PlayStation 5: PS5 Pro CPU-Leistungssteigerung liegt bei nur 10 %

Übersicht

Die Leistungssteigerung der PS5 Pro CPU liegt bei nur 10 %. Bei der GPU sind es immerhin 45 %.

Was gab es nicht alles für Gerüchte! Doppelt so viel Power wie die PlayStation 5, ach am liebsten viermal so viel Leistung hat die PS5 Pro im direkten Vergleich.

Am Ende sind es dann aber doch „nur“ 10 % auf der CPU- und 45 % auf der GPU-Seite. Ein typisches Mid-Gen-Upgrade mit besseren Spezifikationen eben, das die vorherige Hardware ebenso berücksichtigen muss.

Somit war eigentlich von vornherein klar, dass eine PS5 Pro niemals solche riesigen Sprünge machen würde, wie von einigen „Insidern und Fans“ da draußen verbreitet wurden. Aber man wird natürlich noch träumen dürfen, oder?

Tom Warren von The Verge bestätigte die echte Leistungssteigerung der PlayStation 5 Pro gegenüber der aktuellen PlayStation 5 Hardware: +10 % CPU und +45 % GPU durch die PS5 Pro Dev-Docs.

Um die 3,85 GHz zu erreichen, müssen die Entwickler jeodch einen neuen Hochfrequenzmodus nutzen und die Konsole hochtakten. Im Normalbetrieb läuft die PS5 Pro mit 3,5 GHz – weniger als bei der Xbox Series X. Weiter gibt es 1,2 GB mehr Systemspeicher für Entwickler.

Tom Warren sagte: „Ich habe die vielen PS5 Pro-Entwicklerdokumente gesehen und Sony hat einige interessante Entscheidungen für seine nächste Konsole getroffen.“

„Die PS5 Pro-CPU wird in einem neuen Hochfrequenzmodus auf 3,85 GHz (10 % mehr als die PS5) abzielen. Im Standardmodus sind es 3,5 GHz. Entwickler können den Modus auswählen und erhalten außerdem Zugriff auf 1,2 GB mehr Systemspeicher, da Sony 13,7 GB auf der PS5 Pro für Entwickler freigegeben hat, im Vergleich zu 12,5 GB auf der PS5. Das sind keine neuen Informationen, aber ich kann bestätigen, dass sie korrekt sind.“

[…]

„10 % mehr auf der CPU-Seite und 45 % auf der GPU-Seite.“

Insgesamt gesehen bietet die PS5 Pro also nur um die 25 bis 30 % mehr Leistung als eine aktuelle Xbox Series X-Konsole. Das gilt einschließlich der GPU, während die CPU-Leistung nahezu identisch ist: 3,85 GHz PS5 Pro im Hochfrequenzmodus zu 3,8 GHz auf der Xbox Series X.

Aufgrund dieser technischen Details, die durch die PS5 Dev-Docs bestätigt sind, wird davon ausgegangen, dass auch die PS5 Pro nicht auf magische Weise CPU-begrenzte Spiele wie Grand Theft Auto VI plötzlich in 60fps mit voller Leistung abspielen lässt, wie ebenfalls von vielen „Insidern“ behauptet wurde.

Alles in allem dürfen sich PS5 Pro-Käufer wieder auf eine etwas höhere Auflösung und bessere Grafik freuen. Aber das hatten wir schon bei der Xbox One X und der PS4 Pro. Ein typisches Mid-Gen-Upgrade!

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


223 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Wastegate 6390 XP Beginner Level 3 | 15.04.2024 - 12:37 Uhr

    Mal abwarten was das Ding am Ende kann. Klar, die Hardcore-Blauen werden Sony das Geld dafür mit Genuss in den Rachen schmeißen. Hätt ich früher wahrscheinlich auch gemacht. Da ich aber mit fast allen aktuellen Games nix anfangen kann und eher altes Zeug Spiele werde ich wahrscheinlich nix Upgraden. Mal abwarten was MS an Hardware die nächsten Jahre bringt.

    0
    • John Donson 14645 XP Leetspeak | 15.04.2024 - 19:39 Uhr

      Ich erwarte wieder Gamestop Tauschangebote und tausche dann meine PS5 ohne Garantie mit abgelutschtem Controller gegen eine Pro mit neuer Garantie und neuen Controller für n paar Flocken.

      Hat bei PS4 zu PS4 Pro, One zu One S und später One S zu One X schon prima geklappt ^^

      0
    • SheranUOdal 18950 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 16.04.2024 - 03:13 Uhr

      Ich weiß nicht. Nicht mal die jetzige PS5 verkauft sich besonders gut im Verhältnis zu PS4. Warum jetzt einige nur auf ein Pro Variante gewartet haben sollen, kann ich mir nur schwer vorstellen. Ein gewisser Teil der bereits vorhandenen Spieler wird upgraden und halt noch ein paar Neueinsteiger die das aktuell leistungsstärkste am Markt haben wollen.
      Mehr sehe ich da nicht.

      2
  2. ozeanmartin 108555 XP Master User | 15.04.2024 - 12:53 Uhr

    für mich und vielen entwicklern)gab ja mehrere interviws dazu) ist die veröffentlichung der pro völlig unsinnig,die sollen erstmal die jetzigen current gen voll ausschöpfen!ich warte lieber auf eine ps6 oder series x 2!

    1
    • xXCickXx 67695 XP Romper Domper Stomper | 15.04.2024 - 14:59 Uhr

      Wie man anhand der Performance der Leistung in Current Gen Engines sieht, sind die Konsolen doch schon mehr als ausgelastet, siehe Alan Wake 2 oder auch beliebige UE5 Spiele. Es fehlt schlicht an mehr Power.

      2
      • Darth Cooky 105830 XP Hardcore User | 17.04.2024 - 07:49 Uhr

        Alan Wake 2 mit PT und allem an ohne DLSS sagt meine 4090 aber auch 15-23 FPS 😀 das Spiel knallt .

        0
        • xXCickXx 67695 XP Romper Domper Stomper | 17.04.2024 - 08:22 Uhr

          Ja, natürlich ist da auch die beste Hardware maximal ausgelastet.
          Aber man sieht daran dass mehr Leistung benötigt wird.
          Und Upscaling wird künftig immer ausschlaggebender für die Bildqualität und Performance. Das Leistungsende bei der Rohperformance werden wir alle noch erleben bzw werden die Sprünge kleiner werden.

          0
    • o DOX o 23730 XP Nasenbohrer Level 2 | 15.04.2024 - 16:25 Uhr

      Super wenige Entwickler machen es ja schon extrem gut und GTA 6 das ja für hauptsächlich für die Serie S entwickelt wurde, macht ja auch nen super Eindruck.

      0
  3. cartoon11 25950 XP Nasenbohrer Level 3 | 15.04.2024 - 13:43 Uhr

    Naja, abwarten, wie die Games am Schluss aussehen.
    Auf der leistungsschwächeren PS5 laufen die meisten Games jetzt schon besser, als auf der stärksten Konsole.
    Und wenn jemand das richtig zu vermarkten weiß, dann Sony… Ich sehe es schon: GTA VI, am besten auf PS5 Pro…

    2
    • Mineralwasser 28160 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.04.2024 - 14:02 Uhr

      GTA VI wird mit Sicherheit am besten auf der PS5 Pro laufen.
      Wenn auch nicht mit 60fps, aber trotzdem mit besserer Performance.

      Ich will das ja wenn ich bis dahin ne PS5 Pro ergattere unbedingt darauf spielen und nicht auf der Series X.
      Dann spiele ich alle Multiplattform games nur noch auf der PS5 Pro und auf der Series X nur noch Forza Horizon, Motorsport und Hellblade 2.

      5
      • DrFreaK666 48440 XP Hooligan Bezwinger | 15.04.2024 - 14:34 Uhr

        GTA VI wird in ferner Zukunft am besten auf dem PC laufen 😀
        Verstehe die Salami-Taktik nicht.
        Wieso nicht GTA VI gleichzeitig für den PC?

        0
        • John Donson 14645 XP Leetspeak | 15.04.2024 - 16:33 Uhr

          Schau dir die letzten Multiplattformtitel mit Release auf Konsole und PC gleichzeitig an, miese Performance und schlechte Anpassung.

          Anpassungen am PC erfordern einfach ein vielfaches an Ressourcen. Dann lieber ein zeitlicher Abstand und besserer Port.

          1
    • xXCickXx 67695 XP Romper Domper Stomper | 15.04.2024 - 15:00 Uhr

      Liegt u.a. daran dass manche Engines von mehr Takt stärker profitieren als von mehr ALUs. Auch Optimierung ist ein Thema.

      1
      • John Donson 14645 XP Leetspeak | 15.04.2024 - 19:46 Uhr

        Da könnte die Series X bei Multiplattformtiteln sogar von einer Pro und den zu erwartenden Optimierungen profitieren, wenn die Engines die ALUs besser ausgelastet kriegen.

        Series X hat 52 CUs und die PS5 Pro 56 bis 60, je nach Gerücht.

        1
        • Dr Addy 6645 XP Beginner Level 3 | 15.04.2024 - 21:39 Uhr

          Die Xbox Series X hat 56 CU’s, aber nur 52 aktiv.
          Microsoft bringt einfach ein Update für die Xbox Series X wo die restlichen 4 CU’s aktiviert werden und schon haben wir unsere Xbox Series X Pro.

          1
          • John Donson 14645 XP Leetspeak | 15.04.2024 - 23:36 Uhr

            Wenn das so einfach wäre, warum sind sie denn jetzt nicht schon aktiv 😉

            Die sind deaktiviert, um den Ausschuss gering zu halten. Die PS5 Pro wird auch mehr CUs haben als aktiviert sind (60/56) und auch bei der PS5 Amateur (40/36) ist es so.
            Von den PS5 Chips gab es sogar schon gesockelte Varianten zu kaufen mit deaktivierter Grafik. Da scheint, aufgrund der hohen Taktung, wohl mehr Ausschuss anzufallen.

            Abgesehen davon gibt es ja noch weitere Unterschiede: RDNA2 vs RDNA3/4 mix, mehr Speicherbandbreite für den gesamten Speicher als die Series X für den schnellen hat und höherem Takt der Grafikeinheiten.
            Alles nicht so Mega viel mehr in den einzelnen Bereichen, aber in Summe könnte der Abstand größer sein als gedacht.

            Ich bin sehr gespannt wie Microsoft dann in 2 Jahren mit der Xbox Next zurückschlägt. Zumal sie dann mit einem „richtigen“ Upgrade auch leichter aktuellere CPU Architektur verwenden können, als innerhalb einer Generation. Insbesondere die kleineren Ryzen 4C oder dann 5C Kerne könnten sich für eine Konsole ganz prima machen und mehr Silizium für die Grafikeinheit übrig lassen.

            1
            • Dr Addy 6645 XP Beginner Level 3 | 16.04.2024 - 21:25 Uhr

              Och man, für alles braucht man heutzutage ein Sarkasmusschild. 😛
              Mir ist bewusst das es nicht so einfach geht, das ist ja bei CPUs/GPUs so ziemlich normal das sie mehr CUs und son Schnick Schnack haben, als in wirklichkeit aktiv sind. Man kann durchaus solche Sachen mit einem Update aktiveren, aber bei den Meisten CPUs oder GPUs sind die Sachen ab Werk schon tot.
              Von mir aus kann die PS5 Pro auch eine Zeitmaschine an Bord haben, die kauf ich trotzdem nicht, da kommt man eh nie an wo man hin möchte.

              0
        • xXCickXx 67695 XP Romper Domper Stomper | 16.04.2024 - 06:38 Uhr

          Richtig, aber bei Microsoft wollte man vermutlich im Sweatspot aus Leistung und Effizienz bleiben.
          Bin echt gespannt was Microsoft vor hat.

          1
          • John Donson 14645 XP Leetspeak | 16.04.2024 - 13:47 Uhr

            Ja, das sieht man ja auch am Verbrauch. Da liegt die ps5 oft über der Series X und mit mehr Takt wäre die Kühlung sicherlich ein Thema geworden.

            0
  4. Thor21 174045 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 15.04.2024 - 15:49 Uhr

    So lange die Series X Version von GTA 6 flüssig läuft stört mich das überhaupt nicht wenn die PS 5 Pro Version etwas besser laufen würde.

    Microsoft darf gern mit der Series X Pro noch etwas warten und dafür ein fettes Hardwareupdate veröffentlichen.

    0
  5. Kitomy 32445 XP Bobby Car Bewunderer | 15.04.2024 - 17:00 Uhr

    Meine Güte ,
    das hat doch jeder Normal Denkende der da ohne Fan Brille sitzt sofort aus den Daten gelesen …

    2
  6. Vergil 95609 XP Posting Machine Level 3 | 15.04.2024 - 20:35 Uhr

    Die Angaben klingen auch deutlich realistischer als das geblubber, was man vorher gehört hat

    2
  7. Darth Cooky 105830 XP Hardcore User | 17.04.2024 - 07:45 Uhr

    Mich wundert überhaupt das die an der CPU was machen , ein GPU Upgrade reicht doch , machen viele am PC doch nicht anders.
    Kumpel hat zu seinem Ryzen 3700 eine 4070 Ti geholt und die CPU füttert die noch einwandfrei was alles ins GPU Limit geht .
    Dieses PSSR bleibt eh das interessanteste , mal gespannt was das Ding kann wenn sie es mal zeigen aber wenn ich eine GPU am PC einbaue die 40 % besser ist das merkt man schon sehr vor allem da es ja eine ganz andere Gen der GPU ist .

    0
  8. Lord Hektor 194110 XP Grub Killer Elite | 17.04.2024 - 12:07 Uhr

    Hätte ich auch nie geglaubt, dass der Sprung jetzt plötzlich so hoch sein wird. Ist halt eine klassische Mid-Gen-Konsole. Da warte ich lieber auf ganz neue Hardware.

    0

Hinterlasse eine Antwort