Alan Wake Remastered: Test zum actionreichen Psycho-Thriller

Meine Geschichte findet kein Ende

Die cineastische Inszenierung von Alan Wake Remastered gleicht einer TV-Serie mit verschiedenen Episoden, die allesamt mit einem obligatorischen Cliffhanger enden. Bevor ihr dann ein neues Kapitel startet, erhaltet ihr stets eine kurze Zusammenfassung des letzten, sodass ihr selbst nach einer längeren Pause immer auf dem aktuellen Stand seid.

Mit den inkludierten Story-DLCs „Das Signal“ und „Der Schriftsteller“ wird zudem das komplette Alan Wake-Paket geschnürt, sodass ihr in den vollumfänglichen Genuss des stimmungsvollen Abenteuers kommt.

Darüber hinaus könnt ihr nun wahlweise den originalen oder neu aufgenommenen Audiokommentar für die Remastered-Version zuschalten, der euch in regelmäßigen Intervallen mit hochinteressanten Informationen bezüglich der gesamten Produktion des ambitionierten Third-Person-Action-Adventures füttert.

Abgerundet wird das Ganze durch eine bombastische Soundkulisse inklusive fantastischem Soundtrack, der euch sowohl mit besinnlichen als auch rockigen Melodien verwöhnt und das visuelle Geschehen akustisch eindrucksvoll interpretiert. Lediglich die äußerst dumpf klingende Sprachausgabe bewegt sich dabei nicht auf allerhöchstem Niveau und verunstaltet dahingehend das ansonsten hervorragende Kunstwerk ein wenig.

Doch wo Licht existiert, fällt nun mal auch Schatten: Da Alan Wake Remastered den originalen Code als Grundlage nutzt, haben dementsprechend auch sämtliche Unzulänglichkeiten der Xbox 360-Version den Weg ins Spiel gefunden. So treibt euch die recht gewöhnungsbedürftige Steuerung besonders in hektischen „Plattforming“-Passagen häufig zur Weißglut, da ihr oftmals unpräzise Sprünge und unkontrollierte Bewegungen vollführt. Dies liegt vor allem an der kurzen Verzögerung beim Sprung selbst, die zuhauf mit dem virtuellen Tod endet.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. biowolf 41200 XP Hooligan Krauler | 07.10.2021 - 07:14 Uhr

    Danke für den Test… werde mir das Spiel in einem Sale holen…

    1
  2. FaMe 99245 XP Posting Machine Level 4 | 07.10.2021 - 09:42 Uhr

    Danke für den Test. Mir gefiel das Spiel auch. Ich hatte endlich mein 360 Erlebnis letztes Jahr November nachgeholt.

    1
  3. Mass1vePlay 18100 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 07.10.2021 - 11:08 Uhr

    Ich habe es damals nicht spielen können und bin froh das nun endlich mal nachzuholen. Dafür das es nur ein Remaster ist bin ich sogar grafisch recht positiv überrascht. Gut gewählte HD-Texturen und Effekte. Wirkt daher nicht ganz so aus der Zeit gefallen wie ich gedacht hätte. Da habe ich schon wesentlich schlechteres gesehen. An den etwas hölzernen Animationen ändert das natürlich erstmal nichts. Das einzige was mich tatsächlich ziemlich nervt ist der automatische Kamera-Wechsel der Schulterperspektive von rechts nach links. Da muss ich extrem oft nach korrigieren. Story und Gameplay ist über alle Zweifel erhaben, aber das habe ich auch so erwartet. Für mich der es zum ersten mal spielt mit 30 Euro ein echtes Schnäppchen und wenig Spiele haben es dieses Jahr geschafft, mich so vor der Konsole zu fesseln.

    1

Hinterlasse eine Antwort