusergruppe ersetzt, damit wir uns darauf konzentrieren können, diese Ressourcen für andere einzigartige Ort zu nutzen. Aufgrund des vereinfachten und vertrauteren Gebäude-Layouts sollte dieser Bereich nun besser zu plündern, zu verteidigen und zu kontrollieren sein.

Neues Feature: Beutelaster

Der Beutelaster ist ein nagelneues Feature, das den Spielern zusätzliche – wenn auch riskante – Möglichkeiten bietet, sich auszustatten. Die Laster werden in einer von mehreren Garagen auf der Insel gespawnt und fahren über die Straßen, um Spieler anzulocken, die sie angreifen sollen. Sobald diese Laster Schaden nehmen, verlieren sie etwas Beute und setzen ihren Weg fort. Spieler, die hartnäckig genug sind, den Laster zu zerstören, werden mit einem noch größeren Arsenal an Waffen und Ausrüstung für sich und ihren Squad belohnt, einschließlich Waffen mit speziellen Skins, die bereits mit Aufsätzen versehen sind. Während ihr dort einige Ausrüstung mit Level 3 aufnehmen könnt, werden Versorgungspaketwaffen weiterhin exklusiv in Versorgungspaketen zu finden sein. Seid allerdings vorsichtig, wenn ihr diese rollenden Ungetüme angreift, denn sie können viel Schaden einstecken. Ein längerer Angriff zieht also mit Sicherheit die Aufmerksamkeit anderer Spieler auf sich.

  • Zu Beginn des Matches werden bis zu vier Beutelaster gespawnt.
  • Jeder Laster wird einzeln in einer der speziellen Garagen gespawnt, die auf der Karte verteilt sind.
  • Sobald ein Laster  zerstört ist, wird in der Garage ein neuer Laster gespawnt.
  • In einem einzelnen Match können insgesamt maximal 8 Beutelaster gespawnt werden.

Beute

  • Ein Beutelaster kann mit Waffen/Granaten beschädigt und zerstört werden.
  • Aufgrund seiner schweren Panzerung ist der verursachte Schaden am Beutelaster allerdings vergleichsweise gering.
  • Sobald der Beutelaster Schaden nimmt, beginnt er, kleine und große Behälter zu verlieren, die geplündert werden können.
  • Sobald die Haltbarkeit des Lasters 0 % erreicht, explodiert er und gibt große Mengen bester Beute frei, einschließlich möglicher exklusiver Waffen.
  • Exklusive Waffen sind solche Waffen, die bereits mit einem Skin versehen sind, einen speziellen Namen haben und bereits mit Waffenerweiterungen ausgestattet sind.

Der Beutelaster ist nicht in Ranglisten-Spielen verfügbar.

Balance-Update

Das Sanhok-Remaster bietet im Vergleich zur vorigen Version von Sanhok im Wesentlichen dieselben Gegenstand-Spawns.

Wir haben dennoch ein paar Änderungen vorgenommen:

  • Panzerfaust als Welt-Beute hinzugefügt
  • C4 wurde von Sanhok entfernt.
  • Manche Spawn-Orte für Fahrzeuge wurden entfernt, um Platz für die Wege des neuen Beutelaster zu machen.

Wetter

  • Das Sanhok-Remaster bietet Tag mit klarem Himmel, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang sowie bewölktes Wetter.

Weitere Änderungen

  • Aufgrund des neuen Feriendorfs (zuvor die Docks) wurden die Docks aus der TDM-Kartenauswahl entfernt.
  • Das überarbeitete Sanhok ist sowohl in normalen als auch in Ranglistenmatches und benutzerdefinierten Matches verfügbar.
  • Das alte Sanhok wird in allen Spielmodi nicht mehr verfügbar sein.
  • Eine neue Lobby im Sanhok-Design und eine exklusive Hintergrundmusik wurden hinzugefügt.
  • Effekte der Wände der blauen Zone wurde angepasst, sodass er natürlicher wirkt.

Survivor Pass: Payback

Mit der neuen Saison gibt es auch einen neuen Survivor Pass! Im Survivor Pass: Payback könnt ihr euch fast 100 neue Skins verdienen, während ihr die überarbeitete Insel Sanhok erkundet. Schließt Spezialmissionen ab, um einzigartige Waffen-Skins und Gesichtsbemalungen freizuschalten. Außerdem haben wir die Anzahl der XP erhöht, die ihr euch durch Spielen und Überleben verdienen könnt. Es sind nun bis zu 7.200 XP pro Tag, die ihr einfach nur durchs Spielen erhalten könnt!

Missionen-Tabs Angepasst

Folgende 3 Missionen-Tabs wurden aus dem Survivor Pass entfernt:

  • Community-Missionen
  • Fortschrittsmissionen
  • Anfängermissionen

Änderungen bei den Saisonmissionen

  • Nach dem Update werden – anders als zuvor – alle Missionen sofort freigegeben. Ihr müsst also nicht mehr darauf warten, dass die Missionen nach und nach monatlich freigegeben werden.
  • Schließt alle 4 Typen von Missionen mit Bezug zu Sanhok ab, um 4 verschiedene Waffen-Skins zu verdienen.

Herausforderungsmissionen

  • Dies sind herausfordernde Missionen, die auf dem Überlebensthema basieren.
  • Sie setzen sich aus insgesamt 16 Missionen zusammen, die euch 4 kosmetische Gegenstände einbringen können.

Survivor Pass-XP 

  • Die Spieler erhalten ihre XP nun entsprechend der Überlebenszeit in einem normalen oder Ranglistenmatch.
  • Pro 1 Stunde normalen Gameplays gibt es nun ungefähr 600 XP und maximal 7.200 XP pro Tag.

Gameplay

Verbesserungen der Benzinkanister

Die Verbesserungen der Benzinkanister, die in Update 7.2 verschoben wurden, sind nun mit ein paar Änderungen zurück!

  • Änderungen aus Patch 7.2
    • Vergossenes Benzin war zu leicht zu erkennen, sodass es für die Spieler schwierig war, damit einen Hinterhalt zu planen.
      Das vergossene Benzin fällt nun viel weniger auf und ist somit schwieriger zu erkennen.
    • Das Benzin breitet sich nun in größeren Bereichen/Pfützen aus, sodass der entstehende Brand nach dem Entzünden, dem des Molotow-Cocktails gleicht.
    • Im Trainingsmodus haben wir die Anzahl der Benzinkanister verringert und die Spawn-Zeit erhöht.
  • Benzinkanister können nun im Platz für Nahkampfwaffen ausgerüstet werden.
  • Drückt dann „Angriff“, um Benzin auf den Boden zu schütten. Es dauert etwa 7 Sekunden, den Kanister komplett zu entleeren.
  • Verschüttetes Benzin kann mit Schüssen, Molotow-Cocktails und Explosionen von Granaten in Brand gesteckt werden.
    • Das Feuer verursacht denselben Schaden wie ein Molotow-Cocktail, brennt aber länger (etwa 20 Sekunden).
    • Das verschüttete Benzin ist nach etwa 3,5 Minuten verflogen.
  • Ihr könnt die Benzinkanister auch genau so wie die Nahkampfwaffen werfen (zielen, dann „Angriff“ drücken). Dadurch wird beim Aufschlag etwas Benzin verschüttet, was das Entzünden und Verursachen von Explosionen einfacher macht.
    • Benzinkanister können nicht aufgenommen oder erneut verwendet werden, nachdem sie geworfen wurden. Explodieren können sie trotzdem noch.
  • Änderungen an den Explosionen der Benzinkanister:
    • Sie verursachen jetzt weniger anfänglichen Schaden. Es entsteht ein maximaler Schaden von 40, der aber mit Zunahme der Entfernung von der Explosion geringer ist.
    • Wie beim Molotow-Cocktail wird jetzt das Umfeld in Brand gesetzt. Dadurch wird dann auf Dauer Schaden zugefügt.

Ranglistenmodus

Neue Saison

Eine neue Ranglistensaison hat begonnen. Die Ranglisten-Belohnungen für Saison 7 werden kurz nach Start der neuen Saison an die Spieler verteilt.

  • Vikendi wurde zum Pool der Ranglistenkarten hinzugefügt.
  • Die Spielerränge wurden zurückgesetzt.
    • Die Spieler erhalten ihren anfänglichen Rang nach 5 Platzierungs-Matches.
    • MMR hat einen Soft-Reset erhalten, sodass eure anfängliche Platzierung von Saison 8 durch euren Rang in Saison 7 beeinflusst wird.
  • Die Bestenlisten wurden zurückgesetzt.

Updates der Spielmodi

  • Teamplatzierungen
    • WP (Wertungspunkte), die Ihr aufgrund Eurer Spielerleistung erhalten habt, werden nicht der individuellen Platzierung, sondern der Teamplatzierung zugerechnet.
    • Sobald ein Spieler ein Match verlässt, obwohl seine Teamkameraden noch leben, werden die Platzierungspunkte aufgrund der Teamplatzierung zum Zeitpunkt, an dem der Spieler das Match verlassen hat, berechnet.
      Entschließt der Spieler sich dazu, bei seinen Teamkameraden zu bleiben und gewinnt das Team das Hühnchen-Dinner, so werden die Platzierungspunkte des Spielers wie bei einem 1. Platz berechnet.
      .
  • Bonus-Kill-Punkte
    • Tötet ihr einen feindlichen Spieler, dessen Rang mindestens 5 Divisionen höher ist (z. B.: Silber 5 tötet Gold 5), so erhält der Spieler Bonus-WP.
    • Je größer der Unterschied in der Ranghöhe, desto mehr Bonus-WP werden dem Spieler gewährt.
    • Das Töten eines Spielers mit höherem Rang gewährt Bonus-BP.
  • Anpassung der Anstiegsrate bei WP
    • Damit die Spieler den Rang erreichen, der ihren Fähigkeiten am ehesten entspricht, haben wir die Anstiegsrate der WP um 50 % erhöht.
  • Die Mindeststufe in der Überlebensmeisterschaft, die nötig ist, um am Ranglistenmodus teilzunehmen, wurde auf Stufe 40 erhöht. Zuvor war es Stufe 20.

Update des Regelsatzes im Ranglistenmodus

Da Vikendi nun im Ranglistenmodus hinzugekommen ist, wurde der Regelsatz des Ranglistenmodus insgesamt angepasst.

  • Vikendi ist jetzt im Ranglistenmodus spielbar.
    • Vikendis blaue Zone wurde entsprechend geändert, um zum Ranglistenmodus zu passen.
    • Vikendis rote Zone wurde wie bei allen anderen Karten im Ranglistenmodus entfernt.
  • Gegenstände
    • Eine kleine Anzahl M249 wird nun in der Welt gespawnt.
    • Die DBS wird nun in der Welt gespawnt.
    • Das Mosin-Nagant wird nun in Erangel/Vikendi gespawnt.
    • Eine kleine Anzahl Armbrüste wird nun in der Welt gespawnt.

 

  • Fahrzeuge
    • An den Spawn-Orten von E-Sports-Matches werden nun Fahrzeuge gespawnt.
    • Im Ranglistenmodus werden die Fahrzeuge jedoch nicht mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 % gespawnt.
  • Der Motorgleiter wird nun in Ranglistenmatches gespawnt.
    • Der Motorgleiter wird nur in Erangel/Miramar gespawnt.
    • Dem Motorgleiter wir eine kleine Menge Benzin im Tank bereitgestellt.

 

  • Signalpistole
    • Der BRDM-2 kann nicht mehr mit der Signalpistole angefordert werden.
      • Entgegen unserer Erwartungen war der BRDM-2 im Ranglistenmodus zu stark.

Überlebensmeisterschaft

  • Die maximale Menge an Erfahrung in der Überlebensmeisterschaft wurde pro Match nun auf 1.500 XP festgelegt.

Performance

  • Unnötige Prozesse während des Öffnens und Schließens von Elementen der Benutzeroberfläche (zum Beispiel Inventar und Karten) wurden optimiert, um Ruckeln zu vermeiden.
  • Das Laden von Symbolen ins Inventar wurde desynchronisiert, um Ruckeln während des Ladevorgangs von Symbolen zu vermeiden.
  • Das Spiel lädt die blaue Zone nun vor dem Start des Matches, sodass kein Ruckeln mehr während des Ladevorgangs der blauen Zone zu Beginn des Matches stattfindet.
  • Die physikalischen Aktoren (Objekte) wurden optimiert, um die CPU-Performance zu verbessern.
  • Die Planung von Threads wurde optimiert, um die CPU-Performance zu verbessern.

Geräusche von Schritten wurden überarbeitet

Um bessere Sounds zu bieten, wurden folgende Verbesserungen vorgenommen:

  • Qualität und Details der Geräusch-Ressourcen selbst wurden verbessert.
  • Die Qualität der Schrittgeräusche in der Ferne wurde verbessert.
  • Der klangliche Unterschied zwisch

Weitere Details zu den Verbesserungen gibt es im Entwicklerbrief, dessen Veröffentlichung zeitgleich zum Update des Testservers geplant ist!

UI/UX

UX-Verbesserungen des Emote-Einstellungsbildschirms 

Es wurden Verbesserungen vorgenommen, um ein einfacheres und benutzerfreundliches Erlebnis zu bieten.

  • Die Emotes können jetzt ganz einfach durch Ziehen und Ablegen im Emote-Rad platziert werden.
  • Alle Änderungen werden nun automatisch gespeichert.
  • Das Emote-Rad wurde nun um eine Nummerierung erweitert.
  • Ihr könnt nun auf das Emote im Rad klicken, um eine Vorschau des Emotes zu bekommen.
  • Die Emotes werden nun nach dem Datum ihres Erhalts sortiert.
    • Emotes, die allerdings vor Januar 2020 erhalten wurden, werden nicht korrekt einsortiert.

Verbesserung der Bildschirmanzeigen im Spiel

  • Das Boost-Symbol wurde verbessert, damit die Spieler nun die 2 verschiedenen Stufen des Lauf-Boosts aufgrund der Optik unterscheiden können.

Verbesserung der Splash-Art beim Laden

  • Für Matches mit einer Auflösung von 4K wurde neue Splash-Art hinzugefügt.

Neuer Hinweistext

  • Ein neuer Hinweistext wurde zum Shop-Tab des Hauptmenüs hinzugefügt und weist nun auf neue Gegenstände hin.

Verbesserungen des UI-Designs

  • Der Stil des Aufklappmenüs wurde vereinheitlicht und verbessert, sodass die Steuerungsmethode nun deutlicher wird.
  • Der Scroll-Status wurde vereinheitlicht, und der Ziehbereich wurde vergrößert, um die Bedienbarkeit zu verbessern.
  • Der Stil der Kurzinfos wurde verbessert und ist jetzt konsistenter.

Verbesserungen der Benutzeroberfläche der Beobachter in benutzerdefinierten Matches

  • Top-4-Benutzeroberfläche
    • Die neue TOP-4-Kopie wird nun angezeigt, wenn nur noch 4 Teams übrig sind.
    • Das verbleibende Team, die Anzahl der Spieler und die Match-Zeit in der rechten oberen Ecke werden zu Anzahl der Spieler, die pro Team übrig sind und übrige Zeit.
    • Diese Funktion ist nur in den Modi Duo und Squad aktiviert.
  • Schadenanzeige
    • Die Schadensanzeige wurde verbessert, sodass sie nun 360 Grad anzeigt, anstatt wie zuvor nur 4 Richtungen.
    • Der Scheitelpunkt der Schadensanzeige weist nun in Echtzeit in die Richtung des Schützen.
    • Die Länge der Anzeige hängt von der Höhe des erlittenen Schadens ab.
    • Die erlittene Schadensmenge wird zusammen mit der Schadensmenge angezeigt, die über einen kurzen Zeitraum zusammenkommt.
    • Weitere Schadensanzeigen sind entsprechend der Anzahl der Schützen zu sehen, die Schaden verursachen.
  • Schützeninformationen
    • Teamlogo und Teamname (Abkürzung) des Schützen, Spielername und Schaden sind neben der Anzeige abzulesen.
  • Verbesserte Interaktion in benutzerdefinierten Matches
    • Eine neue Interaktion wurde hinzugefügt, wenn man mit dem Mauszeiger über den Plätzen von benutzerdefinierten Matches schwebt.

Soziales

„Team bilden“-System

Ihr könnt jetzt ganz einfach mit anderen Spielern, die ihr in normalen oder Ranglistenmatches getroffen habt, ein Team bilden.

  • Im Ergebnisbildschirm der normalen und Ranglistenmatches ist nun ein Button mit der Beschriftung „Team bilden“ zu sehen. Damit kann ein Team zusammengestellt werden.
  • Im Fall von vorab zusammengestellten Teams kann nur der Teamhost die Schaltfläche „Team bilden“ aktivieren.
  • Die Deathcam ist nach Nutzung der Schaltfläche „Team bilden“ noch immer verfügbar.
  • War „Team bilden“ erfolgreich, wird das neue Team nach 5 Sekunden zum Lobbybildschirm des Spiels gebracht.
  • Sind keine anderen Spieler mehr im Ergebnisbildschirm des Matches übrig, kann der Spieler „Team bilden“ nicht mehr aktivieren.

Verbesserungen der Freundeliste

  • Die Freundeliste wird nun in Echtzeit aktualisiert.

Neue Skins und Gegenstände

  • Verfügbar ab dem 5. August
    • Waffenset „Starfairy“
      • Vector „Starfairy“
      • SCAR-L „Starfairy“
      • AWM „Starfairy“
    • Corgi-Helmset
      • Corgi-Crew-Helm (Level 1)
      • Corgi-Crew-Helm (Level 2)
      • Corgi-Crew-Helm (Level 3)
    • Corgi-Rucksackset
      • Corgi-Crew-Rucksack (Level 1)
      • Corgi-Crew-Rucksack (Level 2)
      • Corgi-Crew-Rucksack (Level 3)
  • Verfügbar ab dem 29. Juli
    • Siegestanz 22

Bug Fixes

Es wurden Probleme behoben, durch die

Gameplay

  • Schrittgeräusche nicht richtig abgespielt wurden.
  • ungewöhnlich leise Schrittgeräusche auf bestimmen Bodentypen in großen Wohngebäuden auf Erangel auftraten.
  • Nahkampfwaffen sich teleportierten, wenn man diese in Fahrzeugen geworfen hat.
  • der Charakter, des 2. Spieler der in der Lobby auf „Bereit“ drückte, eine komische Animation abgespielt hat.

Welt

  • ein Teil der Rennstecke im Trainingsmodus schwebte.
  • manche Objekte unsichtbar wurden, wenn man Zielfernrohre im Trainingsmodus benutzt hat.
  • Spieler manchmal auf unsichtbaren Objekten in der Luft gelandet sind.
  • Fenster in Zementfabriken nicht zerstört wurden, wenn Spieler durch diese geklettert sind.

UI/UX

  • die übermäßig schmale Bildlaufleiste im Shop-Menü nicht gut klickbar war.
  • eine Systemmeldung in einer anderen Sprache angezeigt wurde, wenn man den Warmodus: Conquest gespielt hat.
  • auf der Registerkarte „Anpassen“ eine falsche Vorschau angezeigt wurde, wenn man sich Gegenstands-Boxen angeschaut hat, welche noch zum Verkauf im Shop waren.
  • eine unnötige Strafe-Popup-Nachricht angezeigt wurde, wenn man im Ranglisten-Modus seinem Killer zugeschaut hat und dann das Spiel verlassen wollte.
  • Spieler auf einen falschen Menübildschirm weitergeleitet wurden.
  • ein falscher Saisontitel im Karrieremenü angezeigt wurde.
  • die Waffen-Benutzeroberfläche beim Beobachten von Spielern falsche angezeigt wurde.

Skins & Gegenstände

  • der Nacken des Charakters unsichtbar wurde, wenn man die Biker Jacke und das Eis-Prinzessin-Kostüm gleichzeitig ausgerüstet hatte.
  • ein Teil des „Tenebres“ AKM Waffen-Skin auf der Waffe geblieben ist, obwohl man den Skin gewechselt hat.
  • der PEL 2019 Phase 3 Gegenstand als ein anderer Gegenstand angezeigt wurde.
  • ein Cllpping-Problem mit dem Kostüm „Major Trouble“ bestand.
  • ein Clipping-Problem mit dem PLAYERUNKNOWN’S Mantel und den PGC 2019 Kampfhosen bestand

Wiederholungssystem

  • manchmal eine abnormale Kameraansicht beim Exportieren von Wiederholungen auftrat.
  • beim Kicken eines Spielers, auch andere Spieler mit gekickt wurden.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 211295 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.07.2020 - 17:08 Uhr

    Mmmmh beuteTruck kling nteressant. DAfür würd ich sogar mal zurück kommen um es mir anzuschauen.
    bei CoD. solle es bald auch eine LootTrain geben,:-)

    0

Hinterlasse eine Antwort