Far Cry 6: Test zur karibischen Action-Rundreise

Fazit

Der mittlerweile sechste Teil der Far Cry-Reihe verschlägt euch auf die idyllische Karibikinsel Yara, deren Bevölkerung unter dem brutalen Militärregime Antón Castillos extrem leidet und zur erniedrigenden Zwangsarbeit auf den giftigen Viviro-Feldern genötigt wird.

In der Rolle von Dani Rojas schließt ihr euch einer kleinen Gruppe von kampferprobten Guerilleros namens Libertad an, die den blutrünstigen Tyrannen endgültig stürzen wollen, um somit ihre geliebte Heimat sehnlichst zu befreien. In klassischer Far Cry-Manier erledigt ihr dabei unterschiedliche Aufträge, übernehmt feindliche Basen oder bewachte Verkehrskontrollpunkte und erobert dadurch sukzessive die karibische Insel zurück.

Die fantastisch gestaltete Spielwelt bietet euch abermals zahlreiche Spielmöglichkeiten, die von simplen Zerstörungstouren über akrobatische Geschicklichkeitseinlagen bis hin zu heimlichen Schleichpassagen reichen. Wie ihr die Missionen dabei angeht – entweder mit viel Krach und ordentlich Explosionen oder doch lieber ganz still und heimlich – ist selbstverständlich euch überlassen und sorgt dahingehend für einen unglaublich hohen Spielspaß.

Auf eurer karibischen Action-Rundfahrt steht euch erneut ein gewaltiges Arsenal an unterschiedlichsten Militärspielzeug zur Verfügung, das sich mit zunehmender Spielzeit und sogenanntem Guerilla-Rang stetig erweitert, sodass diesbezüglich für reichlich Abwechslung und Motivation gesorgt sein sollte. Natürlich dürfen hierbei auch eure tierischen Side-Kicks nicht fehlen, die euch in den actionreichen Auseinandersetzungen tatkräftig unterstützen.

Der neue Supremo-Kampfrucksack erweist sich besonders in brisanten Gefechten gegen größeres Kaliber als effektive Gegenmaßnahme, da ihr mit diesem unter anderem zielsuchende Raketen oder lahmlegende EMP-Schockwellen aktivieren könnt, um euren Widersachern eindrucksvoll einzuheizen. Darüber hinaus könnt ihr euch nun ganz individuell einkleiden und erlangt dadurch sogar zusätzliche Fähigkeiten, die beispielsweise eure Verteidigung oder Laufgeschwindigkeit nachhaltig erhöhen.

Alternative Nebenbeschäftigungen wie der entspannte Fischfang, die kompetitiven Autorennen oder die spannende Jagd auf mythische Tiere sind nur einige der vielzähligen Ablenkungen und sorgen diesbezüglich für motivierende Abwechslung. Des Weiteren könnt ihr eure verbündeten Rekruten auf geheime Mission schicken oder im Guerilla-Versteck verdeckte Informanten-Herausforderungen angehen, um beispielsweise an wertvolle Ressourcen oder yaransiche Pesos zu gelangen, die ihr wiederum in neues Equipment investiert.

Sowohl optisch als auch akustisch präsentiert sich Far Cry 6 außergewöhnlich gelungen und kann unter anderem durch einen hohen Detailgrad, atmosphärische Landschaften und sagenhaften Synchronsprechern glänzen. Aufgrund der unglaublich riesigen und frei begehbaren Spielfläche müsst ihr dennoch mit nachladenden Texturen oder vereinzelt verwaschenen Texturen rechnen, welche euren tatsächlichen Spielspaß aber nicht zwingend beeinflussen sollten.

Zugegebenermaßen erfindet Far Cry 6 das actionreiche Ego-Shooter-Rad keinesfalls neu und setzt mit dem stimmigen Karibikausflug auch nicht zwingend innovative Akzente, dennoch macht der unterhaltsame Trip nach Yara unglaublich viel Spaß und dürfte vor allem unvoreingenommene Zocker aufgrund des riesigen Umfangs durchaus begeistern.

Übrigens werden die eingangs erwähnten Antagonisten wohl einen weiteren Auftritt in Far Cry 6 spendiert bekommen, zumindest lassen die zukünftigen DLCs darauf schließen.

Far Cry 6 im Microsoft Store kaufen:

  • Singleplayer: 8.0
  • Multiplayer:
  • Graphic: 8.5
  • XboxLive: 7.0
  • Sound: 8.5
  • Control: 8.0
  • Overall: 8.0
  • Game Time: 40 bis 50 Stunden
  • Speech: Deutsch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    Der karibische Inselausflug überzeugt mit gewohnten Stärken und glänzt mit einer fantastischen Spielwelt, enormem Umfang und einer cineastisch eindrucksvollen Präsentation, nichtsdestotrotz kann sich Far Cry 6 spielerisch nicht spürbar von seinen Vorgängern absetzen.

The Good

  • Atmosphärische Spielwelt mit zahlreichen Details
  • Fantastische Präsentation und beeindruckende Inszenierung
  • Motovierendes Spielprinzip mit vielzähligen Missionen
  • Exzellente deutsche (und englische) Synchronsprecher
  • Abwechslungsreiche Nebenbeschäftigungen
  • Ansehnliches Waffenarsenal
  • Individuelle Kleidung mit zusätzlichen Fähigkeiten
  • Aufrüstbare Guerilla-Lager mit besonderen Funktionen
  • Tatkräftige Amigos
  • Unzählige Sammelgegenstände

The Bad

  • Wenig neue spielerische Innovationen
  • Ausgelutschtes Spielprinzip
  • Nachladende Texturen
  • Vereinzelt verwaschene Texturen
  • Erfolge werden im Koop-Modus nur für den Host gespeichert
8.0
= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. juicebrother 152460 XP God-at-Arms Bronze | 24.10.2021 - 12:04 Uhr

    Ich werd’s sicher irgendwann zocken, aber eilig hab ich’s damit jetzt nicht unbedingt. Beim 5’er hab ich erstmals bewusst angefangen Sättigungserscheinungen im Bezug auf Far Cry wahrzunehmen. Schade, dass Primal ein einmaliger, mutiger, kreativer Ausreisser der Reihe zu bleiben scheint.

    Zuschlagen werd ich dann, wenn’s im sale die Ulti für den Preis der Standard Variante gibt 😙

    Danke, für den Test 👌

    0
  2. SanVio70 122940 XP Man-at-Arms Silber | 24.10.2021 - 12:50 Uhr

    Schöner Test 👍
    Da ich mit den Far Cry Spielen sehr wenig bis gar nicht vertraut bin, könnte die Nummer 6 ja mal ein erster Versuch werden. Aber hat Zeit. Bin im Moment mit Spielen gut versorgt. Wird im Auge behalten.

    0
  3. biowolf 32880 XP Bobby Car Schüler | 27.10.2021 - 17:49 Uhr

    Danke für den Test! FC6 hole ich mir in einem Sale und nach dem Release von ein paar Updates… am Ende ist es ja ein Ubi Spiel…

    0

Hinterlasse eine Antwort