R-Type Final 2: Kurztest zur nervenaufreibenden Wiederkehr eines Klassikers

Ein altbekannter Vertreter

Mit R-Type Final 2 kehrt ein altbekannter Vertreter des „Shoot-’em-up-Genres“ zurück und möchte euch im modernen Gewand beweisen, dass das, was vor über 30 Jahren wunderbar funktionierte, auch heute noch voll aufgeht. Ob dies gelingt und ob der heikle Ritt durch den Weltraum neben nostalgischen Gefühlen noch Spaß entfacht, erfahrt ihr in unserem Test auf Xbox Series X.

Spaß ist ein relativ dehnbarer Begriff und jeder steckt in dieser Hinsicht seine ganz eigenen Grenzen. Für den einen steigt die Freude ins Unermessliche, wenn nach unzählbaren Anläufen das schier Unmögliche vollbracht wurde und beim Nächsten endet das Vergnügen bereits beim dritten kläglichen Fehlversuch.

Wer also in der Lage ist, Frustration in Motivation umzuwandeln und stets eine echte Herausforderung sucht, der ist bei R-Type Final 2 an der richtigen Adresse. Sollten diesbezüglich Zweifel bei euch auftreten, dann spart euch am besten die kostbaren Nerven und neuen Einrichtungsgegenstände und lasst lieber die Finger von diesem erbarmungslosen und furchtbar fiesen Wagnis.

Sofern ihr euch trotz aller Warnungen darauf einlassen wollt und nicht mit übernatürlichen Reflexen und hellseherischen Fähigkeiten gesegnet seid, haltet ihr euch am besten gleich ein paar aus Pappe gebastelte Controller-Nachbildungen griffbereit, die ihr in beim gefühlten 4867 gescheiterten Anlauf stellvertretend für das Original reuelos gegen die Wand zimmern könnt.

Um diesen Brocken namens R-Type Final 2 zu knacken, müsst ihr das Spiel wie ein Gedicht betrachten, dass auswendig gelernt werden möchte. Vorher bestimmt ihr in Form des Schwierigkeitsgrades noch den Lernumfang und macht euch dann Zeile für Zeile, Absatz für Absatz und Kapitel für Kapitel an die mühselige Arbeit des Einstudierens.

Desto weiter ihr fehlerfrei fortschreitet, desto einfacher gestaltet dich das Ganze, da ihr beim kleinsten Schnitzer gleich eine doppelseitige Ohrfeige kassiert. Mit dem ersten Knall werdet ihr zum letzten Checkpoint zurückkatapultiert und mit der zweiten Watsche werden euch alle eingesammelten Extras entrissen, was gerade in recht kniffligen Passagen sogar den unausweichlichen K. o. bedeuten kann.

Mit den beiden Schwierigkeitsgraden „Übung“ und „Kinder“ könnte zwar der Eindruck entstehen, dass hier auch Einsteiger oder Gelegenheitsspieler auf ihre Kosten kommen. Doch weit gefehlt! Die Marschrichtung ist klar definiert und spätestens im zweiten Level platzt der Traum vom einfachen Durchmarsch. Nur mit viel Durchhaltevermögen, Konzentration und gekonnter Controllerbeherrschung kommt ihr bei R-Type Final 2 ans Ziel.

Inhaltsverzeichnis

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Z0RN 345345 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 18.05.2021 - 21:19 Uhr

    Also ich liebe das Spiel! Habe es früher schon geliebt und ich glaube für R-Type 2 krame ich sogar meinen alten Arcade-Stick wieder aus. 🤣🤐

    0
  2. Holy Moly 95309 XP Posting Machine Level 3 | 18.05.2021 - 23:10 Uhr

    Guter Man. Das habe ich mir als Rom in den RetroArch geladen. Als Original R-Type habe ich „Super R-Type“ für das Super Nintendo. 🙂

    0
    • Motte 8785 XP Beginner Level 4 | 18.05.2021 - 23:33 Uhr

      Hab jetzt mal die Demo gespielt und fand es ganz nett. Erinnert mich ein wenig an das Orginal auf der pc Engine vom Schwierigkeitsgrad auf normal.
      Im 2. Versuch den 1. Endboss erledigt.
      Da ist die Demo leider schon zu Ende

      0
  3. scott75 78785 XP Tastenakrobat Level 4 | 18.05.2021 - 23:38 Uhr

    Bester Teil der Serie , hab es mir ab Tag 1 geholt und es ist ein super anspruchsvoller Shmup. Grafik sehr gut und vieles zum freispielen .

    0
  4. DocPhab 8155 XP Beginner Level 4 | 19.05.2021 - 05:22 Uhr

    Einfach absolut Überteuert in meinen Augen, ist ein Spiel, dass für mich einen Wert von 10€ besitzt. Für n 10er werd ich es aber irgendwann im Store Laden.

    0
  5. Markus79 36390 XP Bobby Car Raser | 19.05.2021 - 06:51 Uhr

    Da ist mir die vorprogrammierte Frustration einfach too much. 🤷🏽‍♂️ Früher hab ich das echt gern gespielt. Da war man aber auch eben jünger und nervlich belastbarer. 😉

    0
  6. Dr Gnifzenroe 141365 XP Master-at-Arms Bronze | 19.05.2021 - 06:57 Uhr

    Ich werde es wohl nicht spielen. Den Kritikpunkt des Auswendiglernens kann ich nur sehr bedingt nachvollziehen, denn das war bei dieser Art von Spielen schon immer notwendig, um erfolgreich zu sein.

    0
    • zwei113 12495 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 19.05.2021 - 07:34 Uhr

      Absolut richtig. Nur das wurde auch gar nicht kritisiert von uns. Das ist sogar Platz 1 in der Pro-Punkte-Liste 😉

      0
  7. Ash2X 207700 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 19.05.2021 - 08:24 Uhr

    Was viel zu selten erwähnt wird: Es scheint wie beim Vorgänger wohl wieder extrem viele Schiffe zum freischalten.
    Hat selbst mich als Nicht-Shmup-Gott immer gut bei der Stange gehalten.

    Allerdings sind die etwas unklaren DLC-Pläne für mich ein Grund erst zuzugreifen wenn der Preis etwas mehr Richtung 20€ unterwegs ist.

    0

Hinterlasse eine Antwort