Resident Evil 4 Remake: Diese Änderungen wurden an Ashley vorgenommen

Übersicht
Image: Capcom

Der Entwickler hat jetzt verraten, welche Änderungen man am Charakter von Ashley Graham im Remake von Resident Evil 4 vorgenommen hat.

Bei der Umsetzung des Remakes zu Resident Evil 4 nimmt Capcom eine Reihe von Anpassungen vor. So hatten wir zuletzt darüber berichtet, dass man etwa auf die Quicktime-Events verzichtet.

Capcom wird aber auch Änderungen an einem Charakter vornehmen: Ashley Graham. Die Tochter des Präsidenten, die Leon S. Kennedy die meiste Zeit an der Backe kleben hat, erfährt einige Gameplay-Änderungen, wie die Entwickler Yasuhiro Ampo und Kazunori Kadoi Game Informer erzählten.

So wird Ashley im Remake keinen Lebensbalken mehr besitzen. Sie kann sich im Kampf nicht mehr in Müllcontainern verstecken, stattdessen aber per Tastendruck einfache Befehle entgegennehmen können.

Es wird auch gemeinsame Handlungen in der Umgebung geben, bei der Ashley unbedingt gebraucht wird. Etwa, um sie durch einen Krabbelraum zu schicken.

Nicht mehr möglich sein wird es ihr zu sagen, dass sie warten soll. Ihr könnt sie also nicht mehr „abstellen“, wenn ihr ein Gebiet säubern wollt.

Über die Beweggründe zu den Anpassungen in Bezug auf Ashley sagte Yasuhiro Ampo: „Wir wollten sie als Charakter an eurer Seite haben, damit sie einen Eindruck hinterlässt. Und als Spiel war es in gewisser Weise lustig, dass sie sich versteckt hat, während man im Original gekämpft hat. Aber eine Figur wie Ashley zu haben und sie dann für eine Weile einfach verschwinden zu lassen, fühlte sich wie eine Verschwendung an. Das wollten wir in der Neuauflage vermeiden.“

Kazunori Kadoi fügte hinzu: „Wenn man eine KI macht, will man nicht, dass sie einem in die Quere kommt. Aber wenn man sie einfach vergessen kann und sie auf sich selbst aufpasst, hat man nicht das Gefühl, dass man sie wirklich beschützt. Es ist schwierig, ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Aspekten zu finden.“

Für das Remake hat man auch ein wenig am Wesen der Ashley geschraubt. Sie sei nun ein wenig ernster und reagiert realistischer auf Situationen.

Ampo sagte: „Ihr Charakter ist ein wenig ernster als der des Originals. Wir haben viel darüber nachgedacht, wie jemand realistisch reagieren würde, wenn er in solche Situationen gerät. Und in diesem Zusammenhang haben wir die Realität ihrer Interaktionen mit Leon verstärkt. Das gilt auch für die Gespräche, die sie mit Leon auf der Reise führt.“

Resident 4 Remake wird am 23. März 2023 für Xbox Series X|S erscheinen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 235040 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 06.02.2023 - 17:38 Uhr

    Es würde schon reichen, ihren IQ von 1 auf 2 zu erhöhen. Spaß bei Seite – finde ich gut, dass sie daran arbeiten. Sie war im Original doch arg nervig.

    0
  2. Mysterio 24045 XP Nasenbohrer Level 2 | 06.02.2023 - 17:42 Uhr

    Scheint als sei die Zeit des „HEEEEEEEEEEELP“ Geschichte. Wäre schön

    0
  3. Bratenbengel 12240 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 06.02.2023 - 17:50 Uhr

    Hab das Original auf der Wii, Xbox 360, Xbox One schon unzählige Male durch.
    Trotzdem ist das Remake auch mein Highlight des Jahres mit Diablo 4 und Breath of the Wild 2.

    0
  4. FaMe 127245 XP Man-at-Arms Gold | 06.02.2023 - 18:06 Uhr

    Mist! Dan wird der Kampf mit den Rittern ganz schön knackig, wenn man sie jetzt mit in die Arena läuft

    0
  5. ozeanmartin 115055 XP Scorpio King Rang 3 | 06.02.2023 - 21:15 Uhr

    komisch mich hat die nicht genervt!aber trotzdem schön das sie überarbeitet wurde!frage mich auch ob die ballistic gleich geblieben ist(lach)

    2
  6. Homunculus 209740 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.02.2023 - 06:10 Uhr

    Was.. Man kann sie nicht mehr in die Tonne Stecken? Da gehört sie aber hin! Spaß 🤭

    Naja, machts mMn nur nerviger sie zu beschützen. So hatte man im Original wenigstens etwas Ruhe.

    Die Veränderung ihres Charas bedeutet nur eins.. Kein „Leon you pervert“.

    2

Hinterlasse eine Antwort