JaschaTu

  • Die Entwicklung dieses Online Koop-Modus für Children of Morta erwies sich für die Entwickler als viel kniffliger und zeitaufwändiger, als sie zunächst angenommen hatten. Um euch zu versichern, wie weit die Arb […]

  • Der neue The Kid DLC zu Hunt: Showdown bringt den legendären Jäger und zwei sagenhafte Caldwell-Konvertierungspistolen, die Ember und die Ash, die sich ideal für den Einsatz mit zwei Waffen eignen, in den Mu […]

  • Sunetra stößt als neue Agentin zum Team der Second Extinction Elites. Sie nutzt ihren Hintergrund in biologischer Forschung und Naturschutz, um dem Trupp Erkenntnisse und Wissen zu vermitteln. Durch w […]

  • Das ID@Xbox Spiel Unsighted wird am 30. September 2021 direkt zur Veröffentlichung im Xbox Game Pass Ultimate landen. Für alle Neugierigen gibt es hier die Liste aller Erfolge.

    Nach einem langen e […]

  • Treibt eure Shoot’em Up-Skills in nostalgischem Pixel-Art-Stil auf die Spitze in Crisis Wing, einer liebevollen Hommage an die hektische Action der Arcade Klassiker.

    Mit sieben vertikal scrollenden Stages, […]

  • Evertried ist ein isometrisches, taktisches Rogue-Lite, das im Jenseits angesiedelt ist. Dort erklimmt der Spieler einen mysteriösen Turm, indem er Feinde in rundenbasierten Kämpfen besiegt. Jede Etage stellt e […]

  • The Plane Effect ist ein dystopisches, isometrisches Adventure, das dem einsamen Büroangestellten Solo folgt, der trotz aller Widrigkeiten einen Weg nach Hause sucht. Erlebt eine bemerkenswerte Reise, die von […]

  • Spielt mit Freunden zusammen und werdet zu den besten Feuerwehrleuten in Embr. Stürmt in brennende Häuser voller gefährlicher Fallen, Wertsachen und modernsten Sicherheitssystemen. Löscht Feuer, rettet Leben, las […]

  • Teacup ist ein kurzes, herzerwärmendes Adventure, das Erkundung und nicht-linearen Fortschritt in den Mittelpunkt stellt.

    Ihr spielt als Teacup, eine schüchterne und introvertierte Froschdame, die das T […]

  • In der 38. Kalenderwoche 2021 sind im Store der Xbox neue Spiele dazu gekommen. Wir zeigen euch, welche Games im Store KW 038/2021 ab sofort zum Download bereit stehen. Wie immer verschaffen wir euch einen kurzen […]

    • Wow, das kann sich sehen lassen! Brauche nur noch die Zeit dafür 🤣🤣🤗

    • Danke für den Überblick, bei D2 warte ich aber noch die Wertungen ab.

    • Diablo 2 gibts über den Microsoft Island Store ohne VPN für 25 Euro.

    • Verstehe den hype nicht. Die Leute sind nur in der Nostalgie gefangen… das Inventar nervt. Ich hatte nach 2h fast nur noch tränke( die man auch braucht) im Inventar der total mini ist wie früher. Und jedes item nimmt Platz weg. Nichts ist stapelbar. Dann das man seine skills sehr schwer wieder umskillen kann ist total ätzend. Das heisst wenn man nicht schon am Anfang weiß welchen build man machen will hat man fast Pech…. und zum endgame. Ausser Boss runs oder Runen farmen kann man da nichts mehr machen. Kuhlevel vielleicht noch das war es dann auch. Habe das Spiel rückerstatten lassen. Leider zu viele negative Punkte.

      • Also die 40€ nicht wert? Dann warte ich mal auf einen Sale, kommt mit Insurgency, HLL und FH5 sowieso genügend für den Rest des Jahres

      • Es ist halt kein Remake sonder ein Remaster. Von daher wussten die meisten worauf sie sich einlassen 🤷‍♀️

      • Dank Rewards habe ich auch nur 36 Euro bezahlt, und mir gefällt das Spiel bisher sehr gut. Hatte es vorher nie gespielt. Ja, das Inventar nervt etwas und man muss viel liegenlassen oder immer zurückreisen. Das mit den vielen Health und Manaflaschen im Inventar ist mir auch aufgefallen. Aber die Stimmung ist doch wahnsinnig gut. Die Musik macht da viel aus und ist teilweise richtig creepy. Also mir gefällts!

    • Tolle games, diablo ist schonmal gekauft!! 🙂

    • Viele Komfortkleinigkeiten fehlen in D2R, an die sich Ottonormalspieler vermutlich langsam gewöhnt hat. Das ist zum Teil nervig (aber nicht so nervig wie früher), zum Teil aber auch großartig: Aalglatte Grindspiele ohne Wiederspielwert und ohne rollenspielartige Bindung der Charaktere gibt es bereits genug – siehe Diablo 3 mit den austauschbaren, mit einem Fingerschnipp umskillbaren Heroen. Btw: Man kann seinen Helden beliebig umskillen: auf jedem Schwierigkeitsgrad einmal für umme, dann nach einer entsprechenden Anstrengung bei dem Erhalt eines Token of Absolution. Oder man fängt einfach einen neuen Charakter an, gibt ja genug zur Auswahl. 🙃

      Ich kann aber verstehen, dass das nicht für jedermann etwas ist.

      Nicht mal 17 Stunden nach Release über das Endgame maulen finde ich aber schon sportlich – das erreicht man erst sehr, sehr viele Stunden später. Diablo 2 hält Spieler hunderte Stunden bei der Stange, ohne Endlosdungeons in den Ring zu werfen.

      • Ich bin bisher auch positiv überrascht. Auch der Vergleich der Grafik ist einen Blick wert. Ich war schockiert, als ich gesehen habe, was ich vor 20 Jahren gespielt habe 😂
        Ansonsten ist der Soundtrack einfach nur bombastisch, im Hauptmenü ist direkt Gänsehautfeeling.
        Wer Diablo 3 erwartet wird halt enttäuscht. Dafür spielt sich jeder Char anders und man muss mal überlegen was geskillt wird. Ebenso wird man nicht mit Set- oder Unique-Items überflutet wie in D3.
        Mir hat es gestern Spaß gemacht.
        Nur die Erfolge sind übel und fast (jetzt kommt’s…) diabolisch 😊

        • Ich war überrascht, wie viele Erfolge es gibt. Kenne ich aus PC-Zeiten ja nicht.

          Das Spiel kann über Jahre beglücken, wenn auch vielleicht nicht durchgängig.

          Sobald Crossplay nachgeliefert wird (fingerscrossed) geht’s ab.

      • Wie 17h. 21 Jahre! An den Endgame hat sich nichts geändert.

        • Du führst Kritikpunkte auf, die dich dazu veranlasst haben, ein Spiel zurückzugeben, das erst gestern erschienen ist. Am Content hat sich seit Anfang des Jahrtausends nichts geändert – also entweder das ist kein aktueller Kritikpunkt und du hast das beim Kauf gewusst (alter Spieler) oder du hast es noch nicht gespielt (Neuer Spieler). Beides kein Grund für eine Rückerstattung, bzw. dies an die große Glocke zu hängen.

          Das Spiel ist ein Hype-Spiel. Und zwar zurecht, damals wie heute. Damals hat es Genremaßstäbe gesetzt, heute zeigt es klar, warum aktuellere Titel aus dem Genre nicht so Punkten können wie D2 damals.

          Ist nicht dein Fall, so soll es sein. Aber dieses Remaster ist trotzdem alles andere als schlecht, besonders nicht in Zeiten von Spielen von der Stange, Retro-Optik und versauten Neuauflagen.

          Wer Spaß an ausgewogenen Lootjagden hat, auf Charakterentwicklung und ein düsteres Setting aus ist und dabei damit leben kann, dass es nicht alle rundum-soglos-Funktionen gibt, der wird mit dem Game glücklich.

    • Danke für die Auflistung 👍

    • Chorus ist definitv das interessanteste..

    • 40€ für ein Remaster, die spinnen doch 😁

    • Wieder eine Liste mit guten und schlechten spiele ,Lost Judgment finde ich ist das beste in der Liste.

  • Marcus Lehto, Schöpfer des Master Chief und Co-Creator der Halo-Franchise, teilte jetzt auf Twitter mit, dass er noch in dieser Woche einige wichtige Entscheidungen in Bezug auf seine Karriere treffen werde. Er […]

  • People Can Fly gaben bereits im vergangenen Jahr bekannt, dass sie an einem neuen AAA-Action-Adventure mit dem Arbeitstitel „Project Dagger“ arbeiten, das in Partnerschaft mit Take-Two Interactive entsteht. Das […]

    • Outriders hat mir von der Kampagne ja ganz gut gefallen 🙂

    • Nice. Outriders finde ich wirklich genial. Auf das nächste Projekt bin ich echt gespannt.

    • Schade dass es wohl kein First-Person-Shooter wird. Also kein Bulletstorm 2. 😭

      • War so ein spaßiger Shooter mit dieser Bullet Time auf der 360.

        • Ich würde sogar sagen einer der Besten. Die Charaktere waren mindestens so krass drauf wie bei den ersten Gears of Wars. Arschtritt & Peitsche.. was will man mehr.
          😁👍

          • Im Gegensatz zu Gears ist das Movement schnell und nicht träge. Werde mit Gears nicht so warm.😅

            • Die neuen Gears Teile sind jetzt eh schon relativ schnell unterwegs. Wenn du es mit den ersten Gears Teilen vergleichst. Wie Tag & Nacht.
              Durch das langsame Gameplay ist aber der Multiplayer sehr angenehm einsteigerfreundlich.

              • Hatte die Ultimate Edition im Gamepass schon ein weites Stück gespielt auf Wahnsinn, aber mir hat der Bosskrabbler laufend irgendwie Random gekillt dass ich es vor lautem Gefluche runtergeschmissen habe von der Platte. xD

                Hab sonst noch Gears 5 durch Gold in der Sammlung und wollte das bei Gelegenheit eine Chance geben. ^^

                • Selbst Schuld wenn du auf Wahnsinn zockst. 🙄

                  Du musst schon alle Teile nach der Reihe spielen. 1-3, Judgement, 4-5!

                  • Bis unten zur Mine ging das noch gut. Keine Ahnung, aber ich hasse solche engen Kampfbereiche wo man sich kaum bewegen kann. Und dem fiesen Riesenkrabbler kommt man auch nicht von hinten an. Grade auf solche hohen Schwierigkeitsgrade braucht es eine gewisse Beweglichkeit und Ausweichmöglichkeiten. Darum spiele ich lieber andere Spiele auf schwer, da man sich viel besser auf den Gegner einstellen kann.

                  • Diego

                    Noch eins: Problem ist nur, du kannst den Schwierigkeitsgrad nicht mehr runtersetzen, sobald du mit einem gestartet bist. Nochmal von vorne beginnen habe ich keine Lust. Dann mache ich mit dem Zweiten weiter.

                    • Früher war es normal dass man Schwierigkeitsgrade nicht mehr verändern konnte. Gear of War 1 ist ja schon 2007 oder so rausgekommen oder vielleicht sogar 2006. Ich würde generell für alle Games wünschen dass man den Schwierigkeitsgrad nicht verändern kann.

                      • Aber für die Neuauflage hätte man ja eine Möglichkeit einbauen können. Nö, mir geht es hierbei nun darum, dass ich nicht nochmal alles bis dahin wiederholen will.

                      • @Ibrakadabra
                        Kann ich nachvollziehen. Du kannst weiter oben meinen Kommentar zu meinem Gears of War 4 Erlebnis lesen. Was hätte ich nur gemacht wenn ich den Schwierigkeitsgrad nicht ändern konnte.

            • Ab Gears 4 ist das Movement steil nach oben gegangen und das find ich super. Ich warte schon Sehnsüchtig auf Gears 6 und das ganze dann mit der UE5. *Sabber*
              The Coalition sind eh die Götter der UE, da gibt es keine besseren.

              • Hört sich klasse an. Na, ich weiß jetzt dass ich absofort nicht mehr auf Wahnsinn spiele.😂 Davor hatte ich grade Code Vein durchgespielt und dachte da kann ich locker auch Gears durchballern. Ich meine Code Vein war an ein paar Stellen schon unfair schwer, aber das hat wenigstens gebockt es immer wieder zu versuchen. Und das ist von Natur aus schwerer als solche Shooter.

                • Gears Judgement Solo auf Wahnsinnig ging ja noch. Aber ab Gears 4, keine Chance mehr Wahnsinnig auf Solo.

                  • Man krepiert auch relativ schnell nach ein paar Treffern. So ziemlich am Anfang beim Brunnen brauchte ich mehrere Anläufe, weil die KI-Begleiter ständig umgefallen sind und alleine gegen die Brut keine Chance hatte.

    • Outriders war ein kurzweiliges Vergnügen, hatte einen coolen Humor und hat gut unterhalten. Da freut man sich auf neues von denen

    • Ende 2024 und dann noch die Xbox One und PS4 unterstützen?

      • Naja, man muss schliesslich die zu erwartende Verfügbarkeit der SX/PS5 mit einbeziehen. Ausserdem kann man so die Wartezeit zum currentgen Update von Cyberpunk überbrücken 😜

        • Ich glaube nicht, dass wir in 3 Jahren (!) immer noch Engpässe haben werden.

          • Nein? Na, dann kann man sich ja entspannen 😜

            War übrigens ein Joke, wenn auch ein schlechter, wie die Tatsache belegt, dass da gesondert darauf hingeweisen werden muss 😅

            Dafür werden wir dann in drei Jahren sicher Schwierigkeiten haben die Midgenupgrades unserer Schätzchen zu ergattern 😙😙😙

      • Das hab ich mich auch gefragt. 🧐

    • Hätte nichts dagegen, wenn man Outriders fortsetzt. Aus dem Szenario kann man noch einiges rausholen.

    • Outriders find ich ziemlich cool. Bin gespannt auf deren neues Game/neue Infos.

    • Ich spiele selten auf schwer. Kann mir gut vorstellen dass man da bei Gears an manchen Stellen durchdreht. Ist dann auch nicht so geil wenn man ständig rot sieht und immer wieder ducken muss.

      • Der Hardcore Schwierigkeitsgrad geht ja eh…Wahnsinn ist da schon ein anderes Kaliber…ich sag nur Gears 2, bevor man auf die Königin trifft…auf Wahnsinn die mit Abstand UNFAIRSTE Stelle von allen Teilen, und das nur aufgrund der KI-Kollegen…die rennen nämlich vor, und wenn die sterben geht’s zurück zum Checkpoint, echt ein Witz…
        Aber wie gesagt, selber Schuld, wenn man auf dem härtesten Schwierigkeitsgrad startet…sowas mach ich erst beim 2ten Durchgang (außer bei Witcher 3, das war viel zu leicht)

      • @Schwammlgott
        Gears 4 hab ich mit meinen Bruder mal auf Wahnsinn angefangen glaub ich. Haben auch eine ganze weile gespielt aber dann gab es in einen etwas eingestürzten Haus Wellen von Gegnern. Hat irgendwann dann weniger Spaß gemacht und mein Bruder ist ausgestiegen. Hab dann eine Stufe runtergedreht und alleine fertig gespielt. 😉
        KI mir da zu doof, dann fehlt mir jemand den ich anbrüllen kann. 😆

      • @Der falsche Diego ich habe bisher alle (außer 5) auf wahnsinnig durch im Koop, ist heftig ja, aber schaffbar…beim 2ten war einfach das Problem, dass wenn ein KI Kollege stirbt, es so ist als wärst du selbst gestorben…zumindest auf Wahnsinnig…beim 3er glaub ich war das auch so…

      • @Schwammlgott
        Auch bei Gears 4 ist man gestorben wenn der Partner stirbt. Muss dann natürlich mit der KI dasselbe sein. 😆 Wo wären wir denn da wenn der Solo Spieler einen Vorteil hat.

      • Ähm…Gears 2 geht nur zu zweit…wir waren zu zweit…die beiden anderen KI’s die mit waren (geht ja nicht anders) haben bei Tod auch den Checkpoint geladen…also nochmal eine Spur heftiger…

    • Bin gespannt; fand bisher alle Games die ich von PCF gezockt hab sehr unterhaltsam. Gears Judgement, Bulletstorm, Outriders… Spassige Shooteraction haben die echt drauf 👌

    • Outriders war schon nicht schlecht, hat sich für mich aber sehr schnell abgenutzt…gut, dass ich’s mir über den Gamepass geholt hatte…hätt‘ ich’s gekauft, hätt‘ ich’s vermutlich bereut…

    • Outriders war ein solides Spiel ( die Bugs mal ausgekommen) somit freue ich mich auf ein neues Spiel von Studio, nach der Beschreibung schlägt es ja in eine ähnliche Kerbe. 😯

    • Ich mag Bulletstorm und Ouriders, werde auf jeden Fall jedes neue Projekt der Truppe aufmerksam verfolgen

      • Painkiller bitte nicht vergessen 😉
        Die können schon was-weswegen ich auch echt Geduld mit Outriders an den Tag gelegt habe!!
        Bin gespannt, was vor Outsider 2 noch so alles kommt!

        • Oh, Painkiller wusste ich garnicht dass das von denen ist, hab ich vor langer Zeit mal auf PC gezockt. Dafür natürlich auch Daumen hoch 👍

    • Die machen echt gute Spiele👍
      Bulletstorm ist damals an mir vorbei gegangen, habe es erst letztes Jahr auf der One X nachgeholt. für 4,99€ im Sale. Ich fand das Spiel so geil, ich hab das 3 mal hintereinander durchgezockt, 1 mal die Duke Nukem Tour. Für mich einer der besten Singleplayer Shooter, könnte ein Verwandter von Gears sein.
      Das neue Spiel mit Unreal Engine 5 wird bestimmt umwerfend.

      • Schade, dass Bulletstorm damals wahrscheinlich auch aufgrund derber FSK-Verstümmelungen an vielen vorbei gegangen ist. Es macht in der Originalfassung soviel Bock, es hätte echt einen Nachfolger verdient. Und den Vergleich mit Gears find ich auch passend, gerade auch was die Charaktere und die trockenen Sprüche angeht. Wollen wir hoffen dass PCF nicht irgendwann auf Einheitsbrei setzt 👍

    • Naja, da ich Outriders nur mäßig fand aufgrund der doch ziemlich frustrierend Bugs und dem schlechten Endgame, ist da auf jedem Fall Luft nach oben. Die Story war unterhaltsam, aber ansonsten nichts außergewöhnliches. Das gab es eigentlich kaum echte Überraschungen und auch die Charaktere empfand ich als austauschbar. Nicht, was sich langfristig in mir festsetzen konnte. Zumindest die Mechaniken waren recht ansprechend.

    • Naja, sie wissen zumindest, wie es nicht laufen sollte Dank Outriders. Wie auch bei Anthem steckte eine gute Idee unter einer hübschen Haube – wurde aber viel zu früh auf dne Markt geworfen und kränkelte an Startproblemen, Bugs (Anthem mehr als Outriders) und (Endgame-) Content.

      Mit dem Wissen und vor allem der Erfahrung finde ich es ermutigend, dass sie einen neuen Versuch wagen und vielleicht etwas schaffen, was auf den Stärken von Outriders aufbaut.

      • Wenn man sich die Story zu Anthem durchliest/anhört, dann hat das wenig mit Outriders zutun.

        Anthem wurde nicht zu früh rausgebracht, sondern wurde unnötig rebootet, gewechselt etc.
        Es war ja nicht umsonst seit 2014 in Entwicklung und das „Endprodukt“ gab es 9-12 Monate vor der E3.
        Das kann man bei weitem nicht mit Outriders vergleichen.

        • Bugs und schlechte Performance zum Release und fehlendes/unzureichendes Endgame gepaart mit sehr viel Potential in Sachen Gameplay. Passt auf beide, finde ich.

    • Drakeline6 antwortete vor 1 Tag

      70 Neueinstellungen oha.
      Ich wäre für ein neues Bulletstorm. Das war richtig geil.
      Bitte mit langer Kampagne 🙂

    • Mit guten Servern wäre Outriders auch definitv ein gutes Spiel geworden 😂

    • Uhh bin ich dabei.
      Wenn es so cool wie outriders wird.

  • Detaillierte Eindrücke von den Entwicklern von Nickelodeon All-Star Brawl zu Leonardo, Michelangelo und April O’Neill könnt ihr euch in den folgenden Videos anschauen, durch die euch Markus Villalobos vom E […]

  • Rover Mechanic Simulator wurde von dem polnischen Studio Pyramid Games S.A. entwickelt und bereits im November 2020 für PC veröffentlicht. Der Titel ist ab sofort für Xbox One und Xbox Series X erhältlich.

    Ro […]

  • Im neuen Inside Infinite gibt 343 Industries mehr zu Fortschrittsoptionen im Halo Infinite Multiplayer außerhalb des Battle Passes bekannt. Außerdem wurde erläutert, wie die täglichen und wöchentlichen Hera […]

    • 16-18 Stunden für die tägliche Herausforderung? Hoffe das ist ein Schreibfehler.

      • Das hab ich mir auch eben gedacht 😅😬

      • „Each day, a player’s allotment of Daily Challenges will refresh and reset back to “Stage One” again and the cycle continues. At launch, we anticipate that on average, it should take a player 16 to 18 hours of playing, and eventually winning, before they run out of Daily Challenges“

        • Das heißt man kann, praktisch den ganzen Tag, die Daily suchten und bekommt dann halt viel mehr EP?

          Mhhh weiß nicht ob ich das gut finde. Wenn die Daily in einer halben Stunde gemacht werden kann, können die Hardcorezocker wenigstens nicht direkt davonziehen.

        • Danke für den englischen Text, da ist es doch klarer beschrieben.

    • Bitte Mal was von der Story

    • Liest sich doch ganz gut bisher. Bin gespannt welche weitere Möglichkeiten es gibt, EP zu verdienen. Finde ich super das sie da auf die Community hören.

      • Was liest sich denn so gut?
        Diese unterschiedlichen Pässe bringen nur Verwirrung und einen künstlichen Zwang das Spiel immer und immer wieder anzuwerfen.
        System ist ähnlich wie das in Apex Legends.
        Du hast eigentlich gar keine Zeit mehr für ein anderes Game nach Feierabend wenn du alles erreichen willst. Größter Witz ist das die ultimative Belohnung hinter etlichen Weeklys versteckt wird. Schönes Grindfest ist vorprogrammiert. Aber da helfen natürlich die tollen XP Boosts weiter. Match XP sind auch noch nicht bestätigt. Feedback wurde zwar gehört aber nicht umgesetzt.

        • Tägliche Herausforderungen gibt es ja schon bei anderen Games. Das man deswegen gar keine Zeit mehr für andere Games hat, ist doch arg übertrieben.

          • Naja die ganzen Arten von Aufgaben treiben es schon auf die Spitze. Und wenn du alle machen möchtest sitzt du doch schon eine ganze Weile dran.
            Wo haben sie auf die com gehört? Für mich sind Matchxp extrem wichtig. Die motivieren doch auch zu einem gewissen Teil. Sie geben nur keine weil du dadurch länger an Aufgaben sitzt. Einen anderen Grund sehe ich nicht.
            Das muss man nicht schön reden.

            • Ich rede nichts schön. Im ersten Zitat wird ja von Match-EP gesprochen. Aber erstmal den Release abwarten, dann sehen wir weiter.

    • Hauptsache es wird nicht so ein kuddel muddel mit den Seasons etc.

    • Weniger als zwei Monate vor Release und null Infos zur Kampagne. Ohje. Zwei Monate braucht man bestimmt alleine für den Endtest bei so einem Großprojekt. Die Features müssten alle schon fertig sein.

    • Nichts zu PvE, Nichts zur Story……Warum?

    • Ach der Release ist ja im Dezember, hatte irgendwie November im Kopf. Dann ist ja noch reichlich Zeit. 🙂

    • Mal sehn, was sie für die halbstündigen boosts Geld wollen 🤔

    • Muss ich den Battlepass 1x kaufen und dann bekommt man Kram für den Multiplayer und Vorteile?
      (Dass man nicht stärker wird als andere ist mir schon klar)

      • Habe es so verstanden, dass es in jeder Saison einen „normalen“ und einen „Battlepass“ Pfad gibt. Stelle mir das vor wie bei Destiny.

        Ausnahme ist hier nur, dass man den Battlepass Pfad auch nach der Saison noch fertig machen kann.

        • Ok danke. Dann wird es wahrscheinlich so sein dass ich entweder den normalen Pfad nehme und ich in jeder season für ein paar Euro den Battlepass mache und habe während der Season die Möglichkeit andere (evtl auch schönere) Sachen zu bekommen + mehr EP was dann auch für den normalen Pfad geht.

          • Werden wir sehen.

            Ich glaube eher das man den Pfad der aktuellen Seasonpfad immer levelt und dann ggf. zusätzlich einen Battlepass Pfad. Beim Battlepasspfad kann man dann auch den Pfad aus der letzten Saison leveln, wenn man ihn noch nicht gemacht hat.

            Sonnst würde ich mir als Wenigspieler ja nie einen neuen Pass kaufen, da ich nicht Hunger kommen würde.

    • Battle Pass, Season Pass, Event Pass, was fürn Slot, geht’s noch komplizierter? Kann man das Spiel auch einfach so spielen und sich an der Grafik und der Ringwelt erfreuen? Zwang zu PvP find ich auch nicht gut, weil ich eher PvE und Coop mag. Hoffentlich wird das Spiel was…

      • Yo das is alles nur Multiplayer-Zeugs. Eben dieser typischer GaaS Ansatz.
        Nix für mich.. ich will auch nur mit nem Bro die Kampagne im Koop durchspielen.
        Aber da mach ich mir keine Sorge das soll ja ganz klassisch vorhanden sein. 😎

    • Sehr komplex aber da ich ohnehin kein für solche Dinge liegen lasse kann es mir auf egal sein 😂

    • Im insider hub app ist Halo Infinite jetzt verfügbar.
      installieren gestartet 👍

    • Das wird ein schönes Grindfest.
      Ich mag dieses System einfach nicht. Erinnert sehr an Apex Legends. Nach Feierabend bleibt einem keine Zeit mehr für ein anderes Game. Denn die Weeklys müssen ja auch erledigt werden um an die Ultimate Challenge zu gelangen. Und wenn man das nicht schafft helfen einem die XP Boosts für Echtgeld gerne weiter.

      Die Entwickler sprachen von einem neuartigen System. Das kann ich beim besten Willen nicht sehen: Erziele 10kills mit Waffe xy haben wir hier wieder. Da habe ich mir mehr erhofft.

      Und Matchxp sind auch noch nicht bestätigt. Feedback registriert aber nicht umgesetzt.
      Zur Story wird einfach nicht gezeigt…naja die bringt ja auch nicht viel ein!

  • Ripstone Games kündigte an, dass Poker Club ein großes neues Update mit monatlichen Turnieren erhält. Jeden Monat wird ein neues Thema eingeführt, zu dem es exklusive, zeitlich begrenzte Accessoires für die Teil […]

  • Mit dem Landwirtschafts-Simulator 22 führt Entwickler und Publisher GIANTS Software einen neuen Charakter Creator mit allerlei neuen Kleidungsstücken und Accessoires ein. Mit dem neuen Crossplay-Feature können Sp […]

    • Mein Kumpel schon heiß drauf wie frittenfett… keine nervenzereissende Gefechte, Explosionen, Angst und Schrecken…einfach schön Landwirt spielen hehehe

      • Kann ich auch so unterschreiben….😀👍

      • Da braucht dein Kumpel nicht spielen, der kann zu uns aufs Dorf kommen, da gibt’s genug Bauern die Hilfe bräuchten 😉😅

        • Wir wohnen auf dem Dorf, kenn es nur zu gut hehehe neben seinem Hauptjob ist er Hobbylandwirt mit eigenem Traktor unc co. Im Sommer wird sogar Urlaub genommen um beim Dreschen zu helfen…Leidenschafft pur 🙂

      • Gibts da keine schlachten gegen Wühlmäuse mit Gas oder gegen eine Heuschreckenplage mit Feuerbekämpfung 😮
        Was ist mit Drohnenflug um rehkitze in Metreidefeldern zu entdecken bevor man mit dem Mäher durchrauscht? Danach ist das Feld mit Blut getränkt 😬

    • Habe es mir direkt schon vorbestellt, weil nun endlich mal der Fokus auf ökologischen Anbau gelegt wird. Freue mich schon sehr darauf!

    • Yes, noch mehr Quatsch bevor es eigentlich los geht 😂😂

  • SOEDESCO hat die Entscheidung getroffen, den kommenden DLC Heading North für Truck Driver zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen. Als Folge des jüngsten Updates v1.33 hat das Spiel derzeit mit tec […]

    • Das ist in letzter Zeit ja nix neues mehr 🤣

    • Wird das überhaupt noch gespielt so schlecht wie das ist. On the road ist genau so schlecht davon abgesehen. Aber leider gibt es ja keine Alternativen auf konsolen. Scs sollte mal übern portfür konsole von ets2 und ats nachdenken die haben sogar nen eigenen mp jetzt. Mods übern workshop würde auch funzen sieht man ja beim landwirtschafts simulator.

    • genau dafür spricht der Entwickler leere Versprechungen Verschiebungen von Patches um ein total verkorkstes spiel spielbar zu machen usw

    • Liegt auf der Pladde bei mir, habe ja Zeit um das Game zu zocken 😜😜😜

  • Alder’s Blood: Definitive Edition ist ein rundenbasiertes, taktisches Stealth-Spiel mit einer Prise Strategie. Schlüpft in die Rolle des Anführers der Jäger und führt eine Gruppe perfekt ausgebildeter, hoc […]

  • In der 37. Kalenderwoche 2021 sind im Store der Xbox neue Spiele dazu gekommen. Wir zeigen euch, welche Games im Store KW 37/2021 ab sofort zum Download bereit stehen. Wie immer verschaffen wir euch einen kurzen […]

  • Mehr laden