Call of Duty 3: Call of Duty 3 Review

Seite 4

Grafik

Die Grafik in Call of Duty 3 zeigt sich von unglaublich spektakulär bis hin zu teilweise fehlerhaft. Im Single- und Multiplayer fliegen euch die Fetzen buchstäblich um die Ohren. Das Spiel zeigt in jeder Situation so viele Details, dass man sich wirklich wie in einem knallharten Gefecht fühlt. Die Soldaten wurden ebenfalls mit sehr viel Liebe gestaltet. So seht ihr zum Beispiel kleine Matchklumpen an der Ausrüstung oder Rückstände von harten Feuergefechten. Bei der Gestaltung der Waffen hat sich Activision ebenfalls sehr viel Mühe gegeben, aber für unseren Geschmack zu sehr in den Hochglanz Eimer gegriffen. Es ist nicht besonders realistisch mit einer Hochglanz polierten Waffe durch Sumpfgebiete und andere Bereiche zu schreiten. Trotzdem ist dies sicher nur ein kleines Manko.

 

In anderen Bereichen spult Call of Duty 3 kontinuierlich immer wieder die selbe Sequenz ab. Eigentlich sind diese nur am Rande zu erkennen und für den Augenwinkel bestimmt. Beobachtet man jedoch mal so eine Sequenz und möchte in diese eingreifen, bemerkt man, dass man hier circa 10 Jahre auf die Soldaten schießen könnte dies aber nicht viel bringt, denn es kommen immer wieder neue Kämpfer aus dem Nichts.

 

Im Multiplayer ist es bei unseren Gefechten oftmals zu weiteren unschönen Grafikfehlern gekommen. Tote Soldaten oder zerstörte Fahrzeuge fliegen in der Luft und es kam teilweise zu fiesen Rucklern und Slowdowns.

 

Sound

Um das Kriegsgeschehen so spektakulär wie möglich einzufangen ist ein bombastischer Sound unumgänglich. Genau hier hat Activision alles richtig gemacht und schöpft in der Soundkulisse aus den Vollen. Anlage aufdrehen und abtauchen!

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort