PlayStation 5: Verfügbarer Speicherplatz viel geringer als gedacht

Der verfügbare Speicherplatz der PlayStation 5 ist viel geringer als gedacht, denn mit Other-Daten hat niemand gerechnet.

Die Website Kotaku berichtet über einen deutlich geringeren Speicherplatz der PlayStation 5 als bisher gedacht. Eigentlich sollten von den 825 GB Festplattenspeicher circa 667 GB für Spiele nutzbar sein. Doch ein viel geringerer Speicherplatz steht tatsächlich zur Verfügung.

Grund dafür ist die Aufteilung des Speichers in „Games & App“, „Media Gallery“, „Save Data“ und „Other“. Vor allem der „Other“-Speicherplatz sorgt für Unmut bei PlayStation 5-Besitzern, denn dieser scheint je nach Spiel sehr viel Platz zu stehlen.

Wie die Kollegen von Kotaku berichten ist deren „Other“-Ordner bereits auf 40 GB angewachsen. Nach dem Download von Call of Duty: Black Ops: Cold War waren es sogar über 120 GB. Ein weiterer Mitarbeiter von Kotaku berichtet von 67 GB.

Aber wofür werden diese „anderen Daten“ überhaupt genutzt? Die Daten im Other-Ordner sind vorgesehen „für Systemdaten, die für das ordnungsgemäße Funktionieren von Spielen und Anwendungen benötigt werden“, heißt es von Sony. Wie viel Speicherplatz der Other-Ordner für sich reserviert, hängt davon ab „wie eure Konsole verwendet wird.“

Was es aber genau mit diesen Daten auf sich hat und wie die PlayStation 5 exakt diesen Other-Ordner nutzt ist derzeit unbekannt.

Seit dem 16. November 2020 bittet Kotaku Sony um eine Stellungnahme, die bisher nicht erfolgt ist. Ein Sony-Sprecher sagte nur, dass man sich es ansehen werde.

Noch verwirrender wird es, da neuere Spiele wie Spider-Man: Miles Morales den Other-Speicher nicht oder nur minimal wachsen lässt, das Löschen von 4K-Videos hingegen schon, dafür wurde aber der Media-Ordner kleiner. PlayStation 4-Spiele scheinen den Other-Ordner ordentlich zu belasten und hier scheint es so, als ob die Emulation der Spiele reichlich Gigabyte verschlingt, wenn das PS4-Spiel auf der internen Festplatte abgelegt wurde.

Zum Schluss hat Kotaku alle Spieler von der internen Festplatte gelöscht und die externe abgestöpselt. Am Ende war der Other-Ordner immer noch mit 16 GB belegt. In einem weiteren Test waren es sogar 76 GB.

Click here to display content from Twitter.
Learn more in Twitter’s privacy policy.

187 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XBoXXeR89 49260 XP Hooligan Bezwinger | 02.12.2020 - 12:32 Uhr

    Wenn es weiter so geht muss die ps streamen weil kein Speicher da ist

    0
  2. Blackbyte 1780 XP Beginner Level 1 | 02.12.2020 - 12:50 Uhr

    Ich finde schon 825GB für die heutige Zeit echt wenig, wenn dann aber nur 667GB zur freien Verfügung stehen ist das schon mies und dann auch noch ca. 100GB für den Others Ordner zu verwenden, das ist ne Schweinerei.

    0
  3. TCW Sam Vimes 18690 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 02.12.2020 - 12:55 Uhr

    Voll durchdacht, diese PS5. Da bekommt der Ausdruck OneTrickPony ne ganz neue Bedeutung.

    1
  4. Senseo Mike 42960 XP Hooligan Schubser | 02.12.2020 - 12:58 Uhr

    Tsss, und dann überhaupt keine Möglichkeit für Next Gen Games den Speicher zu erweitern?
    Auf externe HDD/SSD können nicht mal PS5 Games ausgelagert werden, und der Interne SSD Slot ist abgeschaltet, weil die Kiste eh schon am Kochen ist.
    Für mich ist die Kiste Schrott, aber möge jeder anders sehen.

    Habe mir für die Series X 2TB SSD extern für unter 150€ gegönnt. Die ist genau so schnell wie die interne SSD, ein Traum.

    0
  5. Launebub 2740 XP Beginner Level 2 | 02.12.2020 - 13:01 Uhr

    Playstation 5 Spieler bekommen genau das, was sie wollen, ein halbfertiges System. Zumindest denkt sich das Sony so ^^

    0
  6. scott75 59040 XP Nachwuchsadmin 8+ | 02.12.2020 - 13:02 Uhr

    Früher war der Werbeslogan von Sony : It’s a trick It’s a Sony , ja stimmt jetzt wenigstens ??

    0
  7. DPadDFiler 10560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 02.12.2020 - 13:03 Uhr

    Die haben eine Externe angeschlossen? Sind die verrückt… Wenn das explodiert

    0

Hinterlasse eine Antwort