RTL-Beitrag löst größte Beschwerdewelle aus

Die Website programmbeschwerde.de vermeldet die größte Beschwerdewelle, seit bestehen der Seite. Auslöser ist die umstrittene RTL-Exklusiv Reportage über die gamescom 2011, bei dem Videospieler als stinkende Nichtsnutze dargestellt…

Die Website programmbeschwerde.de vermeldet die größte Beschwerdewelle, seit bestehen der Seite. Auslöser ist die umstrittene RTL-Exklusiv Reportage über die gamescom 2011, bei dem Videospieler als stinkende Nichtsnutze dargestellt werden, die nur in Schlabberklamotten herumrennen und keine Freundin haben.

Nun vermeldete die Landesmedienanstalt Saarland: Zunächst standen Kritik und Empörung über die Darstellung der Gamer und Besucher der größten Spielemesse im Vordergrund. Zahlreiche Zuschriften bewerten den Beitrag als eine einseitige, diskriminierende und abwertende Darstellung einer Personengruppe. Das polemische Vorführen ahnungsloser Besucher der Messe habe Mobbingqualität, journalistische Grundsätze würden missachtet.

Auch die Entschuldigung von RTL und die am 26. August 2011 veröffentlichte Bewertung der für die Aufsicht über den Sender zuständigen Niedersächsischen Landesanstalt für Rundfunk (NLM), wonach kein medienrechtlicher Verstoß vorliege, führten zu zahlreichen kritischen Stellungnahmen. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer halten die Entschuldigung von RTL für völlig unzureichend und die Reaktion der Medienaufsicht für nicht nachvoll­ziehbar.

Andere wiederum sehen den Beitrag zwar durch die Rundfunkfreiheit gedeckt, appellieren aber an die Verantwortung der Sender für das gesellschaftliche Klima und problematisieren eine negative Vorbildfunktion der Massenmedien im Umgang mit Einzelpersonen und Gruppen.

„Die heftigen Reaktionen auf gerade dieses Programmereignis ist zum Teil darauf zurückzu­führen, dass „Gamer“ gut vernetzt sind und so über ein hohes Mobilisierungspotential verfügen. Bereits in den ersten Stunden nach der Ausstrahlung wurde in Foren zur Nutzung von www.programmbeschwerde.de aufgerufen. Neben eher pauschalen Protestschreiben zeigt sich bei einer Vielzahl von Zuschriften aber auch ein Kritikvermögen, das bei anderen Programmereignissen nicht in dieser Massivität und so differenziert zu Tage tritt. Gleichwohl wissen wir aus unserer täglichen Arbeit, dass dieses in der Zuschauerschaft vorhanden ist. Die Zielsetzung unseres Portals, Kritik, Meinungen und Beschwerden sowohl der Medienaufsicht als auch der Öffentlichkeit zu vermitteln, wird durch diese einmalige Beschwerdewelle eindrucksvoll bestätigt. Allerdings zeigt sie auch unsere Grenzen auf: In der Regel können Beschwerden individuell bearbeitet und Anfragen zu übergreifenden Themen direkt beantwortet werden. Im vorliegenden Fall bitte ich ausdrücklich um Verständnis, dass wir einzelne Aspekte in den Beschwerden nur exemplarisch aufgreifen aber nicht individuell bearbeiten können“, so Dr. Gerd Bauer, Direktor der LMS.

Die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) ist verantwortlich für das Beschwerdeportal der Medienanstalten, das seit 2004 betrieben wird.

Nach Mitteilung des Direktors der Landesmedienanstalt Saarland (LMS), Dr. Gerd Bauer, erlebte das Portal www.programmbeschwerde.de mit über 100.000 Zugriffen und ca. 11.500 Beschwerden die seit Bestehen der Seite stärkste Beschwerdewelle zu einer Fernseh­sendung. RTL hatte in der Sendung „Explosiv“ am 19.08.2011 über die Spielemesse gamescom in Köln berichtet.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bane1981 125 XP Neuling | 31.08.2011 - 17:15 Uhr

    Gamer sind super und lassen sich sowas natürlich nicht bieten,und ja wir sind alle vernetzt also RTL seht euch vor was ihr sendet!!!

    0
  2. Fels Katana21 10 XP Neuling | 31.08.2011 - 19:30 Uhr

    Haha bei RTL an Moral ect. apellieren!
    Komisch ist nur das die anderen Gruppen die jeden TAg bei RTL durch den Kakao gezogen werdn nichts zu meckern haben:-)

    0
  3. KillaVanilla00 | 01.09.2011 - 04:29 Uhr

    Die ganzen Klischees… Auf mich trifft keins von RTL genanntes zu, Sitz aber trotzdem so oft es geht vor der Box rum…;)

    0
  4. Holzkohlen666 0 XP Neuling | 03.09.2011 - 01:24 Uhr

    Ich schau aus gutem Grund kein TV mehr!
    Da 9Live ja jetzt "nur noch" Astro-TV-Sender ist, ist RTL jetzt der unterste Abschaum des Fernsehens. Pro7 ist mit Sendungen wie Die Alm und Das Model und der Freak RTL aber dicht auf den Fersen!

    0
  5. BioshokerX360 | 03.09.2011 - 21:27 Uhr

    Man kann auch sagen, dass man das ganze auch dem Youtuber Rainer Schauder zu verdanken hat, denn er hat diesen Aufruf gestartet.

    0

Hinterlasse eine Antwort